Ist Langzeitstillen schädlich fürs Rückenmark?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Schäfchen, 6. Dezember 2004.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Da es eigentlich ja eine Frage zur Ernährung ist, hab ich mich auch für dieses Forum entschieden.

    Wie einige mitbekommen haben, stillt Fabienne seit der Chemo wieder voll. Nun liegen mir ständig die Omas (meine eigene und die von Ingo) in den Ohren, das das lange Stillen ja ganz schädlich für meinen Rücken sei, weil das aufs Rückenmark geht.

    :-?

    Weiß einer von euch was näheres zu dem Thema? Gibt es da wirklich überzeugende Studien für?

    fragt grübelnd
    Andrea
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Ist Langzeitstillen schädlich fürs Rückenmark?

    Ich bin nun wirklich keine Ernährungsleuchte, aber ich sag trotzdem mal einfach "Papperlappapp" :)

    Zum einen kommt die Muttermilch ja bekanntlich nicht aus dem Rückenmark, so daß das davon Schaden nehmen könnte und zum anderen gibt es ja auch Mütter, die ausschließlich im Liegen stillen - somit also kaum Belastung beim Stillen auf dem Rücken haben.

    Laß Dich nicht verrückt machen, Andrea, und halte Dich an Dein Bauchgefühl. :herz:

    :winke:
     
  3. AW: Ist Langzeitstillen schädlich fürs Rückenmark?

    Davon hab ich noch nie was gehört...

    Das Einzige, was ich mir vorstellen kann ist, dass durch die Stillhormone das Gewebe und so lange aufgelockert bleibt, wei man eben stillt und deshalb die Haltefunktion der Muskeln nicht so klappt.

    Aber ansonsten - gerade bei Chemo, die den Körper des Kindes stark übersäuert - ist die basische Mumi Balsam - für das Kind.

    Andrea, Du musst halt schauen, dass Du gut nachschiebst.:bissig:

    :bussi:
     
  4. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Ist Langzeitstillen schädlich fürs Rückenmark?

    Also ich bin natürlich nicht die Fachfrau, aber davon hab ich noch NIE was gehört. Noch nichtmal als Gerücht von "alten" Omas und schlauen Tanten... So Sachen wie "wenn Du Dir wegen Regelschmerzen eine Wärmflasche nimmst, kann es einen Blutsturz geben, weil das Blut durch die Wärme flüssiger wird" oder "Wenn Du in der SS Sodbrennen hast, hat Dein Kind schwarze Haare" hab ich dagegen öfter gehört.

    Deswegen schreib ich Dir, mehr als so eine Art "selbst ich Klatschtante hab noch nix davon gehört"

    Ich finde, Du machst das genau richtig! :jaja:
     
  5. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    AW: Ist Langzeitstillen schädlich fürs Rückenmark?

    Liebe Andrea,


    das halt ich auch für ein Ammenmärchen!!! Hab ich noch nie gehört!!
    Das es auf den Rücken geht, wenn Du im sitzen stillst - ok - ein Grund warum ich ausschließlich dabei liege!! Aber aufs Rückenmark?????

    Lieben Gruss
     
  6. AW: Ist Langzeitstillen schädlich fürs Rückenmark?

    Laut Stillberaterinnen der AFS ist das Quatsch und kein Problem


    LG
    Nine
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Ist Langzeitstillen schädlich fürs Rückenmark?

    Laß Dir nix einreden - Stillen ist für Fabienne im Moment ein wahrer Lebensquell. Wenn Du Dich ausreichend ernährst, auf Dich selbst achtest, dann nimmst Du auch keinen Schaden - woran auch immer.

    Halt durch! Liebe Grüße, Anke
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ist Langzeitstillen schädlich fürs Rückenmark?

    Ich koennte mir hoechstens vorstellen, dass Calzium aus den Knochen gezogen wird und auf wundersamen Wegen in die Milch wandert. Ich wuerde also auf Deine eigene Milchproduktzufuhr achten aus Osteopoeroseprophylaxe. Das sagt mir jetzt aber mein Bauch und nicht mein Kopf --> daher kann es auch gequirlte ... sein.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...