Immer Wund bei Säften

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Nadine, 6. November 2004.

  1. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hab mal eine Frage... bzw. wir haben ein Problem...

    Kim bekommt bei allen möglichen Saftsorten einen wunden Hintern.
    Nicht vom Urin alleine, sondern nur wenn er Stuhlgang dazu hat... aber dann sehr schnell... er hat dann direkt offene stellen, die natürlich auch bluten... und er schreit vor Schmerzen... :cry:

    Im Normalfall trinkt er nur Wasser oder Milch, aber ab und zu möchten wir oder eben auch Bekannte/ Verwandte ihm auch einen leckeren Saft geben (ihm schmecken viele natürlich auch köstlich)...
    ...aber unser armer Wurm hat anschließend furchtbare Schmerzen und das wollen wir ja nicht!! :nein:

    Ich weiß gar nicht, was ich wirklich von Euch will?!?
    Denn machen können wir wohl nichts gegen seine Empfindlichkeit, Säften gegenüber... außer gar kein Saft mehr geben :-? , oder?
    Vielleicht will ich auch nur Eure Erfahrungen... gibt es vielleicht besondere Säfte... bio oder so? wo wir die Chance haben, daß er sie besser verträgt??
    Kennt Ihr das eigentlich von Euren Kindern?? Diese enorme-Empfindlichkeit?? Ich kenne bisher keinen, wo das so extrem ist.
    Muß ich ihn eigentlich langsam an Säfte gewöhnen oder kann das der Körper irgendwann von ganz alleine??

    Danke für Eure Ideen, oder einfach Erfahrungen... die kann ich gebrauchen ... :bussi:
    Tschüß :winke:
     
  2. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo!

    Julia war auch so ein Kandidat, sie hat immer wunden Po bekommen auf Säfte. Also hat sie keinen bekommen! Irgendwann vertrug sie Apfelsaft und seitdem ist ihr Hauptgetränk Apfelsaftschorle (1/3 Apfelsaft, Rest Wasser).

    Was solls? Ich hab das halt immer gesagt und man mußte sich ihr zuliebe dran halten! Genauso mit Zitrusfrüchten. Irgendwann hat sie das dann auch kapiert, daß ein Zusammenhang besteht zwischen Wundsein und Orangensaft z.B., dann wollte sie auch gar nciht mehr.

    Irgendwann wirds besser!

    Christine
     
  3. hallo nadine,

    laurin trinkt kein tee und säfte nur schluckweise, wenn etwas da ist. wir haben ganz selten säfte zuhause und ihm entgeht nichts. also bedauere kim deswegen nicht :) wenn du ihm unbedingt ab und zu eine freude machen willst mit eienm saft, dann probiere am besten die babysäfte. der baby-apfelsaft ist säuerearm, vielleicht verträgt er ihn besser. sonst würde ich sagen, besser wasser trinken und einen knuddelpopo behalten :-D

    :winke: gabriela
     
  4. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ihr habt Recht!!

    Ist ja eigentlich egal... aber ich wußte halt nicht, ob es so normal ist!!
    Danke Christine, jetzt weiß ich, daß es nicht nur bei Kim so ist und wenn sich das irgendwann von alleine gibt, ist ja super :-D

    Die Babysäfte verträgt er übrigens auch nicht sooo gut (es geht zwar nicht so schnell, aber er wird meist auch wund!!

    Ich trinke ja auch "fast" nur Wasser und es geht mir prächtig :-D
    (mein Männe ist der der sich Gedanken macht, weil ja unser armer Sohn nur Wasser bekommt :-D er kann Wasser nicht leiden)

    Tschüß :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...