Jemand Erfahrung mit TCM?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Su, 7. August 2012.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.854
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo,

    ich war heute mit Yannick bei einem Kinderarzt der sich auf TCM spezialisiert hat und bin schon ganz gespannt. Jetzt gibt es erst einmal Kräuter und im September geht es los mit Akupunktur.

    Felix hat dann im September gleich auch einen Termin, da er ja als Klon des Bruders auch leider seine gesundheitliche Konstitution übernommen hat.

    Wer hat schon Erfahrungen?

    Wir waren heute 2 Stunden bei der Erstvorstellung, war sehr interessant.

    Lg
    Su
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Jemand Erfahrung mit TCM?

    Was hat er denn in den 2 Stunden gemacht? Auch Meridiane gecheckt? Wird das bei Kindern auch gemacht?
    Und will er Felix auch mit Akku behandeln???

    Ich persönlich hab gute Erfahrungen gesammelt. Es gibt klare Grenzen, aber eine gute Ergänzung zur Schulmedizin und Homöopathie ist es auf alle Fälle.

    Viel Erfolg.
    :bussi:
     
  3. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.815
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Jemand Erfahrung mit TCM?

    Mit Akku ist gut, Uta, ob Felix wohl wiederaufladbar ist? :hahaha:

    Sorry :)



    :weghier: :bussi:


    Su, auch bei TCM mußte ich lachen, weil ich da zuerst an die Tchibo-Marke dachte :umfall: :oops: :hahaha:


    LG, Annie, die das hier mit Interesse verfolgt :jaja:
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.854
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Jemand Erfahrung mit TCM?


    Na uns kennengelernt, Geschichte von uns Eltern (gesundheitlich), Geschichte von Yannick, viele Fragen zu allem möglichen bei yannick, z.B. Verdauung, Eßgewohnheiten, ob er es lieber kalt oder warm mag etc, dann Zungendiagnostik und Pulsdiagnostik, abhöhren, ich weiß auch nicht, ruckzuck waren 2 Stunden rum.

    Felix würde dann mit einem Laser behandelt werden, anstatt mit Nadeln, Nadeln geht noch nicht bei so kleinen Kindern.

    Bei Yannick ist es auch so, dass ev. der ein oder andere Punkt noch mit Laser anstatt mit Nadel behandelt wird, es gibt wohl ein paar Stellen die schmerzhafter sind.

    MOrgen oder übermorgen sind die Kräuter fertig, dann legt Yannick schon mal los.

    Die Schulmedizin läuft übrigens ganz normal weiter, Ziel ist erst mal nur, reduzieren zu können und das wird erst gemacht wenn Erfolg da ist, was ja gerade bei Yannick gut messbar ist, da er ein Asthmatagebuch führt und jeden Tag Peak-Flow macht und alle 3 Monate wird beim Kinderarzt eine große LUFU gemacht.



    Lg
    Su
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.854
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Jemand Erfahrung mit TCM?

    Ich wäre ja froh, wenn der Akku mal leer würde *lach*

    Habe Felix gleich angemeldet, als er erzählt hat bei einem 1,5 jährigen Mädchen hätte ich sich der Schlaf verbessert :zahn:

    LG
    Su
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.854
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Jemand Erfahrung mit TCM?

    Ganz vergessen, was meintest Du mit meridiane checken, wie wird das gemacht, dann kann ich sagen ob es gemacht wurde .....
     
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Jemand Erfahrung mit TCM?

    :hahaha: Annie ich musste auch erst mal an Tchibo denken :sagnix:

    Frag mich mal, wie genau die das gemacht haben weiß ich gar nicht. Aber wenn Euch nix von Meridianen erzählt wurde dann wurde das auch nicht gemacht. Die Prozedure mutet ein wenig merkwürdig an, da liegt man da und es wird über die verschiedenen Meridianstellen eine Fläschchen mit Flüssigkeit gehalten - keine Ahnung wie das funktioniert, aber bei mir hatte es eindeutig angezeigt, wo mein Problem lag. Mein Hautproblem kam damal aus dem Darm (und das wusste vorher keiner) und dort hat es ein Ungleichgewicht angezeigt.

    Ich bin gespannt was die Lasertherapie bringt bei den Kids
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...