immer nur kindgerecht ?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von makay, 10. Juli 2005.

  1. Hallo Ihr Lieben

    wir kommen gerade von einer Party und ich frage mich gerade inwiefern es gut oder nicht gut ist, möglichst immer nur alles kindgerecht durchziehen zu wollen.

    Ich habe jetzt das aktuelle Beispiel mit der Party....da sind Eltern, die gehen dann tagsüber extrem toben, lassen ihre Kinder ewig am Nachmittag schlafen, damit sie abends lange durchhalten. Oder sie fahren sie mit dem Auto durch den Ort bis sie einschlafen und lassen sie dann im Auto während sie weiterfeiern (Auto steht auf dem Hof nah dabei).
    Ich nehme meine Kinder auch mit, aber wenn sie müde werden und knatschig, dann fahre ich nach Hause. Bin eben ein Rhythmus-Fanatiker, möchte gerne, dass die Kinder im Bett schlafen und möchte mir auch egoistischerweise das Gequengel ersparen wenn ich sie vom Auto ins Bett verlege.
    Dafür feier ich eben nur 3 STunden statt 5 oder 6.

    Andere Beispiele sind kindgerechtes Essen oder Fernsehen o.ä.----beim Essen bin ich viel lockerer geworden. Ich mache mir nicht mehr den Stress, Gemüsewaffeln zu backen wenn ich auf eine Party gehe. Lohnt auch nicht. Kinder wollen eben mal Pommes oder Eis oder was weiss ich essen. Und solange das nicht täglich ist, ist es mir egal.

    Wie seht Ihr das so ? habt Ihr andere Beispiele ?
    geht bei Euch das kindgerechte handeln auf Kosten der "Elternfreiheit" und eigenen Bedürfnisse ?

    Bin gespannt ....ob ich dazu komme, die Antworten zu lesen .-)

    Liebe Grüße
     
  2. ich gehe da einen mittelweg,

    bin kein rhythmusfanatiker, würde aber auch meinem kind nicht den tagesablauf extra verändern für eine party.:nein:
    solange es schön ist für mein kind und spaß macht, macht es auch mir spaß.
    das wohlbefinden meines kindes steht für mich an erster stelle,
    anders hätt ich auch keinen spaß oder freude.
    ich versuche mein leben den bedürfnissen meines kindes anzupassen.
    dafür muß ich mich aber auch nicht besonders verbiegen.:)
    ich hatte fast 40 jahre zeit zu machen was ich will,...
    wäre ich eine jüngere mutter, wäre ich vielleicht manchmal auch etwas egoistischer, aber das kann ich nicht mit sicherheit sagen.
    kindergerechtes essen, liebt mein kind nicht, da habe ich pech gehabt.
    sie isst jetzt schon gerne oliven, zwiebel und pfefferonie,...
    beim tv, bin ich sehr genau, wenn schon tv, dann absolut kindgerecht.

    liebe grüße
    gigi
     
  3. Brini2000

    Brini2000 Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Hi,

    ich geh da auch einen Mittelweg. Auf Partys kommt sie mit und wenn sie müde wird geht sie entweder dort schlafen (Reisebett, Matraze o.ä.) oder wir fahren halt wieder nach Hause. hat bisher nie Probleme gegeben, da sie es von Anfang gewohnt ist und im Prinzip reißen sich alle drum, das Kind zu betüddeln. Ich geh relativ oft mit ihr Abends oder übers Wochenende weg, bin zu jung um es einzusehen, wegen Kind nur noch zu Hause zu hocken ;-)Ich würd sie aber nie extra deswegen Nachmittags hinlegen oder im Auto neben der Party schlafen lassen.

    Mit dem Essen: Meistens gibt es kindgerecht zu Hause, aber auf Partys hätte ich eh keine Chance wenn sie sieht, dass alle anderen Würstchen, Pommes Chips etc essen - also lass ich sie gewähren, ist eh nur die Ausnahme und soooviel isst sie auch nicht.

    Beim TV: Sie darf Sandmännchen schauen und einige wenige Filmchen, so Lernfilme, die ab 1 Jahr freigegeben sind. Außerdem ok sind noch Sportsendungen, aber sonst bleibt der TV aus wenn sie dabei ist. da achte ich schon sehr drauf. Gott sei Dank interessiert sie sich noch nicht soo sehr dafür, nach 10 Minuten spätestens wirds ihr eh zu langweilig und sie sucht sich was anderes zum Spielen.

    LG Brini
     
  4. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Hallo,
    ich bin eigendlich ein Rhythmusfanatiker.
    Wegen einer Party würde ich nicht den ganzen Tagesrhytmus umstellen.
    Abends entscheide ich spontan, ob wir noch bleiben können oder nicht.
    Je nach Kevins Laune.
    (oder ob wir noch wollen, den dan ist das Müde Kind auch mal ne nette Ausrede :) )
    Im Auto schlafen währe keine Alternative für mich.
    Wenn es möglich währe allerhöchstens im Reisebett, mit der Voraussetzung, das er bis Morgens dort schläft.

