Ist meine Maus zu klein?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von lilith21, 25. März 2012.

  1. lilith21

    lilith21 Tourist

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    berlin
    Hallo an Alle,

    ich hoffe ich bin mit meiner Frage hier im richtigen Bereich...

    Meine kleine Maus ist eigentlich ein ziemlich fittes wuseliges Mädel, nur in letzter Zeit hängt uns irgendwie eine Erkältung nach der andren an, was aber denk ich mit an den steigenden Temperaturen liegt, denn die Viren freuen sich da ja auch drüber.

    Anfang der Woche hatte Nora eine leichte Kehlkopfentzündung weswegen wir mehrfach beim Kinderarzt waren. Mit Inhalieren, Tee und viel frischer Luft ist das jetzt mitlerweile fast ausgestanden. Mein Problem ist, dass wir jedesmal wo wir in der Praxis waren einen anderen Arzt/ Ärztin hatten (ist ne Gemeinschaftspraxis)... wäre ja auch eigentlich gar kein Problem wenn die letzte Ärztin nicht plötzlich ein ganz andres Thema als die Kehlkopfentzündung angesprochen hätte...und jetzt bin ich ziemlich verunsichert.

    Sie meinte mein Schatz sei zu klein für ihr Alter. Das Gewicht sei gar nicht so das Problem, mittlerweile 8,3 Kilo mit fast 16 Monaten, aber 70 cm sind VIIIEL zu klein. Dass weder ihr Papa (1,69) noch ihre Mama (1,62) zu den Riesen zählen war der Dame irgendwie egal...
    Man müsse Schilddrüse, Wachstumshormone und Genetik (Ullrich-Turner-Syndrom) untersuchen....

    Ich Dussel hab gegoogelt... mein Hirn sagt alles Unsinn...mein Herz hat Angst...

    Hat hier irgendjemand Erfahrung damit?

    Mein Mann meint ich soll mich nich verrückt machen lassen...leichter gesagt als getan...

    Liebe Grüße,

    Sandra:(
     
  2. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Ist meine Maus zu klein?

    Hm, ob sie zu klein ist kann ich nicht beurteilen, wie gross/klein war sie denn bei Geburt? Ich denke, das spielt ja auch eine Rolle.
    Ich selbst bin auch klein (1.55) mein Mann ist mit 1.65 auch nicht gross. Meine Kinder sind auch recht klein und leicht geboren, und sind jetzt mit 6 (1.15) und 9 (1.25) nicht unbedingt gross.....Wenn deine Maus ansonsten munter und gesund ist vllt erstmal abwarten, oder eine Zweitmeinung einholen:???:
    Auf jedenfall aufs bauchgefuehl hoeren! So ist das im Leben, es gibt grosse Leute, kleine Leute, ganz kleine Leute, dicke, duenne,....
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.140
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Ist meine Maus zu klein?

    War das euer KiA, der sie von Geburt an kennt ? Oder eine Vertretung, die die Entwicklung nicht mitbekam ? Ich würde vielleicht auch die KiÄ fragen, wie sie darauf kommt und ob sie nur wegen der Größe dich verrückt macht ? Eine ernsthafte Erkrankung hat doch sicher mehr Anzeichen als nur geringe Körpergröße. Oder eben eine Zweitmeinung anhören. Sollte der Verdacht weiter bestehen, würde ich alles abklären lassen zur Sicherheit und Beruhigung.
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ist meine Maus zu klein?

    Also uns hat man in der SS schon verrückt gemacht, weil die Arme und Beine meines Sohnes kürzer waren. Ich hatte dann natürlich Angst, dass er kleinwüchsig sei, aber man sagte mir, dass dazu andere Faktoren kommen würden.

    Uns hat dabei auch niemand angeschaut. Mein Mann 175 und ich 160 cm :)

    Hol dir doch eine zweite Meinung ein.
     
  5. lilith21

    lilith21 Tourist

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    berlin
    AW: Ist meine Maus zu klein?

    Hallo und danke für die lieben Antworten.

    Also die Ärztin ist schon aus der Praxis in der wir mit Nora von Geburt an sind. Sie ist aber nicht unser eigentlicher Kinderarzt. Das Problem ist, dass man dort immer durchgereicht wird (5 Ärzte)...und auch wenn ich die Praxis eigentlich gerne mag, so find ich das doch irgendwie unschön. Unser eigentlicher Doc sagte auch schon, dass man das im Auge behalten müsse ob sie in ihrer Kurve bleibt.
    Und mit der Größe ist sie da jetzt eben rausgerutscht...
    Ich werd mir wohl eh demnächst einen anderen Kinderarzt suchen der näher liegt...

