Ißt von Familienkost viel weniger als vom Brei

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Apfelkuchen, 10. Dezember 2004.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Emma (13,5 Monate) ist bis jetzt immer noch ein ziemlicher Breiesser. :bissig: Mittlerweile darf es sogar schon mal ein stückiger Brei sein, wo sie doch sonst auf fein püriert steht (der 1. backenzahn ist jetzzt durch, der 2. bald).

    Morgens nach der Flasche isst sie mit mir Brot, und abends nach einer kleinen Portion Milchbrei auch Brot, Käse, Tomate etc. das klappt auch recht gut.
    Nur Mittags war halt immer noch Brei angesagt.

    Heute nun habe ich mal "Hackbällchen Toscana" (Schnullerrezept) gemacht. :koch: Habe das Fleisch für sie nur mit Knoblauch und bißchen Kräutern gewürzt, etwas Rapsöl dazu und Reisflocken. Ich hatte das gleiche. Sie mochte es wohl, obwohl es nur grob mit der Gabel zerdrückt war.:bravo:
    Aber nach 6 Gabeln war Schluß.:roll: Brei hätte sie viel mehr gegessen (gestern hat sie 250 g weggeputzt). Habe ihr auch nichts anderes mehr angeboten, nur noch 1 Dinkelstange, die sie auch gegessen hat.

    Frage: Ist das normal, dass die Kinder von der Familienkoste weniger essen?
    Muss ich der Familienkost eigentlich auch noch 1 Löffel Rapsöl hinzufügen?

    Vielen Dank für Antworten!!:monster:
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Ißt von Familienkost viel weniger als vom Brei

    Nach meiner Erfahrung ist es normal. In den Gläschen scheint mehr Wasser drin zu sein :???: . Die Menge steigert sich automatisch wieder. Es kann auch daran liegen, daß die selbstgekochte, stückigere Kost mehr Anstrengung beim Kauen verlangt und das Kind schneller müde wird :bissig: :schnarch: .

    Ölzugabe ist immer eine Frage dessen, wieviel Fett Du zum Kochen verwendest. Insgesamt sollte schon der Eßlöffel zusammenkommen (versteckte Fett wie im Hackfleisch muß man berücksichtigen). Im Zweifelsfall einen Teelöffel Öl dazu, das stimmt dann meist schon.
    Viel Spaß beim Kochen, Anke
     
  3. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ißt von Familienkost viel weniger als vom Brei

    Für welches Buch hast du dich jetzt eigentlich entschieden? :)


    Das mit dem wenig essen fällt mir im Moment auch immer wieder auf.Mal hier ein paar Nudeln, da ein Stückchen Fleisch...da kann man doch eigentlich nicht von satt werden...Gott sei dank geht bei uns der OGB zur Zeit wieder ganz gut.Eine Zeitlang wurde gar nix breiiges mehr gegessen.

    Wegen der Ölzugabe: Heute habe ich einen Eintopf gemacht, und für Colins Portion einfach ein Stück Butter in der Suppe schmelzen lassen.Mochte er wohl, aber er hat auch nur ein paar Möhrenstücke gemümmelt.Liegt wohl daran, das er krank ist (mal wieder-sch... Impfung)
     
  4. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ißt von Familienkost viel weniger als vom Brei

    Onni: ich lasse mir sas Buch, das Du hast schenken.

    Auf einmal isst Emma gnädigerweise Brei mit Stücken, wird ja auch mal Zeit;-)
    Sie kostet auch immer mal gerne Essen von uns. Schaut es sich erst immer gaaanz genau an, dann in Mund, einmal angeekelt gucken ausspucken, dann wieder rein, essen und Nachschlag wollen:p
     
  5. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ißt von Familienkost viel weniger als vom Brei

    ;-) und zum Schluß wieder raus aus dem Mund und auf den Boden werfen :-?
     
  6. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ißt von Familienkost viel weniger als vom Brei

    Oh ja, hinterher müssen wir jedesmal den Boden wischen, Tisch wischen (einweichen lassen, es bildet sich ja sofort eine Kruste wie Zement:-? ), Hochstuhl saubermachen, Emma saubermachen. Ich sitze manchmal wenn es etwas besonders färbendes gibt (z.B. rote Beete) in Unterwäsche dabei;-)

    Heute hatte sie Möhren mit Kartoffeln gemust, Hirse. Wir hatten Schweinebraten mit Rotkohl. Sie hat dann noch ca. 1 Kaffeelöffel Sauce dazubekommen (das 1. mal) Sie hat auch schön gegessen, aber halt wieder nicht so viel wie beim Brei.

    Sie mag auch gerne mit der Gabel essen oder gefüttert werden, findet sie hochinteressant:p
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...