in der Nacht bis zu 2 Stunden hell wach...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Schneck, 25. November 2004.

  1. Hallo Mitmütter,

    Paul war ja schon immer eine kleine Schlafzicke. Erst keine Tagesschläfchen ohne Gebrüll, dann in der Nacht immer wieder auf, dann nicht ins Bett wollen etc.pp. Mit viel Geduld und mit großer Konsequenz haben wir alle diese Hürden gemeistert und es klappt alles wunderbar, außer.....

    ...Paul wird regelmäßig zwischen 4-5 wach und ist dann putzmunter. Wir holen ihn immer zu uns ins Bett wenn er wach ist - das ist für uns so einfacher und es stört uns auch nicht. Meistens schläft er da einfach wieder ein. Aber mindestens 2x die Woche ist er eben wach. D.h. er redet wie ein Wasserfall, sagt Millionenmale "Mama Hallo Mama", untersucht meinen gesamten Körper, plaudert mit dem Baby und hält mich wach.

    Ich spreche in so einer Situation nicht mit ihm, außer einmal zu sagen, dass Mama müde ist und schlafen möchte. Irgendwann - so nach einer Stunde - schnauze ich ihn dann an, weil ich einfach nicht mehr kann und dann rollt er sich oft auf meinen Bauch und schläft dann auch nochmal für ein Stündchen...

    Das ist soooooo anstrengend für mich und ich weiß einfach nicht, was ich da machen soll. Mittagsschläfchen liegt bei ca. 1 Stunde (von 12.30 Uhr - 13.30 - geht er früher schlafen ändert das auch nix an der Nacht) und die Nachtruhe ist immer so gegen 20.00 Uhr (Viertelstunde auf / ab).
    Den Mittagsschlaf ganz streichen kann und möchte ich nicht, denn dann hätte ich nicht mal mehr den Freiraum zum Durchatmen...

    Achja - eine "normale" Nacht endet auch spätestens um 6.00 Uhr.

    Weiß jemand Rat?

    Danke & lieben Gruß
    Bettina
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: in der Nacht bis zu 2 Stunden hell wach...

    ........ hmmmmmmmmmmmm ... was sagt denn dein kidoc dazu ?

    guts nächtle ute
     
  3. AW: in der Nacht bis zu 2 Stunden hell wach...

    Hallo Ute,

    der meinte, dass es zu wenig ist, was er schläft, aber dass es halt Kinder gibt, die so wenig brauchen. Sein Rat war ihn mal früher am Abend ins Bett zu legen, ob er vielleicht einen früheren Schlaf bräuchte - nach 10 Tagen um 5.00 Uhr aufstehen habe ich diesen Versuch abgebrochen. Wenn wir in gegenteilig um 21.00 Uhr ins Bett legen, dann endet die Nacht auch um 6.00 Uhr oder unterbrochen mit eben 2 Stunden wach-sein...

    Ich weiß da echt nicht mehr weiter - vor allem wenn das Baby da ist - das wird dann echt ein wenig heftig...

    Weiß denn niemand so ein wenig Rat? Oder einfach nur - war bei uns genauso und war 2 Monate später wie weggeblasen :-( ... :)

    Gute Nacht
    Bettina
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: in der Nacht bis zu 2 Stunden hell wach...

    Oh Backe, das hört und liest sich megaanstrengend. Grumpf.

    Wie wäre es mal mit einem Besuch bei einem Homöopahten oder Heilpraktiker ...... also ich kann mir einfach nicht vorstellen dass dein Kind mit so wenig Schlaf auf Dauer wikrlich klar kommt ......

    Grüßle Ute (du hast mein ganzes Mitgefühl :schnarch: )
     
  5. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: in der Nacht bis zu 2 Stunden hell wach...

    Hi Bettina,

    das erinnert mich ein bißchen an Luca. Der brauch auch extrem wenig Schlaf und war nächtens oft wach.

    Die gute Nachricht: es ist vorbei. Luca schläft seit er knapp 2 Jahre ist durch und auch insgesamt mehr.

    Die schlechte Nachricht: ich hab eigentlich gar nix gemacht oder verändert, es ging von allein...

    Wie sieht denn euer Tag aus? Kannst du Paul müde genug machen? Viel draußen rum rennen etc. Oder ein warmes Bad abends, entspannend und müde machend?

    Mittagschlaf würd ich auch noch nicht weglassen, hatte bei Luca auch nix gebracht.

    Ich finde du machst es genau richtig: kein Theater wen er nachts aufwacht, nix spannendes...
    Vielleicht könnt ihr noch folgendes versuchen: laß ihn nachts in seinem Bett. Bleib bei ihm (oder dein Mann), aber kein Programm, wenn er es zuläßt geh in dein eigenes Bett. Erklär ihm, daß jetzt mitten in der Nacht ist und da geschlafen wird, daß du gerne schlafen würdest und deshalb in dein Bett gehst.
    Bei Luca mußt ich am Anfang da bleiben, weil er nur geweint hat, aber mit der Zeit, hat er akzeptiert, daß ich wieder in mein Bett gehe. Und hat es wohl irgendwann geschafft, wieder alleine einzuschlafen und dann auch durchzuschlafen.

    Alles gUte und viel Glück :prima:
    Nicole
     
  6. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: in der Nacht bis zu 2 Stunden hell wach...

    Hallo,

    Rat weiß ich leider auch keinen. Irgendwie ist bei uns alles ganz genauso wie bei euch. Er geht 20 Uhr ins Bett. Nur dass er auch zwischendurch öfter mal kurz wach wird. (Unser Baby ist ja auch noch viel Kleiner.) Aber auch zwischen 4-5 Uhr legt er manchmal eine richtige Wachphase von 0,5 bis 1,5h ein. Bisher schläft er aber tagsüber zum Glück noch insgesamt 3 h. Also 13 h pro Tag und das reicht ihm. Ich befürchte, dass wird auch in den nächsten Monaten noch weniger werden.
    Hier auch, aber ich dachte das ist normal solange die Kinder klein sind? Wenn wir ihn eine Stunde früher hinlegen, steht er auch eine Stunde eher auf. Darauf ist verlaß.

    Ich wünsch euch, dass die Phase vorbei ist und ihr wenigstens bis 6 Uhr durchschlafen könnt, bevor das Baby kommt. (Unser zweites Baby kommt,l wenn alles gut geht, im Juli und ich bin auch schon etwas ängstlich wie wir das die ersten Monate durchstehen werden)

    Gruß
    Jill
     
  7. AW: in der Nacht bis zu 2 Stunden hell wach...

    Hallo ihr Lieben,

    Danke für euer Zulesen!

    Mit Pauls Schlafdingen war ich schon zweimal bei Osteopathen, das hat immer nur sehr kurz was gebracht... Müde versuche ich ihn untertags so gut wie möglich zu machen, aber schwanger und mit vorzeitigen Wehen ist das auch nicht so einfach. Jetzt schicke ich halt die Haushaltshilfe jeden Tag mit ihm raus. Lieber eine dreckige Wohnung als ein zu waches Kind :) Vielleicht ist er auch etwas zu unterfordert. Er ist zwar erst 1 3/4 Jahre alt, aber in sovielen Dingen seiner Zeit voraus, vielleicht müsste ich ihn mehr fordern?!?
    Ab Januar geht er zwei Vormittage die Woche in eine Spielgruppe - vielleicht bringt das ja was?

    Ich hoffe so sehr, dass er ab 2 Jahren auch ein wenig mehr Ruhe braucht. Und vor allem, dass das irgendwie mit Baby dann kompatibel wird!

    Lieben Gruß
    Bettina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...