    Meine Mutter meinte noch ich sei auch immer zu klein gewesen laut den Ärzten und trotzdem war ich eigentlich immer fit.

    Nora war bei der Geburt 48cm klein und hatte 3150g. Also auch nich riesig.
    Wenn der andere Doc dann meint man müsse ihr Blut untersuchen werd ich das machen lassen. Sicher ist sicher.
    Aber nicht jetzt sofort.... ansonsten ist meine Maus nämlich topfit.... seit dem Wochenende sagt sie "Auto", das ist soooo süß!

    Liebe Grüße,
    Sandra
     
  6. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.140
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Ist meine Maus zu klein?

    Mit 48 cm war sie ja schon immer eher klein. Wenn sie einigermaßen parallel zur Kurve mitwächst, von ihrer Anfangsgröße ausgehend, müsste es ja noch passen. Zudem kommen wohl Wachstum und Zunahme auch in Schüben. Gäbe es im Falle einer wie auch immer gearteten Erkrankung dennn dringenden Handlungsbedarf laut der Ärztin ? Oder könnt ihr noch etwas abwarten, ob ein Wachstumsschub das Ganze wieder ausgleicht ?
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Ist meine Maus zu klein?

    Hallo,

    unsere Tochter ist auch zu klein, sie ist jetzt 8,5 Jahre alt und immer noch kleiner als andere Kinder in dem Alter, sie sit 118 cm groß/klein.

    Bei uns wurde alles getestet (Zölliakie, Wachstumshormonmangel, Lactoseintoleranz etc.pp) und sie wird engmaschiger dem Kinderarzt vorgestellt und das Blut regelmässig untersucht, aber erst seit Kindergartenalter. Ach ja ganz wichtig ist die Handwurzel-Untersuchung (da wird geröngt) um festzustellen wie weit sie zurück ist im Wachstum. Bei Larissa konnte kein Grund festgestellt werden.

    ABER es ist sehr wichtig o.g. Untersuchungen zu machen, falls ein Wachstumshormonmangel nämlich vorliegen würde kann man das bei Mädchen nur bis zur Pubertät behandeln und um so eher man es feststellt um so weniger Hormone auf einmal muss man dann geben, weil man ja nicht lange Zeit hat und wenn sie dann mit 16 Jahren nur 1,40 groß ist, wird Sie Dir und Ihr Euch auch Vorwürfe machen, nicht besser darauf geachtet zu haben.

    Mein Rat, nicht verückt machen, aber die Diagnosemöglichkeiten in D nutzen.

    Lg
    Su

    P.S. Ich schaue mal bei Gelegenheit wie groß Larissa damals war....als sie so alt war wie Deine.
     
  8. lilith21

    lilith21 Tourist

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    berlin
    AW: Ist meine Maus zu klein?

    Hallo,

    also so wie ich es verstanden habe besteht jetzt im Moment kein akuter Behandlungsbedarf da die Maus ja sonst keine Beschwerden hat. Allerdings will ich das auch einfach nicht zu lange schleifen lassen. Wenn ich demnächst zur Impfung wieder beim Kinderarzt bin will ich das nochmal besprechen... mein Mann ist eigentlich gegen eine Blutabnahme weil er weiss wie Nora da ausrasten wird.... ich will ihr ja auch nicht unnötig weh tun... Auf der andren Seite sag ich mir lieber ein Pieks als vlt. ein Leben lang Probleme weil man zu spät reagiert hat... Wachstumshormonmangel, Laktoseintoleranz... das sind alles Dinge mit denen man gut umgehen und behandeln kann... was mir am meisten Angst macht ist dieses Ullrich-Turner-Syndrom das die Ärztin da in den Raum warf... ich weiss nicht ob sie bei Nora da irgendwas auffälliges entdeckt hat, dass sie da drauf kommt... aber das wären dann je nach Ausprägung schon gravierende Folgen...
    Hat man das bei euch auch untersucht Su?

    Ich versuch mit meinem Mann nochmal in Ruhe zu reden und der Doc solls mir auch nochmal erklären...

    Gruß, Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...