ist mein Kind psychisch gesund???

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Tutzschki, 14. November 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schönen guten Tag.
    Erst mal schön das ich hier bin ich verspreche mir viel davon.
    Nun zu meinem Problem. Seid ca. 6 Monaten wohnt der kleine Sohn (2 Jahre) meines Freundes bei uns. Zuvor lebte er bis er 1,5 jahre war bei seiner Alkohol- und Drogenkranken Mutter die ihn nur zum einkaufen aus dem Bettchen geholt hat.
    Die ersten Monate waren ok. Er hat viel aufgeholt. bis vor ca 3,5 Monaten da fing er an zu bocken wegen den kleinsten kleinigkeiten ( weil tee nun mal tee heißt und nicht ka ) ,er schreit und ist durch nicht aber wirklich durch überhaupt nix zu beruhigen. Vor zwei Tagen hat er die ganze nacht geschriehen. Das selbe hat er auch schon am tag hinbekommen so schlimm das er dann am ganzen körper gezittert hat.
    Wenn er in so einer Phase ist hilft nix mehr nicht ruhig zureden, in den arm nehmen (das mag er ansich nicht),laut werden ablenken ,ignorieren. Erst dacht ich es liegt am KIKA und hab ihn gewechselt aber nach 5 tagen war es wie zuvor.
    Wir sind mittlerweile am ende.
    Das ist das Hauptproblem.
    Sorgen macht uns außerdem, daß er total distangslos ist. Zu jeden läuft er un will ihn umarmen und würde auch mitgehen ( is schon passiert )
    In Gegenwart von andern ist das Kind wie ausgewechselt sind die anderen weg geht das geschrei wieder los.
    Ist das alles normal? Es muß doch mal besser werden.
    Er hat mich unheimlich gern aber dadurch das er nicht mein eigener ist fällt es mir so schwer mit seinem Verhalten klar zu kommen. Wie kann ich nur Abstand dazu gewinnen wenn ich mich doh hauptsächlich um den kleinen kümmere.
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ist mein Kind psychisch gesund???

    Hi Tutzschki

    erst einmal willkommen hier in der Schnullerfamilie.

    Ich möchte Dich bitten, Dich erst einmal vorzustellen (in meine Familie und ich) und dann können wir evtl. hier dieses doch eher brisante Thema diskutieren.

    Liebe Grüße Silly
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...