Isst sie zu viel? Ernährung so okay?? /trinklernbecher

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Baby-Lia, 8. Juli 2011.

  1. Hallo,

    meine Tocher Lia Sophie ist nun 7 Monate und 12 Tage alt. Viele sagen zu mir, meine kleine ist zu dick.. ich finde das eigntlich nicht.. klar sie hat speckbeinchen.. aber trotzdem finde ich sie nich zuuuu dick..

    hier mal die U daten:

    U1: 3515 gramm /52 cm/ 33.5 cm
    U2: 3350 gramm/ 52 cm/ 33.5 cm
    U3:4230 gramm/ 54 cm/ 36 cm
    U4:6330 gramm/60,5 cm/ 40 cm
    U5:8220 gramm/70 cm/ 42,5 cm die u5 ist genau 1 monat her

    Unser ernährungsplan sieht im moment so aus:

    6 uhr 150 ml bebivita 1
    9 uhr 150 ml bebivita 1 oder ein leberwurstbrot
    13 uhr mittagsmenü
    16 uhr Getreide-obst-brei oder ab und an quark+obst
    19 uhr 150 ml bebivita 1

    nachts meistens 1 bis 2 flaschen bebivita 1
    zwischendurch bekommt sie mal einen zwieback (dinkelzwieback) oder ab und an mal einen keks o.ä. ich lasse sie eigentlich von fast allem, was ich esse probieren. (hat uns unser kinderarzt geraten)

    zusätzlich trinkt sie ca 50-100 ml wasser am tag.. welches sie aber nur aus einem trinklernbecher mit normalem Sauger annimmt, alles andere nimmt sie nicht, ist das ok?

    sollte man dort noch etwas verändern`? oder kann mans dabei belassen?

    lg und danke im vorraus, jenny
     
  2. AW: Isst sie zu viel? Ernährung so okay?? /trinklernbecher

    hi jenny,

    hier mal paar daten von unserer kleinen (7 monate):

    u1 3810g 54cm
    u5 8520g 72cm

    9 uhr 220-230ml muttermilch
    13 uhr gemüse-fleisch-brei ca. 150g (sie ist aber momentan ein schlechter esser)
    17 uhr 220 ml muttermilch (wird grad umgestellt auf obst-getreide-brei)
    21 uhr 230ml aptamil 1

    sie bekommt zwischendurch wasser aus dem trinklernbecher, leider trinkt sie mir da noch zu wenig (20-60ml), deshalb habe ich bisher die nachmittagsmahlzeit noch nicht umgestellt. grad bei dem warmen wetter...
    sonst bekommt sie nichts zwischendurch, will auch nichts.

    nachts schläft sie mir bis zu 12 stunden durch (glaub seit sie 2 monate war), also absolutes traumkind :)

    mach dich wegen der kleinen speckröllchen nicht verrückt. unsere ist auch etwas runder. aber lieber so und gesund als anders.
    außerdem ist jedes kind anders. ich würd vielleicht die "zwischendurch-kekse" weglassen. aber auch das bleibt jedem selbst überlassen.

    grüßle claudia
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Isst sie zu viel? Ernährung so okay?? /trinklernbecher

    Wieso denn Leberwurstbrot? Was soll denn in Leberwurst gutes sein?

    Du hast auch noch keinen Milchbrei dabei, mag das dein Baby nicht?

    Den Zwieback etc. würde ich mit 7 Monaten ganz streichen, genauso wie das Brot.
     
    #3 Noreia, 8. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2011
  4. ♥ Jenni & Baby J. ♥

    Registriert seit:
    8. Oktober 2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    AW: Isst sie zu viel? Ernährung so okay?? /trinklernbecher

    Ich finde nicht das sie zuviel isst, wenn ich das mit meinem bald 6 Monate altem Söhnchen vergleiche futtert er wie eine 9-Köpfige Raupe :umfall:

    1. Flasche 200ml
    2. Flasche 200ml
    3. Flasche 100ml + 190g Brei
    4. Flasche 200ml
    5. Flasche 230ml

    Er trinkt am Tag noch ca. 250ml Tee, an besonders warmen Tagen auch schon mal 500ml. Wir lassen ihn mit seinen 2 Zähnchen an Brötchen, Zwieback, Möhren und Obst Nagen, das was er da ab bekommt isst er auch ...

    Mit dem Leberwurstbrot bin ich mir auch nicht so sicher aber wenn es deinem Kind schmeckt , warum nicht ?

    Unser Kinderarzt hat auch gesagt das wir ihn langsam an unser essen gewöhnen können.

    Laut Hebamme kann sich ein Baby nicht überfressen, die machen sich schon bemerkbar wenn sie keinen Hunger mehr haben, Kopf wegdrehen oder löffel wegstossen, vondaher gebe ich meinem Sohn soviel wie er möchte :)

    Lieben Gruss :winke:
     
  5. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Isst sie zu viel? Ernährung so okay?? /trinklernbecher

    Hi!


    Also ich find das jetzt nicht übermäßig viel, nur die Leberwurst und Quark (wegen dem Salz etc-Nieren) und den "Naschkram" würd ich weglassen und abends versuchen Milchbrei einzuführen. Beim Brot allgemein weiß ivh jetzt nicht, Bei meinem der nen Monat Älter ist findet Ute das total ok, allerdings bekommt er nur Butter drauf. Er braucht vormittags nur manchmal was und achts in der Regel nix aber du kannst sie ja nicht Hungern lassen.
    Die Wassermenge ist glaub ich schon richtig gut, mit 10 Mon sollen es so 200 sein, vorher gibts noch keine Richtwerte (weiß ich weil ich auch scvhon danach gefragt hab). Ich hab auch ne ganze Weile Wasser mit der Flasche gegeben, inzwischen nimmt er problemlos nne Trinklernbecher oder mit viel wuttzerei für die ich meist keine Geduld hab ein Glas, ich persönlich denk jetzt nict das das mit der Flasche schlimm ist.

    Er hatte übrigens bei der U5 mit knapp 7 Mon
    74 cm und 9250 g also einiges mehr, wobei man Jungs und Mädels da wohl nicht gut vergleichen kann.

    LG Julia

    LG Julia
     
    #5 Tigerentchen2110, 9. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2011
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Isst sie zu viel? Ernährung so okay?? /trinklernbecher

    Hallo,

    6 uhr 150 ml bebivita 1
    9 uhr 150 ml bebivita 1 oder ein leberwurstbrot bitte ersatzlos streichen!
    13 uhr mittagsmenü
    16 uhr Getreide-obst-brei oder ab und an quark+obst bitte ersatzlos streichen
    19 uhr 150 ml bebivita 1

    Ansonsten ist die Verteilung o.k. unter Beikosteinführung und Beikost auf www.babyernaehrung.de findest Du alle Begründungen für meinen Rotstift ;-)

    IN Kürze - Quark zu Eiweißreich - schadet der Niere
    Leberwurst zu salzig und würzig schadet ebenfalls der Niere und verdirbt den Geschmack und die LUst auf ungewürztes später würzarmes Essen was aber wichtig ist über mind. 18 Monate

    :winke: Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...