Ist das schlimm?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Antonia´s Mama, 1. Juni 2005.

  1. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Schnulli´s!

    Abends schläft Antonia ohne Probleme ein und auch, meistens ohne einmal wachzuwerden, durch.
    Vormittags und Mittags ist das allerdings ein Problem.
    Ich hab ja schon mal geschrieben, d.sie im Bett "nur"ne halbe Stunde schläft.Und das vielleicht 3x am Tag.Im Kiwa ne Stunde.
    Nun gelingt es mir einfach nicht, einen festen Schlafrhythmus einzuführen.
    Also Bsp.Vormittags: 10-10.30
    Mittags: 12-14 Uhr

    Ich finde das nicht weiter tragisch und lege sie halt ins Bett, wenn sie müde ist.Momentan ist es allerdings leider so, dass sie ab 16 Uhr schon müde wäre, aber nicht "schlafen kann".So ist das abendliche Bad und Brei essen momentan sehr unruhig, da sie einfach übermüdet ist.
    Was könnte ich nur machen?

    gruss Petra
     
  2.  
  3. A

    A Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in Ba-Wü
    Felix hat früher auch vor und nach dem Mittagessen jeweils ein Schläfchen gemacht.
    Dann wars so, daß er vorm Mittagessen zu lange schlief und nach dem Mittagessen nicht mehr einschlafen wollte.
    Auch die ganzen Mahlzeiten waren durch den Vormittagsschlaf sehr eng aufeinander.

    Ich ließ ihn dann nicht mehr vorm Mittagessen schlafen.
    Das Mittagessen wurde von 12-13 Uhr auf 11 Uhr vorgezogen.
    Das hat gut geklappt !!
    Jetzt ißt er um etwa 11 Uhr und schläft danach zwischen 2 - 3,5 Stunden.

    Die Gesamtschlafzeit wird bei älteren Kindern kürzer.
    Und ich denke, daß sie sich dann eben auf nur 1 Mittagsschlaf einpendeln.


    LG
    Angelika
     
  4. Hallo Petra!
    Bei unserer Sara war es am anfang auch sehr schwierig sie an einen Rhytmus zu gewöhnen jetzt klappt es wunderbar!
    Sie wird morgens so zwischen sechs halb sieben wach und ca. nach 3 stunden wird sie wieder müde also ab ins Bett. Wir versuchen sie immer zwischen 10-10.30uhr hinzulegen und meist schläft sie sofort ein kann aber auch mal vorkommen das sie das gar nicht will und dann motzt aber nach ein paar minuten geknötter gibt sie dann auf.
    Kurz vor dem Mittagessen wird sie wieder wach und am Nachmittag legen wir sie so gegen 14-15uhr nochmal hin.
    Abends geht sie so um halb acht ins Bett und schläft auch zu 90% immer sofort ein und auch durch.
    Wir sind sooo froh das wir ein Abendritual eingeführt haben das ist wirklich das beste was man für das Baby und für sich selbst tun kann. Natürlich muß man immer vieeelll Geduld haben denn es ist nicht einfach stark zu sein wenn sie mal nicht so will aber inzwischen haben wir den dreh raus NOCH haben wir den längeren Atem!!!!
    Viel Glück und Ausdauer beim proben
    Gruß Susanne
     
  5. Hallo Petra!

    Das pendelt sich meißt von alleine ein. Verlagere das Mittagessen etwas nach vorne. Wenn es abend´s sehr schwierig mit baden ist, versuche doch einfach die Kleine Maus morgens zu baden. Ich mache das auch und meine ist eine richtige Planschmaus geworden.

    Gruß Denise
     
  6. Elke67

    Elke67 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Köln
    Bei mir ist damals mit Timo was sensationelles passiert. Und zwei Bekannte hatten das gleiche erlebt.
    Timo hatte auch keinen festen Rhytmus. Frühstück gab es zwischen 7.30 und 10.00, vormittagsmahlzeit zwischen 10.30 und 11.30, mittagessen zwischen 12.00 und 14.00 Uhr, nachmittagsmahlzeit zwischen 14.30 und 16.00 Uhr, abendessen zwische 18.00 und 19.00 Uhr. Irgendwann zwischendurch wurde geschlafen. Zu dem zeitpunkt noch vormittags und nachmittags. Ich konnte definitiv nix aber auch gar nix planen. In dem Buch 'Jedes Kind kann schlafen lernen' stand dann, versuchen sie einen festen Rhytmus zu bekommen. Leider stand da nicht wie ich einem 3 oder 4 Monate altem Baby beibringen konnte einen festen Rhytmus zu bekommen. Schwiemu wußte natürlich sofort rat und meinte. Dann laß ihn doch einfach brüllen bis er seine verspätete Mahlzeit bekommt. :ochne:
    Also hab ich mir das so vorgestellt. Am schönsten wäre es wenn Timo um 8 wachwird frühstückt um 10.00 die 2. Mahlzeit bekommt um 12 sein Mittag essen um 4 seine Nachmittagsmahlzeit und um 18.00 sein abendessen. Das habe ich mir 3 Tage lang sehnlichst gewünscht. Und mich immer gefragt, wie krieg ich ihn dazu. Und siehe da, ehrlich wahr und ungelogen : Am 3. Tag hatten wir genau die gewünschten Zeiten. Die dann auch erstmal blieben. Das einzige was sich dann nach kurzer Zeit mit 6 Monaten wieder geändert hat, war, daß er krabbeln lernte und zum schlafen keine Lust mehr hatte, aber die Mahlzeiten sind geblieben. Nur die Schlafenszeiten wurden auf 1 Schlaf am Mittag reduziert.
    Wünsch es dir, sei ganz fest davon überzeugt, das das so am besten ist.
    Hört sich utopisch an, aber wahr.
    Gruß
    Elke
     
  7. Hallo Toni2004,

    mein Sohn Matthes (gute 7 Monate) schläft tagsüber auch nicht wirklich viel. Die Probleme mit dem Übermüdet sein hatte ich die letzten Wochen auch. Schließlich habe ich mir die Zeit genommen, immer, wenn er müde war, mit ihm in unser Bett zu liegen und ihn dort zu stillen. Meistens hat er hier seine Ruhe gefunden und ist eingeschlafen.

    Nach einiger Zeit hatte ich aber das Problem, dass er lieber in unserem Bett geschlafen hat als in seinem eigenen. Also habe ich angefangen, ihn nach dem Einschlafen vorsichtig in sein Bett zu legen.

    Und siehe da: Nun, nach einigen - zugegebenermaßen - Wochen, hat er seinen Rhythmus wieder gefunden und ist wieder glücklich und zufrieden.

    Liebe Grüße
    Ela
     
  8. anja-berlin

    anja-berlin Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Bei Marvin habe ich Vormittags und Nachmittags auch keinen Rhytmus beim Schlafen...ich lege ihn hin wenn er müde ist....kann auch schlecht einen Rhytmus reinbekommen, weil ich zwei Tage die Woche arbeiten gehe und ihn mitnehme, es geht alleine von der Zeit her nicht. Das gleiche Problem ist ja auch wenn man einkaufen geht, da kann er auch nicht schlafen. Im Kinderwagen schaut er sich lieber die Gegend an als zu schlafen.........
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...