Jeder hat das Recht...

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Ignatia, 18. März 2011.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    auf guten unterricht, wir helfen mit. Währen des Unterrichts halten wir uns an die Klassen- und Gesprächsregeln.


    Dieses darf Julian nun 20x als Strafarbeit schreiben weil er den unterricht gestört hat:

    - sagt die Lehrerin
    - sagt Julian: Er hätte nur einer Mitschülerin was erklärt

    Tja nicht einfach nun die Situation. Ich weiss das Julian nicht der bravste ist, auch gerne mal Unsinn macht.

    Da hatten wir auch schon Gespräche mit der Lehrerin. In dem Gespräch meinte Julian dass ihm auch oft langweilig wäre.

    Also meinten wir das sie ihm dann (Sonder-)Aufgaben geben müsse damit er was zu tun hat.

    Tja und nun kam er heute mit einem "gelben Zettel" heim auf dem stand das er den unterricht stört.

    Wir wurden auch gefragt was wir dagegen tun würden.

    Mh irgendwie sehe ich es so, dass während des Unterrichts die Lehrerin zu sorgen hat das alles klappt. Was soll cih denn da von zu hause machen, geredet haben wir auch mit ihm.

    Naja nun hat Julian unter schreim, heulen und weinen :-( eben diesen Text oben schon 8x geschafft.

    Das Kind ist fertig, ich auch. Wir haben ja "nur" noch 12x bis Montag...

    Sandra
     
  2. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Jeder hat das Recht...

    julian ist in der 2. richtig?

    ich finde diese strafarbeit etwas "veraltet"...
    ich kann dir aus unsere erfahrung berichten: unsere lehrerin hat bei im unterricht"störenden" -meistens- jungen ein smilies-blatt für eine woche erstellt, in dem sie für jede unterricht-stunde ein smilie, neutral oder sogar heulie geschrieben hat, je nachdem wie das kind sich im unterricht verhalten hat. am ende der woche soll es zu hause ein art belohnung geben. z.b. star war karte, pokemon oder etwas klein, worauf das kind sich freut.
    es hat bei fast allen kinder (bis auf einer....) etwas bewirkt. ( bei meinem übrigens auch :heilisch:) ich kann es nur empfehlen....

    der mann, bei dem wir das marburger konzentrationstraining gemacht haben, sagte mehrmals bei info abend für eltern "belohnung statt strafe" würde mehr erfolg erreichen.

    vielleicht kannst du bei der lehrerin nachfragen.
    so erweckt es bei julian den eindruck, "ungerecht" bestraft geworden zu sein....

    viel glück bei dem gespräch
    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...