......ins gesicht gepackt

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von rumpelwicht, 29. Januar 2007.

  1. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    ......vielleicht wird die folgenden Story jetzt etwas durcheinander, aber irgendwie bin ich noch etwas erbost........ich war heute mit ein paar anderen mamis im kiga beim faschingsbasteln, die kinder konnte aus den gruppen zu uns kommen, mitmachen oder einfach am kigaalltag teilnehmen.
    ich habe also gebastelt, paula sass nebendran auf dem teppich und wurde von den kids angehimmelt. luisa war auch dabei. nun kam es zu der situation, dass ein mädchen paula packte und hochziehen wollte, luisa ist dazwischen und hat paula an sich gezogen. in dem moment geht das mädchen her und packt luisa mit beiden händen ins gesicht - fingernägel in die wangen und quetscht zu - läßt sich jetzt schlecht beschreiben, aber vielleicht könnt ihr es euch vorstellen - ich erst mal einen brüller gelassen, der war wohl so laut, dass gleich eine erzieherin kam und das mädel kommentarlos mitgenommen hat.
    ich bin immernoch entsetzt, diese packen war sowas von brutal, dass habe ich bei einer dreijährigen noch nie gesehen!!!!!!!!!!
    eine der anderen mütter erklärte mir, dann, dass sie neulich dazwischen gegangen ist, als das selbe mädchen luisa richtig hart ins gesicht geschlagen hat.
    anscheinend gibt es hin und wieder ähnliche, kleinere vorfälle - zöpfe ziehen (fiel mir mal auf, weil die frisur so seltsam war, luisa es erzählte und eine erzieherin sagte: ja, luisa ist immer so gutmütig, die muss schon was aushalten............)

    ich habe mit luisa ausgemacht, dass sie brüllen soll wie ein löwe, wenn ihr jemand weh tun will, sie piesackt, sie auch einen arm wegschlagen dar, wenn sie wieder im gesicht gepackt wird.

    ich finde zurückschlagen nicht umbedingt sinnvoll, aber sie steckt soviel ein, dafür ist sie gar nicht so der typ. die erzieherinnen beschreiben sie als lustig, temperamentvoll, selbständig,....

    im moment hätte ich nicht übel lust mir, dass mädel noch mal zu krallen;) .... und der witz bei der sache: luisa, das betroffene mädel und ein drittes spielen eigentlich oft zusammen - versteh einer den geschmack meiner tochter.

    bin ich empfindlich, ist ins gesicht packen normal???????:achtung: :achtung: :achtung:

    grüßlis verena
     
  2. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: ......ins gesicht gepackt

    Ich hätte wohl gleich gehandelt wie du.
    Bis zu einem grad kann man die Kids Probleme selber miteinander ausmachen lassen ABER wie geschrieben bis zu einem Grad.

    Bei mir wird dieser überschritten, wenn ein Kind mit der Faust oder halt wie bei dir das andere Kind sehr sehr grob angefasst wird. Vorallem das Gesicht ist für mir ein zimmliches Tabu.

    Ich kann auch nicht richtig beschreiben wo dieser Grad ist aber ich lass auch nicht alles zu.
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: ......ins gesicht gepackt

    Verena, das Problem haben wir in Ernes Kindergarten auch.

    Da gibt es nun mal Kinder, die wohl von zu Hause gewohnt sind, dass geschlagen, gebrüllt, gekniffent etcpp wird. Das leben sie genauso im Kiga aus.

    Den Kindern kannste da gar keinen Vorwurf machen, sie kennen das nicht anders.

    Anfangs kam Erne auch mal mit 'nem blutenden Ohr nach Hause, dass er sich von einem Jungen (den er auch sehr mag) eingefangen hatte - war aber zu stolz, es der Erzieherin zu erzählen, und die kann sich ja nciht jedes Kind einzeln angucken und genau aufpassen.

    Inzwischen "wehrt" er sich aber auch, in dem er laut ruft oder auch mal den- oder diejenige wegschubst.

    So, was wollte ich denn eigentlich sagen :???: ... ach ja, such doch mal das Gespräch mit der Erzieherin, wenn es dich so sehr schockt und evtl. auch mal das Gespräch mit den Eltern des Mädels. Vielleicht bringt das zumindest ein Umdenken im Umgang mit dem Kind.

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: ......ins gesicht gepackt

    Ich denke, ich verstehe, was du meinst und ich würde wie Rosi schon schrieb, das Gespräch sowohl mit den Erzieherinnen als auch mit den Eltern des Kindes suchen!

    Übrigens hab ich schon ganz oft beobachtet, daß so zurückhaltende Kinder und so "Draufgänger" sich besonders voneinander angezogen fühlen...

    :winke:
     
  5. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ......ins gesicht gepackt

    Hm- ich kann das so pauschal nicht stehen lassen, sorry!

    Meine Mittlere macht das auch, wenn sie mit ihren Geschwistern Streit hat und so wütend wird, daß sie sich vergisst- dann fetzt sie ihren Geschwistern auch das Gesicht und hat so schon blutige Spuren hinterlassen. Bei anderen Kindern hat sie das noch nie gemacht- zum Glück!

