Immunabwehr stärken

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von reti, 25. Oktober 2004.

  1. reti

    reti Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Niederösterreich
    Fabian geht jetzt seit Mitte September in die Krabbelstube, da ich wieder zu arbeiten angefangen habe.
    Jetzt ist er ständig verschnupft, oder hat Husten. Nichts tragisches, aber dennoch lästig. Ich weiß auch das es ganz normal und sogar wichtig für das Imunsystem der Kleinen ist.
    Aber hat jemand gute Erfahrungen mit irgendwelchen Hausmittelchen, oder Homöopathie gemacht, um die Immunabwehr ein bißchen zu stärken? Habt ihr ein paar gute Tipps die ich bei einem 2-jährigen anwenden kann?
     
  2. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hi Tina,

    wenn ich merke, dass Philipp was ausbrütet bekommt er von mir entweder Schüssler-Salze oder Meditonsin. Was die Schüssler-Salze angeht ist es allerdings angebracht sich mit jemanden auszutauschen, der sich intensiver damit auskennt (ich weiss halt "nur" das was für UNS gut ist).

    Liebe Grüsse und Gute Besserung!!

    Isabelle
     
  3. Vermutlich musst Du es auch gar nicht weiter stärken. Viel raus an die frische Luft, bei leicht geöffnetem Fenster schlafen ist meines Erachtens auch wichtig. Gute Ernährung sowieso.
    Immunstärkend ist Sonnenhut, den gibt es als Tropfen aber auch homoöpathisch (Echinacea).

    Mathilda isst immer diesen schrecklich sauren Sanddorn und sagt dann stolz
    "Amine sind das"
    :-D

    LG Makay
     
  4. reti

    reti Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke für eure Antworten!

    @Isabelle: Eine Freundin von mir kennt sich aus mit Schüssler-Salzen, werde sie mal um Rat fragen.

    @Makay: Ich kenne nur diesen Sanddornsaft aus dem Reformhaus, meinst Du etwa den?
     
  5. Nö. Mathilda isst die Sanddornbeeren vom Busch. Haben wir im Garten. Sind quietschesauer. Der Reformhaussaft ist aber sicher aus solchen Beeren gewonnen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...