Italienfahrt mit dem Auto

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von Barbara, 16. April 2002.

  1. Hallo! Als erstes möchte ich mich bei Ute bedanken Dir mir immer so gute Antworten schreibt.
    Dann möchte ich schreiben, dass es mein erster Beitrag hier im Forum ist.
    Nun zum eigentlichem Thema. Bald fahre ich mit Laura (6 Monate) und meinem Mann mit dem Auto nach Italien. Eine irre lange Fahrt für meine Tochter. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Wer kann mir so einiges berichten? Zumal Laura noch in der Babyschale liegt, da sie noch nicht von alleine richtig sitzen kann wird es ihr sicherlich irgendwann zu langweilig werden. Was kann man machen um sie doch ein wenig abzulenken?
    Danke und Ciao
    Barbara mit Laura
     
  2. Hallo Barbara!
    Das ist ja ein Zufall, wir wollen dieses Jahr auch mit dem Auto nach Italin, nach Elba. (Mein Mann fliegt nicht....)
    Genau die gleichen Bedenken habe ich auch, obwohl meine kleine dann schön etwas über einem Jahr alt sein wird.
    Bin gespannt auf Antworten und Erfahrungen.
    Liebe Grüße Sandra
     
  3. Hallo Ihr beiden!

    Ich habe diese Erfahrung inzwischen doppelt (2 Kinder) hinter mir, denn bei meinen beiden sind wir auch mit jeweils ca. 6 Monaten längere Autostrecken gefahren (da wir im Ausland wohnen) und ich kann Euch sagen, es hat Ihnene absolut nichts ausgemacht!!!!!!! Die meiste Zeit habe sie im Auto geschlafen, ohne meckern oder dergleichen und als wir angekommen waren, habe ich eben darauf geachtet, dass sie "langgestreckt liegen"!!!! :jaja:
    No worries :) , man macht sich sicherlich im Vorhinein mehr Gedanken als nötig, das habe ich damals auch bei beiden 8O .
    Liebe Gruesse,
    Lara :-D
     
  4. ? Was meinst Du damit?

    Hallo Lara,
    ich habe etwas nicht verstanden: was meintest Du mit -langgestreckt liegen-? Mein Problem ist nämlich, dass ich mir nicht vorstellen kann Laura (6 Mon.) den ganzen Tag + Nacht in der Kinderschale zu lassen. Auch wenn es Verkehrswidrig ist, wollten wir sie - zumindest während der Nacht - hinten auf der Rücksitzbank im liegen transportieren, so dass sie sich auch mal strecken kann. Meintest Du das?
    Ich denke nämlich, dass das eine Zumutung ist, da die Babyschalen doch recht hart und auch unbequem sind. Und hinzu kommt dass sich solche kleinen Menschen nicht richtig bewegen können.
    Vielleicht habe ich mich jetzt geoutet, aber als ich klein war (von 3 - 6 Jahre) sind wir jedes Jahr von Italien nach Deutschland gefahren um unsere Grosseltern zu besuchen und da es damals nicht diese Schalen oder Kindersitze gab lagen mein Bruder und ich bequem auf der Rücksitzbank, wenn wir schlafen wollten.

    Liebe Grüsse
    Barbara mit Laurababy :-o
     
  5. Hallo Barbara! Ich glaube, was Lara sagen wollte, ist, daß man am Ankunftsort darauf achten sollte, daß das Kind eine Zeitlang flach am Rücken liegt. Mache mir auch Gedanken, daß es ungesund fürs Baby ist, wenn es längere Zeit in der Babyschale liegt, aber es liegend am Rücksitz zu transportieren finde ich doch etwas verantwortungslos. Man weiß ja nie, was passieren kann, und dann ist das Kind total ungeschützt. Ich glaube schon, daß es besser wäre, ab und zu mal eine Pause einzulegen und das Baby aus der Schale zu nehmen.
    Liebe Grüße und schönen Urlaub

    gipsy
     
  6. sisca

    sisca Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    wir haben zwar noch nicht urlaub gemacht, sind aber ende februar mit leoni zu meinen eltern in der nähe von ffm gefahren.
    es war stau und so dauerte die fahrt insgesamt 7 stunden!!! :heul:
    zwischendrin haben wir leoni mal rausgenommen, zum essen und zum strecken. sie hats super verpackt. langweilig war schon immer mal. ich saß hinten und hab mit ihr faxen gemacht, viel spielzeug und so.
    am ende war mir schlecht vom hinten sitzen und ewigem zur seite schauen :p
     
  7. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Hallo Barbara,

    mach Dir vorab nicht so viele Gedanken - meistens kommt es ganz anders als geplant!

    Aber niemals nicht würde ich mein Kind ungesichert auf die Rücksitzbank legen, das ist ja der reinste Todesflug :o

    Von Aachen aus seid Ihr ja gut und gerne 10-12 Stunden ohne Pause unterwegs, oder?
    Wo liegt denn Euer Reiseziel? :?

    Habt Ihr schon mal drangedacht, die Fahrt nicht an einem Stück herunterzuspulen?
    Ich würde einen Zwischenstopp einlegen mit Übernachtung - das stelle ich mir für alle erholsamer vor!

    Wir waren letztes Jahr (Franziska war 15 Monate) an der ital.Adria - mit elendlangem Stau wegen Unwetter im Chiemgau sowie Blockabfertigung vor dem Tauerntunnel und Pausen waren wir geschlagene 11 Stunden unterwegs.
    Es war die Hölle.
    Obwohl wir extra Nachts gefahren sind...
    Franziska hat stundenlang gemäkelt und geweint und gebrüllt und ich hätte sie am liebsten zum Lüften aufs Dach geschnallt :-( (nööö, nicht wirklich!).
    Beim Zurückfahren machte ich mich auf das Schlimmste gefaßt.
    Dann hat sie brav den Beifahrer gespielt, 4 Stunden geschlafen, 1 Stunde gespielt und dann waren wir zu Hause :D

    Viele Grüße, gute Fahrt, schönen Urlaub, berichte doch mal wieder, wie's gelaufen ist!
    Wann geht's los?

    Evelyn :muh:

    Und: bitte nur in der Liegeschale fahren mit dem Zwerg, bitte, bitte, bitte!
    :cool:
     
  8. Hallo Evelyn,
    also vorab. Ich glaube, dass ich das ziemlich unmissverständlich geschrieben habe. Ich will sie nicht "lose" auf die Rückbank legen, sondern wir wollten die Softtasche vom Kinderwagen mit den Gurten befestigen. Wir haben dies schon ausprobiert und es klappt prima.
    Aber an einem Stück denke ich, dass wir nicht fahren können. Wir müssen ja auch Pausen machen und Essen oder Trinken 8) .



    Wir fahren auch zur ital. Adria. Genauer geschrieben nach RAVENNA. Dort besuchen wir meine Verwandtschaft denn ich bin Italienerin und möchte Laura vorstellen. Laura ist 7 Monate und ich will nicht, dass sie die ganzen Stunden in der Schale sitzt. Sie wird sicherlich Rückenschmerzen bekommen. Von Aachen sind es genau 14 Stunden und wir werden gegen 2 Uhr in der Früh fahren. Mal sehen wie sie es packen wird. Ich bin wirklich gespannt.
    So, und nun schaue ich mir Eure Homepage an :jaja:
    Am Freitag geht es los. Sobald ich wieder zu Hause bin werde ich berichten.

    Liebe Grüsse
    Barbara mit Laurababy :-o
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...