Ißt er genug? (Essensplan OK?)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Lupi, 6. Juni 2004.

  1. Liebe Ute, liebe Mamis,

    wollt Ihr mal über den Essensplan von Markus (11 Monate) schauen, ich bin mir unsicher, ob er genug kriegt, vor allem abends? Ich gebe ihm natürlich soviel, wie er will, er will aber häufig nicht so besonders viel ...

    07:00 h ca. 1/2 Scheibe Brot mit etwas Butter
    10:00 h Obstbrei (1 zerdrückte Banane oder 1 Obstgläschen pur, allerdings ißt er davon meist nur ein halbes Glas)
    12:30 h ca. 200 g Gemüsepüree mit Kartoffel und 1 EL Öl, ab und an mit püriertem Fleisch
    16:00 h Obstgläschen mit Getreide (ißt meist nur 1/2 Glas oder weniger)
    18:30 h Getreidebrei mit Obstpüree, angerührt aus 100 ml Wasser und 3 EL Flocken (ißt häufig nur die Hälfte)
    19:30 h Einschlafstillen
    00:00 h Stillen
    05:00 h Stillen
    06:00 h Stillen

    Das häufige nächtliche Stillen geht mir ziemlich auf den Geist, allerdings kriege ich abends einfach nicht mehr in ihn rein, und zwingen will ich ihn auch nicht. Er ist übrigens allergiegefährdet, Milch kommt also nicht in Frage, und die HA-Milch mag er leider nicht. Er ist übrigens von der Konstitution her eher ein langer schlanker Typ, so wie ich, und eher leicht. Gewichtsentwicklung ist normal, wie gesagt eher ein leichtes Baby, er bewegt sich auch extrem viel und verbraucht unheimlich viel Energie. Wieviel er im Moment wiegt, weiß ich nicht (U6 erst Ende des Monats).

    Für Kritik/Anregungen am Essensplan bin ich dankbar!!!

    LG
    Lupi
     
  2. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Was nimmst du denn um 18.30 für Flocken?Bzw. was ist das für ein Brei?

    LG
     
  3. Hallo Onni,

    das ist unterschiedlich, letzte Woche war es Grieß, diese Woche ist es Hirse, wir hatten auch schon Haferflocken und (ganz am Anfang) Reisflocken.

    LG
    Lupi
    (nach einer entsetzlichen Nacht, Markus hat von 03:00 bis fast 05:00 h gebrüllt, kein Mensch weiß warum)
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Lupi,

    ich denke den Stillmarathon nachts kriegst du nur in den Griff mit kaloriengerechter Kost am Tag und den entsprechenden Mengen.

    Warum kommt MIlch nicht in Frage? Wegen der Allergieprphylaxe ist es nach den heutigen Erkenntissen kein Problem in zweiten Lebenshalbljahr Folgemilch mit Flocken anzurühren.

    Mein ´Rat, sieh es relaxter. Schau hier www.babyernaehrung.de/allergieprophylaxe.htm

    Grüßle Ute
    www.babyernaehrung.de/beikost_ii.htm

    Kinder fordern in der Regel ihren Bedarf ein - wenn es nicht anders angeboten wird dann halt nachts
    :-D
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  6. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hmmm,so wie ich das verstanden habe, gibst du abends also kein Milchbrei sondern nur Flocken mit Wasser und Obst? Versuch doch mal die Flocken mit abgepumpter MuMi zugeben und laß das Obst weg.Vielleicht mag er das lieber und ißt dann mehr. :)

    LG Onni
     
  7. Hallo,

    habe nun alle möglichen Milchsorten (HA und normal - Aptamil) ausprobiert, Markus schüttelt sich vor Ekel ... und mag weder den Milchbrei noch die Milch pur.
    Das heißt wohl für mich weiterstillen ... solange bis er anständige Brotmengen ißt ... denn ausgedrückte MuMi geht nicht, da krieg ich nicht genug raus.

    Danke für Eure Hilfe!

    Lupi
     
  8. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ...denn ausgedrückte MuMi geht nicht, da krieg ich nicht genug raus.

    mmh, ich hatte damit auch Probleme. Mit einer Pumpe gings besser als mit der Hand. Mit der Hand hab ich viel schneller die Geduld verloren und außerdem lief das meiste über meine Hand auf den Boden und nicht in die Schüssel.
    Du stillst ja tagsüber gar nicht? Dann müßte die Brust also sehr voll sein gegen Nachmittag. Bei mir klappts eigentlich auch nur, wenn sie richtig voll sind. Wenns dann aber einmal läuft, dann läufts :-D Pumpe schön geduldig min. 10 min pro Seite. Es kann mehrere Minuten dauern, bevor der Milchreflex ausgelöst wird (bei mir jedenfalls). In dieser Zeit kommt dann fast nichts, aber dann oho 8)

    Ich wünsch dir bald schöne Nächte

    Gruß
    Jill

    PS: Die Milchpumpen gibts wunderbar günstig bei ebay. Ich hab eine von Medela.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...