Impfreaktion nach wenigen Stunden?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Jenni, 8. Januar 2003.

  1. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Linus wurde heute das erste Mal geimpft (weiß leider nicht mehr genau, gegen was :oops: , war im Rahmen der U4). Kann es sein, daß er schon wenige Stunden später mit extremer Quengelei darauf reagiert? 8O

    Zudem ist er noch sehr müde und hat den halben Mittag verschlafen.

    Rätselnde Grüße
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Jenni,

    das war doch sicher die 6-fach Impfung. Timmi hat nach den ersten beiden Impfungen ähnlich reagiert, die 3. hat er ganz gut vertragen. Meine KiÄ meinte, dass das normal sei und hatte mir vorsichtshalber Paracetamol-Zäpfchen aufegschrieben. Brauchte sie aber nicht.

    Gute Besserung für Deinen Spatz.

    Liebe Grüße
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :jaja: , das kann sein.
    Wie ist er denn inzwischen drauf?
    Lass ihm einfach seine Ruhe, auch wenn er vielleicht ne Mahlzeit verpennt.

    Sollte er Fieber kriegen, kannst du ihm tatsächlich ruhig ein Paracetamol-Zäpfchen geben.

    Knuddelgrüße an den Süßen :winke:
     
  4. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Nach Joels erster Impfung war er total ruhig, hat viel geschlafen und nur gekuschelt. War das schöööööön. Nach den anderen Impfungen war er immer total quengelig und das hat dann auch über mehrere Tage angehalten. Mach Dir keine Sorgen!
     
  5. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    liebe jenni

    bei uns war's genauso, jan hat sogar fieberbekommen, das aber mnit einem zäpfchen rasch wieder wegging

    alles gute deinem linus

    :winke:
    jackie
     
  6. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    erstmal danke für die vielen Antworten! :)

    Gestern abend hat Linus dann noch Fieber bekommen, 38,1 um 22 Uhr!
    Allerdings hatte ich keine Medikamente da!!! :-? Höher ging die Temperatur über Nacht nicht mehr und heute morgen hat Linus wieder seine normale "Betriebstemperatur" :bravo:

    Was ist denn das verträglichste Medikament gegen Fieber? Damit ich für das nächste Mal vorsorgen kann.

    Liebe Grüße
     
  7. hallo jenni

    der ka hat mir auch gesagt das sowas nach der impfung vorkommen kann und hat mir mexalen zäpfchen aufgeschrieben falls es zu fieber kommen sollte.
    ich habe allerdings immer viburcol zäpfchen daheim und würde es vorher mit denen versuchen falls sich nix tut dann ein mexalenzäpfchen.

    lg sabine
     
  8. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Immer im Haus haben solltest du Paracetamol-Zäpfchen (erstmal 125 mg- Dosierung, wenn Linus größer wird 250er)
    und Viburcol-Zäpfchen (homöopathisch, wirken nicht direkt fiebersenkend aber ausgleichend auf den Körper, verwendbar bei jeglicher Art von Unruhezuständen wie Zahnen, nach einem sehr aufregenden Tag etc...)

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. impfreaktion nach 5 stunden

    ,
  2. impfreaktion nach wieviel stunden

    ,
  3. wieviel stunden nach impfung reaktion

    ,
  4. impfreaktion stunden
Die Seite wird geladen...