Jannik kommt abends zig mal aus dem Bett...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Birkchen, 5. Juni 2005.

  1. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    nun bin ich auch hier gelandet! Jannik raubt uns momentan den letzten Nerv, abends! Ich denke es liegt an der Sommerzeit und ich bin am VERZWEIFELN!!!

    Wir fangen an Jannik um 20 Uhr ins Bett zu legen... Wenn wir Pech haben, zieht sich seine Aufsteherei bis nach 21 Uhr hin :umfall:
    Ich versuche alles zwischenzeitlich! Lasse ihn noch 2 Min. mit uns fernsehen, lese ihm noch ein Buch vor, kuschel noch, mache Spässchen mit ihm, sage letztendlich sauer, dass er liegen bleiben soll :-D Das letztere klappt, will es aber nicht!

    Das Problem ist, dass mein Mann auch spätestens um 21.30 Uhr schlafen geht und wir nix voneinander haben! Wegen dem Firlefanz :umfall:

    Hiiiiiilfe, was kann ich tun???
     
  2. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl

    Ich glaube daß genau darin der Fehler liegt (ohne Dir jetzt zu Nahe treten zu wollen, Du meinst es ja nur gut!). Er weiß dann wahrscheinlich genau, daß er noch mit fernsehen darf, spielen, kuscheln und ein Buch ansehen darf. Darum steht er wahrscheinlich dauernd wieder auf. Ich würde mal einfach konsequent bleiben und ihn einfach immer wieder hinlegen. Ohne Spielen, ohne alles. Dann merkt er vielleicht, daß es einfach nichts bringt. Bisher hat er ja dann doch immer bekommen was er wollte oder? Viel Erfolg!!!
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    :winke: Süße,
    Leon fabriziert das auch :-? Aber es gibt dann einfach nichts mehr. Wir legen ihn um 19 Uhr nach seinem Abendritual (Sandmann schauen, dabei Abendbrot, Zähne putzen, waschen, Schlafanzug an) in sein Bett und dann ist Schlafenszeit. Kommt er wieder raus, wird er postwendend ins Bett verfrachtet. Wenn er es mal wieder arg übertreibt, bleibt einer von uns vor der Tür stehen, sobald er einen Fuss aus dem Bett setzen will, reingehen und "Ab ins Bett !". Dann hat er recht schnell keine Lust mehr :-D
    Auf keinen Fall würde ich ihm erlauben noch 2 Minuten fern zu sehen oder ihm etwas vorlesen, darauf spekuliert er dann doch. Bleib konsequent !

    Gute Nerven :bussi:

    Liebe Grüße
    Tami
     
  4. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    8O Ich sehe ein, was Du jetzt schreibst! Klar! Er nutzt es wohl aus! Das ist natürlich ne Möglichkeit! Aber ich denke immer er brauch noch was... wie zb obig geschriebenes!
    Ich muss wohl härter durchgreifen! Wohl wahr! Ob ich das kann? :???: :)
     
  5. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Katja,

    oh ja - das kenne ich nur zu gut.

    Clara kam auch immer wieder aus dem Bett und wollte "Runter gehen" "grosse Bett gehen" oder sonst irgendwas. Eine Zeit lang habe ich das mitgemacht - aber ich hab schnell gemerkt dass das nur eine Zeit-Schinde-Masche war.
    Daraufhin hab ich konsequent drauf bestanden, dass sie in ihrem Zimmer bleibt. Selbst wenn sie noch ein wenig wach im Bett liegen bleibt.
    Teilweise zogen sich hier die Spielchen nämlich zum Schluss bis 23.00 hin :umfall:

    Nach zwei/drei Abenden Gemaule und konsequentem ins Bett schicken klappt das Einschlafen ganz gut - ausser die Motte ist nicht richtig müde. Aber das kriegen wir auch noch hin ;)

    Lieben Gruss
    Silke
     
  6. Ab einem gewissen Alter scheinen unsere "Goldstücke" die Zeitschinderei zu entdecken.
    Annika wir abends auch konsequent hingelegt, allerdings haben wir das Problem, dass sie sofort im höchsten Diskant anfängt zu brüllen, also leg ich mich gegen ihren Willen zu ihr ins Bett, mache eine CD mit Schlafliedern an und dann schläft sie irgendwann ein.
    Das ist zwar auch nicht so prickelnd, aber sie weckt durch dieses Gekreische sonst ihren Bruder auf und das ist auch nicht gut, dann haben wir zwei Schreihälse statt einem :umfall:

    Also legt sich einer von uns dazu, anders geht es wohl im Moment nicht, da sie auch zuviel zu Verarbeiten zu haben scheint (u.a. Kindergarten)

    :winke:

    Darky
     
  7. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Heute haben wir übrigens sein Bett zum Juniorenbett umgebaut, weil ich mit meiner dicken Wampe nicht mehr übers Bett Bussel geben kann :-D (reiner Eigennütz :p) und er ist nuuuuur eiiiiinmal rausgekommen!!!
    Wir haben ihn auch sofort wieder ins Bett gestopft, ohne große Worte! Und DAS bevor ich mich hier ausgelassen habe :p
     
  8. ich kann mich da nur anschliessen.
    unser hat es auch probiert (muss pullern, obwohl er vor 5 min. war; möchte mit mami kuscheln, nach ausgiebigen abendritual (vorlesen,kuscheln ect.))
    wir haben dann konseqent drauf bestanden das er drin bleibt.
    is wohl ne phase wie einige andere sachen auch.

    nadja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...