Jemanden der die Feuchtigkeit in der Wohnung misst...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Pucki, 22. Oktober 2007.

  1. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    brauchen wir dringend.

    Bevor ich in diese Wohnung gezogen bin (als ich gerade am renovieren war) mußte ich schon jemanden rauskommen lassen, weil ich im Schlafzimmer an der einen Außenwand einen feuchten Fleck und ander anderen Außenwand Schimmel entdeckt habe. Das wurde dann alles neu verputzt und ich hatte länger nix entdeckt. Jetzt könnte ich jeden Tag heulen. Unsere Abstellkammer ist total feucht und unser Schlafzimmer schimmelt total. Habs am unteren Rand, dort wo die Tapete aufhört gesehen. Die Seiten der Außenwände sind total verschimmelt, die anderen Wände nicht. Außerdem muffelt der ganze Raum, wenn wir mal zwei Stunden das Fenster geschlossen haben. Ich hab mir nie was dabei gedacht. Dachte, weil der Raum so klein ist. Jetzt haben wir den Salat. Hab aus dem Kleiderschrank schon eine verschimmelte Jacke und ein paar verschimmelte Schuhe rausgeholt. In unserer Abstellkammer können wir kein Soßenpulver oder so aufbewahren, weils alles klumpig wird und dort hab ich ebenfalls verschimmelte Schuhe rausgeholt. Ich könnte jeden Tag heulen.

    Jetzt müßte ich eigentlich jemanden kommen lassen, der bei uns in der Wohnung die Feuchtigkeit misst. Allerdings kostet es Geld und was soll es mir bringen? Mietminderung? Brauch ich nicht, denn wir müssen hier schnellstmöglichst raus. Aber umziehen kommt bei uns finanziell momentan überhaupt nicht in Frage. Was sollen wir bloß tun??? Wer weiß Bescheid? Außerdem besteht ja auch diese 3 monatige Kündigungsfrist.

    Wir schlafen in dem Raum *heul*
     
  2. AW: Jemanden der die Feuchtigkeit in der Wohnung misst...

    Das Problem kenne ich leider.
    Wir haben unserem Vermieter jetzt einen Brief geschrieben, das Problem geschildert und eine Frist gesetzt. Bei uns wäre das Problem sogar zu beheben (es wurde beim Umbau direkt am Haus ein unnötiges Betonfundament im Boden belassen, über dem sich jetzt das Wasser staut).
    Vielleicht kann man bei Euch ja auch die Ursache lokalisieren und beheben, dann müsst Ihr nicht umziehen. Oder zumindest doch erst mal Mietminderung - das verbessert immerhin die finanziellen Voraussetzungen für einen Umzug...
    Alles Gute jedenfalls!
     
  3. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Jemanden der die Feuchtigkeit in der Wohnung misst...

    .............ganz wichtig: dem Vermieter die Schimmelflecken und co schriftlich mitteilen Fotos machen, Wohungsbegehung mit Vermieter verlangen, Protokoll anfertigen, eine Frist setzen, Miete mindern und vor allem Rat beim Mieterverein suchen!!!!!!

    Das klingt hoch gesundheitsgefährdend bei euch!!! Achte übrigens darauf, dass eure Möbel mind. 5cm Abstand zur Wand haben, dann mußt du dir zumind. nichts anhören, wegen nicht eingehaltener Abstandsmaße............

    ciao verena
     
  4. Sonnenshine

    Sonnenshine Familienmitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bald im Schönen
    AW: Jemanden der die Feuchtigkeit in der Wohnung misst...

    Die Feuchtigkeit kannst du doch auch selber messen... Mit einen Hygrometer. Bekommst du eigentlich überall zu kaufen. Die Feuchtigkeit sollte 55 % nicht überschreiten und 45 % nicht unterschreiten. Aktuell fällt mir ein, in der Zoohandlung für die Terrarien die Dinger, kostenpunkt 10 €. Wir haben eine kleine Wetterstation (allerdings mit 10 € ist da nicht viel)
    Einfach mal in Baumärkten und so schauen oder Nachfragen.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...