Ist das normal??"langes spucken nach Beikost!!"

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Babuu, 29. Januar 2005.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Hallo ihr lieben!

    Meine Maus ist morgen 5 Monate alt und wir sind leider um den Beginn der Beikost nicht rumgekommen.Ich denke da Aliyah große Geschwister hat und auch immer bei uns am Tisch sein darf war der Wunsch nach dem Löffel einfach zu groß (ich hätte gerne länger voll gestillt-wollte aber die Bedürfnisse der kleinen auch nicht Missachten).
    Wir haben aus diesem Grund vor etwas über einer Woche mit Karotte am Mittag angefangen und sie liebt es vom Löffel zu essen.
    Leider ist mir aufgefallen dass sie nach dem essen vermehrt weint.........vielleicht Bauchweh??Und zudem ist, wenn sie Abends spuckt, immer noch etwas an Karotte dabei.Ist das normal??Ach ja, ich stille ansonsten ausschließlich!

    Soll ich nun weiter machen mit dem Gemüse, oder verträgt sie es nun doch nicht?Oder isst sie einfach zu viel (sie ist zwischen 1/3 und einem ganzen Gläschen- je nach dem wie sie möchte).

    Ich wäre euch für einen Rat oder Tipp dankbar!
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ist das normal??"langes spucken nach Beikost!!"

    hallo babuu,

    gibst du nur karotte mittags oder stillst du anschließend noch?
    wie ist der stuhlgang?

    liebe grüße
    kim
     
  3. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Ist das normal??"langes spucken nach Beikost!!"

    Huhuuuuu Kim!

    Inzwischen sind wir bei Karotte-Kartoffel-Erbse........wir hatten 6 Tage Karotte, 5 Tage Karotte-Kartoffel und heute Mittag das 2.x Karotte-Kartoffel-Erbse (ist also doch etwas länger her als eine Woche mit der Beikost*grübel*).Sie ist je nach Lusr, Laune und Hunger zwischen ein paar Löffelchen und einem knappen ganzen Gläschen.
    Und das mit dem stillen ist ganz unterschiedlich.Wenn ich das Gefühl habe sie möchte was trinken lege ich sie an- wenn ich denke sie ist zufrieden eher später.Das anlegen folgt also meist in der Zeit nach dem Gläschen bis hin zu einer Stunde später.
    Bei uns war es ja nun so dass es eher "Bei"-kost sein sollte da sie unbedingt vom Löffel essen wollte.Die Mahlzeit ersetzen wollte ich eigentlich (noch) nicht.

    Danke fürs lesen und antworten!

    *knuddelchens*
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ist das normal??"langes spucken nach Beikost!!"

    Hallo und Willkommen im Forum!

    Hat sich das mit dem Spucken denn mittlerweile erledigt?

    Nach dem Gemüsebrei ruhig noch Stillen, denn in der Regel ist es keine komplette Mahlzeit. Du machst das prima.

    Wenn die Gewichtsentwicklung weiterhin gut ist (ca. 120 g die Woche) kannst du mit Öl und Fleischgabe noch warten. Wenn sie eher weniger zunimmt dann reichere die MZ entsprechend an. www.babyernaehung.de/beikost_i.htm

    :koch: Ute
     
  5. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Ist das normal??"langes spucken nach Beikost!!"

    Hallo Ute!!

    Vielen Dank für deine Antwort!!

    Das mir dem spucken ist bei Aliyah erst seit ca. 2 Wochen mehr geworden.
    Es kam in der Zeit als sie Antibiotika nehmen und mit Cortison inhalieren musste (inhalieren muss sie auch noch eine ganze Zeit lang).Ob das spucken damit in Zusammenhang steht weiß ich nicht.

    Zunehmen tut sie weiterhin gut.Am 18.01 hatte sie 6100 g und am 27.01 waren es dann 6350 g...also ein plus von 250 g in 9 Tagen.

    Ich mache mir eben Gedanken ob ihr Magen das Gemüse schlecht verdaut da sie ja Abends noch Gemüsereste mitspuckt!!??

    Grüßlis
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ist das normal??"langes spucken nach Beikost!!"

    Hallo Babuu,

    wenn sie inhalieren muss hat sie einen Luftwegsinfekt. Dann bildet sie Schleim den sie schluckt. Der Schleim verhindert eine gute Magenverdauung bzw. Passage. Und zusammen mit ihrem Essen kommt so auch der Schleim hoch. Ganz einfach also :wink:

    Du wirst sehen wenn sie ihren Infekt los ist, die Schleimproduktion eingestellt dann hört das Spucken auch auf.

    Gute Besserung wünscht
    Ute

    P.S. tolle Zunahme :prima:
     
  7. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Ist das normal??"langes spucken nach Beikost!!"

    DANKE UTE :prima: - da bin ich etwas beruhigter!

    Sie hat eine starke spastische Bronchitis und ich hatte gehofft dass es damit zusammenhängt und ich hoffe natürlich dass es besser wird wenn es ihr besser geht!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...