Ist das jetzt ein Problem?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Danielle, 12. Januar 2006.

  1. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo ihr Lieben,

    Hier kommt die Beschreibung unserer Situation:

    Noelle hat vom ersten Tag an in ihrem eigenen Bett im eigenen Zimmer geschlafen. Mit 7 Wochen hat sie problemlos durchgeschlafen, wir (Tom und ich) bringen sie gemeinsam ins Bett, nachdem Tom sie bettfertig gemacht hat, ich singe dann noch ein Lied und wir beten, dann spielt noch die Spieluhr und sie schläft immer total problemlos alleine ein. Letzten Sommer war sie eine zeitlang ständig krank, so ist sie nachts oft mit Schmerzen aufgewacht (MOE..) und bekam eine Milchflasche, wollte danach aber auch sofort wieder in ihr Bett und schlief meistens auch sofort wieder ein. Dann hatte ich so starke Wehen (fast 5 Wochen lang!) und bin nachts über die Gänge gelaufen, davon wurde sie öfter wach, dann verlangte sie nach ihrer Flasche, die sie auch bekam.. naja und dieses Ritual wurden wir nicht mehr los! Sie schläft jetzt mit ihrer Schwester zusammen in einem Zimmer, Anouk schläft mittlerweile von 22Uhr bis 4.30Uhr (!), aber Noelle kommt immer noch zwischen 2 und 3 Uhr und will ihre Flasche (bei uns im Bett)! Um 23 Uhr trinkt sie auch eine!!!

    Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich irgendwie versuchen soll, ihr die Nachtflasche abzugewöhnen.. ich habe sie noch nie richtig schreien lassen, da wäre Tom auch dagegen, er ist der Meinung, dass er lieber nachts diese 5 Minuten investiert (länger dauert es selten, bis sie wieder in ihrem Bett liegt).

    Was meint ihr dazu, ich kann sie doch nicht heulend in ihrem Bett liegen lassen, wenn ich kurze Zeit später Anouk für ihre Flasche heraus nehme..?!? Sie wecken sich übrigens nicht gegenseitig auf.


    Vielen Dank fürs Zulesen, ich würde mich über Eure Meinungen sehr freuen!
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Ist das jetzt ein Problem?

    Heute nacht war es dann doch ein bißchen viel: 4 Flaschen Noelle, 3 Flaschen Anouk - ich hoffe, das ändert sich wieder, weiß nämlich sonst nicht, wie ich das schaffe soll..?!
     
  3. AW: Ist das jetzt ein Problem?

    Hallo!
    Das ist sicher viel. Was bekommt sie denn zum trinken? Jedesmal eine Milchflasche?
    Celine hatte eine Zeitlang auch so eine Phase, dies kam davon, dass sie einmal pro Monat hohes Fieber machte und viel trinken musste und auch tat, dies hat sich dann auch so eingeschlichen. Irgendwann mochte ich Nachts nicht mehr aufstehen und ich habe ihr die Flasche mit Wasser drinn ins Bett gestellt. Anfangs musste ich noch aufstehen und ich habe ihr dann einfach gezeigt wo ihre Flasche steht. Bald hat sie nicht mehr gerufen.
    Das hat wunderbar funktioniert, sie war morgens meistens leer.
    Jetzt braucht sie es nicht mehr, es war nur eine kurze Zeit.
    Mit Joëlle könnte ich dies nie machen, denn sie trinkt gar nicht alleine aus der Flasche und schon gar kein Wasser.

    Liebe Grüsse Sandy
     
  4. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Ist das jetzt ein Problem?

    Sie trinkt Milch, aber heute nacht werde ich versuchen sie auf Wasser umzustellen, ich denke, das ist dann schon mal der erste Schritt!
     
  5. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Ist das jetzt ein Problem?

    Was isst Noelle denn tagsüber so, dass sie nachts so nen Hunger hat?
    Guck mal hier, ich habe/hatte ein ähnlich gelagertes Problem (Flaschen abgewöhnen). Guck mal hier , vielleicht hilft dir das irgendwie:
    http://www.schnullerfamilie.de/threads/78960

    wippi
     
  6. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Ist das jetzt ein Problem?

    Meine Noelle isst unglaubliche Mengen!!!
    Morgens also eine Milchflasche 200ml, dazu eine halbe Laugenstange mit Butter und ein bißchen Käse
    gegen 11Uhr isst sie Obst (banane oder Apfel)
    12.30Uhr - 13Uhr isst sie Mittag, einen Teller Nudeln mit Soße und Gemüse, oder Kartoffelbrei mit Spinat und auch oft Fleisch - sie isst eben alles mit, was wir auch so essen
    Nachmittags isst sie Joghurt oder Obst, teilweise auch Brot..
    Abends 18.30 - 19Uhr isst entweder ein oder zwei Butterbrote mit Käse oder Wurst oder wenn ich abends koche nochmal warm
    Und dann kommt die erste Flasche gegen 23Uhr

    Meine Freundinnen, die auch Kinder in ihrem Alter haben können immer garnicht glauben, was für Mengen sie verdrücken kann!

    Sie trinkt auch den ganzen Tag, also wenn ich das so zusammen rechne kommt sie mindestens auf 600ml Wasser.


    Heute bekam sie vor dem Ins-Bett-gehen schon ihre Milch, sie trank die 200ml fast aus..



    Noelle ist sehr aktiv, sie kann nie still sitzen, schläft auch noch zwischen 3 und 4 Stunden am Tag; sie wiegt bei ca. 83cm 9.500gr. und das bei dem ganzen Essen :umfall:
     
  7. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Ist das jetzt ein Problem?

    Dann ist es ähnlich wie bei uns, Kilian isst ähnlich viel, und ist auch nur unterwegs und in Action.
    Er schläft 2x am Tag meist mittags 2 Stunden und am späten nachmittag ca. 3/4 Stunde.

    Ich denke , dass bei ihr dann die Flaschen eine "genauso dumme Angewohnheit" ist wie es bei uns war. ich hatte ienfach lange Angst, dass er Hunger hat, dabei hat er sich nur an die Flaschen gewöhnt gehabt. Gebraucht hat er sie nämlich nicht mehr.

    Ich wünsche dir viel Glück und vielleicht hilft dir mein Link ja etwas, denn es hört sich sehr ähnlich an.

    wippi
     
  8. AW: Ist das jetzt ein Problem?

    Hallo Julie!

    "Ausdünnen" des Fläschchens funktioniert in dem Alter recht gut. Dazu mixt du schrittweise einfach nach und nach weniger Milchpulver ins Fläschchen, bis das Ganze dann ziemlich "wässrig" wird.

    So kann deine Kleine langsam ihren Tagesbedarf erhöhen, bis der "erlernte" Hunger nachts weg ist, weil sie tagsüber die Kalorien auffuttert, die sie insgesammt braucht.

    Außerdem wird der "Anreiz" für diese wässrige Milch nachts wach zu werden immer geringer und das bewegt deine Kleine hoffentlich dazu weiterzuschlafen, anstatt nach Milch zu verlangen.

    Was ich mir auch noch überlegen würde an eurer Stelle, ist, dass es vielleicht auch mit einm "Rückschritt ins Babyalter" zu tun hat, wie man es oft bei Kleinkindern, die grad eine Geschwisterchen "verarbeiten" müssen, findet. Vielleicht kannst du dieses "vorrübergehende Bedürfnis auch wieder ein Baby zu sein" schon tagsüber befriedigen, indem du Noelle auch ein bischen "betüttelst" wie ihre Babyschwester (sofern sie das möchte).

    lg und viel Glück,

    Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...