Ist das Schulgesetz bindend?

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Lucie, 23. Januar 2012.

  1. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    :winke:

    weiß das jemand? Mein GG ist der Meinung, dass die Schulen sind nicht an das Schulgesetz halten müssen, dass es nicht bindend für sie ist usw. .... Während ich der Ansicht bin, dass es selbstverständlich die oberste Handlungsrichtlinie für jede einzelne Schule ist und sie sich auch daran halten müssen. Z.B. hier in NRW der Grundsatz der individuellen Förderung, die ja gleich in § 1 erwähnt wird.


    lg
     
  2. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Ist das Schulgesetz bindend?

    Uhm, wozu gibts Gesetze, wenn die, gerade für staatliche Schulen nicht bindend sein sollen. Ist aber nur meine Bescheidene Meinung und kein "Wissen"...
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Ist das Schulgesetz bindend?

    Doch, ich denke, es ist bindend. Ich frage aber, wenn ich nachher zu Hause bin, meinen Mann. Der sollte es wissen :)
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Ist das Schulgesetz bindend?

    danke Euch, danke Kathi :bussi:

    ich hab mich ziemlich geärgert über diese Behauptung, weil es auch einen konkreten Hintergrund hat und wär froh zu erfahren, wie es sich verhält. So wie er es darstellt, ist es nämlich der Schule ziemlich freigestellt ob sie die Inhalte des Schulgesetzes umsetzt oder nicht. Während ich der Ansicht bin, der Schule ist es nicht freigestellt, ob sie es tut, steht wieder auf nem anderen Blatt. Aber rein rechtmäßig ist sie dazu verpflichtet und die Eltern können das auch einfordern. Meine bescheidene Meinung.
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Ist das Schulgesetz bindend?

    Kommentar meines Mannes: "Wenn es nicht bindend wäre, wäre es kein Gesetz." :hahaha:

    Aber lass mal, bei uns wird z.B. der Leistungsbewertungserlasse, der ja auch bindend ist, regelmäßig umgangen. Beispiele: Test wird am Tag einer Klassenarbeit geschrieben, alle haben die gleichen Bedingungen für Klassenarbeiten, Elern haben auf Anfrage über Noten imnformiert zu werden, was aber nicht passiert, da angeblich keine Zeit etc.

    Um was gehts denn eigentlich?
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Ist das Schulgesetz bindend?

    ach, wir haben uns gestritten, weil ich mich über die Art der Notenvergabe bei uns ärgere und sie als ungerecht empfinde während er so ungefähr sagt "alles was die machen ist richtig und rechtens" und ich sag, nä, beileibe nicht, es gibt ein Schulgesetz und das halten sie sich ja von Anfang z.B. auch nicht. worauf hin er meinte das wäre ja auch nicht bindend für sie :piebts: ... und faselt dann auch irgendwas von Gewaltentrennung und Aussetzen von Erlassen und lauter so´n Schwachsinn. Worauf ich ihm auch einfach nur gesagt hab er soll jetzt mal das Geblubber lassen, ein Gesetz ist sicherlich nicht dafür da dass man es ignorieren darf und da kommt er mir grad noch mit den Steuergesetzen :umfall: ... wie das so ist, ein Wort gibt das andere...
    letztendlich ist er der Meinung die Schule macht und man soll als Eltern die Klappe halten und wenn die dem Großen z.B. nur ne RS-empfehlung schreiben dann werden die auch schon wissen was sie tun während ich eben sage, die Nase machts und einem Kind wie dem Großen mit dem Potential UND den Leistungen so eine Empfehlung vorzuenthalten darf man nicht durchgehen lassen. Insbesondere nicht, wenn nicht EIN Schlag dafür getan wird, mindestens mal die im Schulgesetz zuvordererst gesetzten Regeln der individuellen Förderung sowie Nachteilsausgleichsgewährung zu erfüllen :umfall: Und da meint er das Schulgesetz sei quasi eh nur ein Papiertiger und die bräuchten sich nicht dran halten. Da verschlägts dann selbst mir die Sprache bei so einer Behauptung... :ochne:
    bin grad gut in Laune ...
     
  7. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Ist das Schulgesetz bindend?

    Das Schlimme ist, dass das Schulgestz in der Realität wahrscheinlich wirklich öfter mal umgangen wird, weil eben sowieso jeder still hält :umfall:

    :winke:
     
  8. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Ist das Schulgesetz bindend?

    yepp. Traurig genug... und mich quasi ins Unrecht setzen weil ich eben nicht so bin dann denk ich mir meinen Teil... aber das dann auch noch zu entschuldigen dass es so gemacht wird weil ja die anderen quasi immer im Recht sind und Gesetze überhaupt nicht bindend und eh jeder sagt kuschen und nicht aufregend weil die am längeren Hebel sitzen (und Pädagogik studiert haben - nä, echt, ich fass so ne Aussage nicht angesichts dessen was hier schon passiert ist...)... ja, kann dir gar nicht sagen, wonach mir grad ist...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...