isst lieber bei papa

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von silvia79, 10. Mai 2005.

  1. hallo!

    gestern hab ich rausgefunden,dass jenni lieber bei papa brei isst als bei mama und das tut in meinem herzen richtig weh :-(

    bei mir spinnt sie total rum,spuckt mich mit brei an und schreit rum.kaum füttert papa ist sie ganz die brave!mich zerreisst es daneben fast wenn ich das sehe :-?
    vielleicht bin ich zu streng mit ihr und flippe zu schnell aus wenn sie mit mir so rumspringt.manchmal schimpfe ich sie nämlich und dann sieht sie mich mit ganz grossen augen an.vielleicht findet sie es lustig wenn mama sich aufregt und dann macht sies erst recht.

    das komische ist aber,dass sie ihr fläschchen bei mama lieber trinkt als bei papa :verdutz:

    kennt jemand die selbe situation und was habt ihr dagegen gemacht?

    lg
    silvia
     
  2. Hallo!
    Freu Dich doch, dass sie gern bei Papa ist und seine Nähe sucht!?!

    Ist sie auch so, wenn Du mit ihr alleine bist?

    Und wie schimpft Du sie denn? :verdutz:
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Silvia,

    ich würde immer wenn er da ist den Papa füttern lassen. Als Mama kannst Du so viele Dinge besser (Flasche füttern ist nur ein Beispiel). Daran solltest Du Dich erinnern, wenn er besser füttert. Vielleicht bist Du unruhiger beim Brei füttern und das überträgt sich.

    Ich mußte mich auch erst daran gewöhnen, dass mein Mann etwas mit Marek besser kann. Er kann ihn besser ins Bett bringen. Bei ihm schläft er viel schneller und ruhiger ein, aber ich kann besser füttern, ihn besser inhalieren lassen, ihn besser beruhigen und merke besser, wenn er krank ist :bissig:

    Ich würde Deinen Mann bei allen Breimahlzeiten, bei denen er anwesend ist, füttern lassen.
    Sie "ärgert" Dich nicht absichtlich. Dazu ist sie noch zu jung, aber Deine Unruhe und Deine Sorge über das schlechte Essen überträgt sich. Ich habe hier schon öfter den Tipp gelesen in schwierigen Eßsituationen mal eine "unbelastete" Person füttern zu lassen, weil es oft besser klappt.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  4. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    nein das ganz sicher nicht. Ich würd auch so oft wie möglich, den Papa füttern lassen. Mach dir nichts draus, sowas kommt vor. Du hast wahrscheinlich auch am meisten mit füttern zu tun und so schaukelt sich eben viel eher was auf. Ich würd wenn möglich sogar eine Breimahlzeit so tauschen, dass der papa eben da ist und da wo er nicht da ist, bevorzugt Flasche geben.

    Nimm den Streß raus, wo's nur geht. Gib ihr eine zeitlang das, wo du sicher bist, das mag sie gern und versuch immer den Papa zum füttern zu engagieren.
    Ich sag mir zur Zeit immer, ist doch egal ob er überhaupt was ißt, denn wenn nicht, biete ich ihm noch ne Flasche Milch an. Wenn er die auch nicht will, hat er wirklich keinen Hunger (kommt aber fast nie vor) Und siehe da, seit einiger Zeit klappt es wieder zu 80 % Tendenz steigend:bravo:(!!Achtung: Rückschäge sind vorprogrammiert und können sehr hart sein, also jederzeit drauf gefaßt sein, das "es" wieder losgeht!)

    Gruß
    Jill
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Soll ich Dir mal meinen ersten Eindruck mitteilen:

    Vielleicht war der Brei bei Dir einmal zu heiß !!! (oder zu bääääh)
    Das merken sich die Zwerge, und dann kanns natürlich Theater geben :)

    LG Silly
     
  6. danke für eure lieben antworten!

    1.ich schimpfe sie mit einem ton,dass sie merkt dass mama so nicht zufrieden ist!wir hatten seit anfang schon soooo viele probleme mit füttern,dass meine nerven langsam blanc liegen und ich sehr schnell nervös werde.

    2.wenn ich mit ihr alleine bin isst sie genauso schlimm!egal wer da ist,sie tut immer so bei mir.

    3.das essen ist eigentlich nie zu heiss aber es darf auch nicht ein wenig kälter werden,dann passt es ihr auch nicht mehr und schmecken tuts ihr sicher,denn anfangs ass sie sehr gut und da hatte ich dieses problem noch nicht.

    4.es ist schwierig den papa immer füttern zu lassen,das klappt höchstens am wochenende weil er unter der woche arbeiten muss und ausserdem will ich sie nicht daran gewöhnen,dass nur papa füttert.sie soll auch so gut bei mir essen,denn ich bin die person,die den ganzen tag bei ihr ist und sich um sie kümmert.

    habe heute mittag mal den spiess umgedreht und ihr gezeigt,dass man mit mama nicht alles machen kann.
    es war so,nach ein paar löffel fing sie wieder das theater an aber mama blieb diesmal locker und erzählte ihr eine geschichte.hab sie also abgelenkt:)
    und siehe da.....das kleine schlitzohr hörte mir ganz genau zu und schaute mich richtig begeistert dabei an,machte immerwieder den mund auf und so kamen wir mal zu einem ende!

    huii,ich musste wirklich die ganze zeit mit ihr reden.kaum hörte ich auf,wurde es ihr wieder zu blöd.
    na wenigstens mal ein anfang!ich hoffe nur,dass es auch mal ohne pausenlos reden klappt;-)

    lg
    silvia
     
  7. und noch was.....natürlich freu ich mich auch wenn sie bei papa so gern isst,denn dann kann ich auch mal in dieser zeit etwas für mich tun.dass sie sich nur von mir füttern lässt will ich sicher auch nicht,nur soll sie auch gerne bei mir essen.das ist mir wichtig.
     
  8. Stillst Du?
    Vielleicht erwartet sie bei Dir einfach Milch und keinen bä-bä-Brei ;-)!

    Sheena
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...