    Allerdings haben wir unseren Kindern das NIE vorgelebt, bei uns wird nicht geschlagen geschweige denn wir fetzen unseren Kindern ins Gesicht.

    Kleine Kinder hauen, kratzen, beißen und fetzen eben- und das muß nicht unbedingt einen Rückschluß auf das Elternhaus zulassen! Von daher wäre ich ein bißchen vorsichtig, den Eltern dieses Mädchens etwas zum Umgang ihrer Tochter zu sagen....

    Meine drei Kinder sind vom Altersabstand her sehr dicht aufeinander und was hier schon abgegangen ist, hat mir schon oft das Herz in die Hose rutschen lassen! Unsere Kinder sind extrem lebhaft, alle drei sehr stur und temperamentvoll- und da prallen sie eben aufeinander und ich muß oft dazwischen gehen... am schlimmsten war es, als die Großen so um die 4 Jahre alt waren und die kleine 2 und das "Mitmischen" anfing...

    Allerdings muß ich auch einräumen, daß meine Kinder anderen Kindern gegenüber sich nie so verhalten haben, wie es von dem Mädchen hier die Rede ist.....
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: ......ins gesicht gepackt

    Und genau darin liegt auch der Unterschied.

    Natürlich hast du recht damit, dass man das nicht verallgemeinern kann, die Erfahrung habe ich hier halt im Kiga gemacht.

    Wenn sich Kinde rmit ihren Geschwistern streiten, fliegen oft heftig die Fetzen, das ist, denke ich, auch normal, da wird auch alles mögliche ausprobiert.

    Der Unterschied ist halt: Ist da eine Grenze gegenüber anderen Kindern oder werden die genauso miteinbezogen.

    Mit dem Vorschlag, mit den Eltern zu sprechen, meinte ich da weniger, diese "anzuklagen", zusagen wie schlimm doch sie und ihre Tochter sind uswusf. Ich meinte damit eher, dass sie evtl. nachfragt, ob sie irgendwie helfen kann weil festgestellt wurde, dass das Kind etwas auffällig ist ... sowas in der Art. ... Ach Mensch, mein Gehirn ist jetzt aber auch zu eingerostet, um das weiter aufzudröseln - nur soweit halt, dass es zusammen mit Eltern und Erziehern möglich sein sollte, das Verhalten des Mädchens bzw. die Emotionen, di ezu diesem Verhalten führen, in andere Bahnen zu lenken.

    :???: War das jetzt verständlicher?



    Eingerostete Grüße

    Rosi

    P.S. Verallgemeinernd war das eigentlich auch nicht gemeint, ich wollte nur damit ausdrücken, dass es solche Kinder gibt, es gibt aber auch andere, die das dann aufschnappen/sich das abgucken und dann selbst ihre Eltern in Erstaunen versetzen.
     
    #6 Röschen, 29. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2007
  7. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: ......ins gesicht gepackt

    .........also zumindestens bin ich anscheinend nicht überbehütend oder empfunndlich. ich werde nachher mal schauen, ob mir die dazugehörige mutter übern weg läuft (wir kennen uns ein bißchen - selber geburtsvorbereitungskurs) und dann werde ich fragen ob das mädel erzählt hat, dass ich sie gestern "angefahren" habe und dann wird sie das gespräch hoffentlich von alleine ergeben.

    was sagt ihr zu euren kids - wie sollen die sich wehren? brüllen, zurückschlagen, erwach. mitteilen,....
     
  8. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: ......ins gesicht gepackt

    Ich habe meinen Kindern IMMER ans Herz gelegt, sich mitzuteilen! :jaja:

    Bei den Erzieherinnen, Lehrern und auch bei uns...

    Nur bei Sebi im KiGa hat das einmal überhaupt nicht geklappt, da hat ein und der selbe Junge meinen Sohn ständig die Brille von der Nase gehauen und ICH mußte sie ständig reparieren lassen.
    Vorne weg: Sebi war ganz bestimmt kein "Engel", aber die Erzieherin hat der Situation etwas hilflos gegenüber gestanden und kommentierte immer nur, sie habe ja nix gesehen...

    Bei der dritten Reparatur und der "Gefahr", die Brille erneuern lassen zu müssen (auf meine Kosten natürlich :-? ) hab ich Sebi dann gesagt, daß wenn der Junge ihm noch ein einziges Mal auf die Brille haue, er bitte zurück schlagen solle!
    Das war das aller erste (und einzige Mal), daß ich das gesagt hab!

    Mittags sprach mich die Erzieherin an... Sebi habe besagten Jungen verhauen!
    Ich habe sie angelächelt und gefragt: "Ach, und das haben Sie gesehen?!?"

    Danach gab es meines Wissens nach keine Vorkommnisse mehr, im Gegenteil, Sebi und dieser Junge wurden richtig "dicke" Freunde....

    Wobei ich aber anmerken möchte, daß ich dies für eine Riesen-Ausnahme halte!

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...