Ist es nur eine "Phase" ?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Sfanie, 30. Mai 2006.

  1. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    ich hoffe, daß Ihr mir bestätigen könnt, dass das ganze nur eine Phase ist.

    Mico schläft ja, wie schon in einigen Threads geschrieben, seit er 8 Monate alt ist, durch.

    Wenn er nachts mal aufgewacht ist, hab ich ihn an die Brust genommen und nach 10 Minuten wieder in sein Bett gelegt und er hat weitergeschlafen. Da gab es nie Probleme, bis jetzt.

    Mico ist jetzt 17 Monate alt und seit ca. 1,5 Wochen wacht er immer zwischen 3 und 4 Uhr früh auf. Ich geh in sein Zimmer, leg ihn an die Brust, wenn er fertig ist, leg ich ihn wieder in sein Bett. Nur wenn ich dann das Zimmer verlasse, brüllt er wie am Spieß. Er schreit nach Papa und Mama. Sobald ich wieder reingehe, ihn auf den Arm nehme oder ihn nur im Bett streichele und mit ihm leise rede. beruhigt er sich sofort wieder. Will ich aber wieder raus, fängt er wieder das schreien und weinen etc. an. Er steht ja dann auch auf und will aus dem Bett genommen werden.

    Gestern bzw. heute früh um 2.33 Uhr war das gleiche Spiel wieder, um 3.15 Uhr hab ich ihn dann mit in mein Bett genommen, normalerweise schläft er dort auf keinen Fall, er will seine Ruhe haben. Er war ganz ruhig auf meinem Bauch gelegen, nach ca. 1 Stunde ist er dann runter und hat dann neben mir im Bett geruht. (Gott sei Dank hat mein Mann diese Woche Nachtschicht, daher hab ich dann auf seiner Seite geschlafen) Um ca. 5.15 Uhr ist er dann wieder eingeschlafen und ich auch. Er hat dann bis 8.15 Uhr geschlafen und seit 12 Uhr hält er seinen Mittagsschlaf. (Dieser funktioniert ohne Probleme, da muß ich ihn nicht mal an die Brust nehmen)

    Hat er diese Trennungsangst? Letzte Woche dachte ich es seien die Zähne, oben kommen links und rechts der 3. und 4. Backenzahn. Hunger kann er definitv keinen haben, er ißt am Tag sehr gut.

    Gegen 7 Uhr Milchbrei, danach eventl. Joghurt
    zwischendurch Breze, Hörnchen, Obst
    um 11.30 Uhr Mittagessen 240 gr. Gemüsegläßchen, danach eventl. Joghurt
    um 15 Uhr OGB
    dazwischen Knabbereien
    um 18 Uhr Milchbrei
    um 19 Uhr Stillen und Bett

    Das Einschlafen klappt super, er erzählt ca. 10 Minuten und dann schläft er ohne weiteres ein.

    Bitte, bitte sagt mir, daß das nur eine Phase ist, mir grauts schon vor dieser Nacht.

    Was habt Ihr in solch einer Situation gemacht?
     
  2. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ist es nur eine "Phase" ?

    Hallo Steffi,
    mein Kleinster, wenig älter als deiner, hatte gerade die ich-will-jetzt-nicht-schlafen-Phase.
    Da sind starke Nerven und Durchhaltevermögen gefragt.
    Einen Tag hat es drei Stunden Abends gedauert, bis er geschlafen hat.
    Ich bin immer wieder hin, zuerst habe ich ihn auf den Arm genommen, ab dem zweiten mal habe ich ihn einfach nur wieder hingelegt, ihm seine Kuscheltiere gegeben und die Spieluhr angemacht.
    Nach dem Abend wurde es Tag für Tag besser, jetzt schläft er wieder ohne Theater ein.

    Halte durch, bald hast du es geschafft.
     
  3. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Ist es nur eine "Phase" ?

    :winke: Hallo Steffi! :winke:

    Oh, das kenn ich doch irgendwo her...unser Sohn Nils ist nun 18 Monate alt und hat solche Phasen (!) schon 2x gehabt, und ich denke, die kommen immer wieder mal vor. :cool: Anfangs haben wir auch gedacht, weiß Gott, was er hat, aber dann ist uns aufgefallen, das er immer, sobald wir das Zimmer betraten, aufhörte zu schreien und stellenweise uns angrinste, so nach dem Motto: So jetzt hab ich was ich will. Denn wenn er wirklich Schmerzen hätte oder irgendwas in der Art, dann würde er auch weinen, wenn wir im Zimmer wären. Man sagt ja auch, das sie immer und immer wieder es mal versuchen ihre Grenzen auch in dieser Art zu testen. Wir haben das dann so handgehabt, wenn er mal wieder so eine Phase hat, dann geh ich in sein Zimmer (mache jedoch KEIN Licht an!), sag ihm leise, das es noch mitten in d. Nacht und es Schlafenszeit ist, streichel ihm über´s Köpfchen und verlasse sein Zimmer wieder. Klar schreit er dann wie am Spieß, aber dann warte ich ca. 5 Min. und geh wieder rein (falls bis dahin nicht schon Ruhe ist), mache das Gleiche nochmal, dann warte ich ein wenig länger ca. 10 Min. und das ziehe ich solange durch bis Ruhe ist. Die 1. Nacht ist die Schlimmste, denn da kann es schon mal bis zur´ner Stunde sich hinziehen, bis er Ruhe gibt, aber bei uns hat sich diese Methode bewährt und meistens ist am 2. bzw. 3 Abend auch schon wieder Ruhe. Eine Portion Konsequenz und starke Nerven gehören wohl dazu! Aber wenn Du erst mal merkst, das das Erfolg hat, fällt´s Dir beim nächsten Mal nicht mehr so schwer. Ich weiß noch, beim 1x hatte ich voll das schlechte Gewissen, überlegte, ob´s wirklich Richtig ist :-? und ich fühlte mich ein wenig als Rabenmutter, aber das hab ich jetzt nicht mehr, da ich weiß, das es hilft.
    Denn mit 17 bzw. 18 Monaten sind es ja keine Säuglinge mehr, so das man da schon Grenzen setzen kann.

    Ich schicke Dir gaaaaaanz starke Nerven und denke dran: Diese Phase geht auch vorbei! :ommmm:

    Ganz liebe Grüße
    Deine Angelika :schaf:

    :lok: :n: :i: :l: :s: *16.11.2004
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...