Jemand Ahnung von (Kinder-) Gitarren?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Kasparin, 24. November 2014.

  1. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.188
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    Angeregt durch Lucies altes Thema zum Xylophon schreibe ich jetzt hier auch mal über Nias sehnlichsten Wunsch vom Christkind- eine richtige Gitarre.
    Damit liegt sie mir schon seit Monaten in den Ohren, fast jeden Abend beim Zubettgehen kommt die Frage: "Mama, kaufst du mir mal eine richtige Gitarre?"

    Jetzt soll das Christkind ihr den Wunsch erfüllen und ich habe so gar keine Ahnung, was ich da kaufen soll.
    Richtig lernen wird Nia es wohl noch nicht, das hat noch ein paar Jährchen Zeit. Aber ich glaube schon, dass sie sich damit hinsetzten und "Musik" machen wird.

    Trotzdem möchte ich nicht riesige Geldsummen dafür ausgeben, ganz billiger Schrott soll es aber auch nicht sein.
    Ich bin bei Amazon mal durch die Bewertungen geschwirrt und bei den Spielgitarren, die es so für um die 20€ gibt, sind die Kritiken doch eher schlecht. Die Teile lassen sich gar nicht stimmen bzw. die Saiten auch gar nicht erst richtig spannen. Saiten reißen wohl sehr schnell, der Klang ist so gut wie gar nicht existent...

    Dann ist preislich der Sprung aber auch schon wieder enorm, wenn man eine richtige Kinder-Konzertgitarre kaufen möchte.

    Hat hier jemand vielleicht Ahnung von Gitarren? Oder auch ein Kind in Nias Alter, also knapp 5 Jahre, das auch eine Gitarre besitzt? Welche dann?

    Besten Dank für die Infos!
     
  2. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Jemand Ahnung von (Kinder-) Gitarren?

    Midi's Gitarrenlehrerin meinte, wir sollten nicht allzu viel Geld in die Gitarre investieren, da sie recht schnell zu klein werden und dann auf das nächstgrößere Modell umgestiegen werden sollte.
    Daher haben wir uns diese hier bei Thomann gekauft. Laut unserer Gitarrenlehrerin war es eine recht gute Wahl.
    Für Nia brauchst du eine etwas kleinere. Vielleicht wäre diese Gitarre ja was für euch? Eine "richtige" Gitarre zu einem annehmbaren Preis.

    Viel Erfolg bei der Suche.

    :winke:
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Jemand Ahnung von (Kinder-) Gitarren?

    Die Prinzessin hat eine von der Musikschule abgekauft, die kostete dann 116 Euro, wir konnten das monatlich abbezahlen. Zeitgleich kaufte eine andere Mama eine Gitarre für 60 Euro für ihren Filius weil die sich auch nicht so sicher waren... das machte sicher Sinn, das Kind kam dann auch nicht mehr ;) .... aber den Unterschied hat man schon gemerkt ;) ....

    bei uns verkaufen die Musikschulen ganz oft auch gebrauchte Gitarren an die Musikschüler weiter wenn diese die nächste Größe brauchen. Vielleicht würdest du da fündig und bekämest eine gute Gitarre für einen günstigen Preis?

    :winke:
     
  4. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.188
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Jemand Ahnung von (Kinder-) Gitarren?

    Salome, das scheint ja wirklich eine recht kleine Gitarre zu sein, die behalte ich mal im Hinterkopf.

    Lucie, noch haben wir mit der Musikschule nichts zu tun, ich weiß nicht, ob man dann da überhaupt an gebrauchte Instrumente kommt? Aber 116€ fände ich jetzt für Nia doch noch etwas zu teuer, wer weiß, wie lange die Freude über die Gitarre anhält?!
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Jemand Ahnung von (Kinder-) Gitarren?

    ja als Neuanschaffung sicher... aber grad ist bei uns z.B. ein aushang da wird ne Kindergitarre mit NP um die 130 für 50 Euro verkauft... da würde ich sofort zuschlagen wenn ich eine bräuchte. Lieber was drauflegen und gebraucht aber gut kaufen als so ein billiges Teil.
    eine gute Kindergitarre bekommt man auch wieder los wenns nix ist. Was schlechtes will keiner, davon gibts genug ;) ...

    und ich bin zwar kein Musikant aber ich könnt mir gut vorstellen dass die Kinder mit einem guten Instrument auch lieber und besser lernen.
    Der Große hatte für den Akkordeonunterricht ein unpassendes Instrument, das hat ihm alles verleidet bis auf alle Zeiten :( ...


    :winke:
     
  6. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.188
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Jemand Ahnung von (Kinder-) Gitarren?

    So, in den nächsten Tagen kommt eine Gitarre bei uns an. Per Post, weil online bestellt.
    Eigentlich war ich Dienstag in einem Musikladen, weil ich dort mit kompetenter Hilfe gerechnet habe. Ich habe dann erklärt, worum es geht und da sie im Laden nur 1/2 Gitarren hatten (wären für Nias Händchen doch zu groß) wollte der Verkäufer sich drum kümmern, eine bei der nächsten Lieferung eines bestimmten Herstellers mitliefern zu lassen. Er wollte sich am selben oder spätestens am nächsten Tag melden.
    Am übernächsten Tag habe ich mich dann gemeldet. Er meinte dann, er wäre bei dem einen Hersteller nicht erfolgreich gewesen, würde aber gleich direkt bei einem anderen anfunken und sich dann melden. Das ist jetzt drei Tage her.
    Bei so einem Service darf man sich dann nicht beschweren, wenn nur noch online eingekauft wird.

    Ich habe dann gestern noch mal das Internet durchwühlt und einem Musikshop eine Frage zu einem bestimmten Modell gestellt. Auch mit kurzer Info, worum es geht.
    Es kam umgehend eine sehr nette und informative Mail zurück. Man hat mir kurz erklärt, aus welchen Hölzern Gitarren in der Regel hergestellt werden und dass für Kindergitarren eher die weniger hochwertigen Hölzer genommen werden und es dann da auch nochmal Unterschiede innerhalb eines Holzes gibt.
    Die Gitarre, die ich ausgesucht habe, sei eher am unteren Rand des klanglich möglichen und dann hat er mir noch zwei weitere Modelle vorgeschlagen, die aus besserem Holz und somit auch klanglich besser sind. Eine davon war sogar noch günstiger als “meine“ Gitarre. Die andere, welche ich letztendlich auch bestellt habe, kostet etwas mehr, aber nur 9€.

    Es ist die hier, auch bei dem Händler der Seite bestellt (ich bin mal so frei un mach Werbung): Gitarre
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...