In Urlaub fahren tagsüber oder nachts?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Minibi, 18. April 2005.

  1. Minibi

    Minibi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Hallo Schnullerland,

    am Freitag geht es los Richtung Nordsee zu Maltes Oma nach Wilhelmshaven.:farben:

    Nun sind wir am überlegen, mit vielen Pausen werden es bestimmt so 8-9 Stunden.
    Ob es da nun gescheiter wäre nachts zu fahren, und den Tag irgendwie dann mit ein paar Stunden Schlaf zu überstehen.

    Wie macht ihr das?
     
  2. Hallo,

    also wenn wir Heimaturlaub machen und mit dem Auto fahren, machten wir es bist jetzt immer so, dass wir gegen Spätnachmittag bzw. Abends losgefahren sind. Wir sind auch zwischen 9-10 Stunden unterwegs und für den Kleinen, finde ich, ist es auf alle Fälle angenehmer in der Nacht zu fahren, da er da ja sowieso schläft. Ganz abgesehen von den Temperaturen...

    Für den Fahrer ist es allerdings etwas härter. Kommt halt auch darauf an, wie gerne ihr Nachts Auto fahrt...

    LG Mille
     
  3. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ... und vom Vekehr her ist es ebenfalls angenehmer, Nachts zu fahren.

    Vielleicht kann der Fahrer einen Mittagsschlaf am Tage der Fahrt einlegen und ist dann abends entspannter für die Fahrt.

    Schönen Urlaub unbekannterweise ;-)
     
  4. Meike

    Meike Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, ich würd auch auf jeden Fall nachs fahren!!

    Wir sind letzten Sommer mit dem Auto nach Spanien gefahren, das hat super geklappt.

    Mein Freund hat die erste lange Etappe gefahren und konnte tags "vorschlafen".
    Als Louis so gegen 21 Uhr eingeschlafen war, hab ich auch ein wenig die Augen zugemacht, und konnte dann ausgeruht die nächsten paar Stunden fahren.

    Klar ist es stressig, aber insgesamt angenehmer, weil das Kind halt schläft und man nicht Daueranimateur spielen muss.

    Meike
     
  5. :winke:
    Wir waren im März in Skiurlaub mit Felix(4Mon.) und Marcel (31/2) und sind abends um23:00 losgefahren .Ich hatte so eine Angst vor der Autofahrt 750km und es hat so super geklappt.Die Kinder haben fast nur geschlafen.Zurück sind wir am späten Mittag hatten unterwegs noch einen Platten und mußten den gesamten Kofferraum ausräumen.Trotzallem waren die Kinder sehr lieb und die vorherige ANgst war unbegründet.Ich würde es jederzeit wieder so machen.
    Liebe Grüsse und gute Fahrt :fahren:
     
  6. Wir fahren hin und wieder nach Kroatien (ca.18 Std fahrt) und wir sind immer gegen 17/18 Uhr losgefahren. Es war immer eine ruhige fahrt. Werden wir immer so machen.
     
  7. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Wir waren letztes Jahr in Österreich, sind 1000 km gefahren. Kevin wurde im Urlaub 1 Jahr. Mein Stiefsohn war gerade 7 Jahre. Wir haben die Kids um 19:30 Uhr ins Bett gesteckt mit Jogginanzug, wacker Auto komplett fertig gepackt und sind dann auch schlafen gegangen. Um 4 Uhr Nachts haben wir die Kids ins Auto getragen und sind Losgefahren. Auf den Rücksitzen gab es nur :verdutz: :verdutz: Gesichter ein Bild für die Götter. Nach einer weile sind beide wieder eingeschlafen. Den ersten Stop haben wir um 8 Uhr zum Frühstücken gemacht. Wir sind um 19:00 Uhr angekommen und haben nach Abendbrot und Kofferauspacken die Kids zu Bett gebracht. Hat alles Super geklappt. Zurück sind wir Morgens nach dem Frühstück gefahren. Die Kinder waren ausgeschlafen. Quengeleien gabs nur von dem Großen. War recht Stressig. Beim Nächsten mal würde ich wieder Nachts Fahren.

    Wenn euer Malte im Auto gut schlafen kann, würde ich es so legen, das ihr vielleicht zum Frühstück ankommt. Dann mußt du ihn zwar Nachts wecken, aber er Schläft sicher nochmal. Wenn sie Morgens ausgeruht sind ist es sicher schlimmer. Wenn er Schläft, braucht ihr nicht zum Füttern anhalten etc.
     
  8. Wir sind letztes Jahr nach Dänemark gefahren, da war Maxim 6 Monate alt, wir sind nachts gefahren und es hat gut geklappt (besonders auf dem Rückweg, auf dem Hinweg mußten wir noch einen halben Tag in der Gegend rumhängen, weil wir nicht in unser Haus durften, da waren wir echt kaputt). Ich würde jetzt auch lieber nachts fahren.
    Allerdings fahren wir demnächst nach Italien und zwar tagsüber, mit vielen Pausen, werden dabei außer Maxim noch ein vierjähriges Kind haben. Danach kann ich berichten, wie es war, im Moment bin ich eher skeptisch.

    Liebe Grüße, Natascha
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. tags oder nachts nach kroatien

Die Seite wird geladen...