    Kindgerechtes Essen auf Partys, nee, ich finde die Kids können durch aus einen schnucker und Schlemm Tag verkraften, dann gibts am Tag darauf halt was sehr gesundes :) Da achte ich dann auch nicht so auf die Zeit, das einzige... wenn es zuu spät wird bis Essen steht, denn wenn Kevin zuu Müde is mag er nicht mehr essen und geht mit leerem Magen zu Bett, da achte ich dann drauf, das das nicht passiert.


    TV, gibts bisher nur den Sandmann und allerhöchstens die Sendung davor...(Felix,der Kleine Bär...)
    .. naja wenn Kevin noch nicht sehr Müde ist und Jim Knopf im Anschluß kommt, schauen wir das auch manchmal, er findet das Lied super gut...
    Das TV gucken möche ich auch noch eine ganze weile kontrollieren können, den es gibt leider sehr viel ungeeignete Sendungen...


    Wo ich aber gerne drauf achte ist, das Cafes, Restaurants (auch Partys) etc. Kindgerecht sind. Also das die ein paar Spielsachen haben oder wenn auch nur ne kleine Spielecke...(auf der Party reichts ja schon wenn andere Kids da sind)
    Da achten viele in unserem umkreis nicht drauf und das find ich dann nich so dolle.
    Ich möchte meinen Sohn nicht ein paar Stunden in den Hochstuhl setzen, weil ich Kaffe Trinke. Und er muß gelangweilt da sitzen und quengelt ganz berechtigt.
    Nee das is nix für uns, wenn dan muß es ihm gut dabei gehen...





    LG Katja
     
  5. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Ich bin auch ein Fan von unserem festen Rhythmus. Und mein Kind reagiert gut darauf, ist ausgeglichen und zufrieden. Deshalb würde ich das alles aus einem solchen Anlass nicht ändern! Ich hatte jahrelang alle Freiheiten, konnte machen, was ich wollte. Nun ist es für einige Jahre halt einmal anders. Punkt. :jaja:

    Wir waren am Wochenende auf einer Hochzeit. Lukas ist bei meinen Eltern geblieben. Ich habe es für besser gehalten, ihn daheim zu lassen statt unter 80 fremden Leuten. Wenn wir irgendwo eingeladen sind und ihn mitnehmen bleiben wir bis Lukas ins Bett muss oder einer von uns bleibt daheim.

    Zaza
     
  6. Abgesehen davon, dass ich auch über die Nachteile eines durcheinandergebrachten Rhythmus' bestens Bescheid weiß :nix: (die Erfahrung müssen wohl alle Eltern einmal machen), würde ich meine Haltung hinsichtlich Parties eher als "egoistisch" beschreiben: Wenn wir eine Party machen oder auf eine gehen (was vielleicht 3x im Jahr vorkommt), schläft Friedrich bei den Großeltern. Das erspart ihm und uns eine Menge Stress. Mit Kind auf der Party kommt man kaum zum Unterhalten, muss eher gehen, muss mit Auto fahren (weil müdes Kind nachts mit der S-Bahn stundenlang durch Berlin... :verdutz: ), darf nichts trinken usw. usf.

    Ansonsten sehe ich vieles entspannter als vor 3 Jahren - es ist nicht so schlimm, wenn es mal 22 Uhr wird (auf Feiern, die von vornherein als Eltern-Kinder-Feten angelegt sind und wo man das Bett um die Ecke hat), es ist nicht schlimm, wenn es unterwegs mal Pommes sind. Aber in der Regel halte ich einen ziemlich festen Rhythmus ein, alles andere bringt nur ein übellauniges oder aufgedrehtes, im schlimmsten Falle schreiendes Kind und in der Folge eine genervte, übermüdete Mutter.
     
  7. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    hallo,

    zur rhythmus-geschichte:
    wie bei allen dingen gibt es auch da von kind zu kind unterschiede!
    amelie ist zum beispiel relativ rhytmus-unabhängig.
    natürlich haben wir hier gereglete abläufe ;-) sie hat
    normalerweise auch feste zeiten für's ins bett gehen,
    aber es macht überhaupt nichts aus, wenn diese mal nicht
    eingehalten werden!
    konkret: wenn wir zu einer abend-party gehen und amelie mitnehmen,
    dann spielt sie fröhlich solange sie kann. kurz vor dem "müdigkeits-zusammenbruch" kündigt sie das an
    ("mama, ich bin müüüde!") und bereits
    5min später schläft sie (egal wo :-D ).
    sie ist in der hinsicht
    einfach unglaublich unkompliziert!
    dementsprechend machen wir uns da nicht allzuviel gedanken um
    "kindgerechtes feiern".
    WIR feiern und unser kind halt mit...
    und nein, wir tummeln uns nicht jede nacht auf ausgelassenen parties!
    wie oben beschrieben findet zu feten-hoch-zeiten wie jetzt im sommer ca.
    2-3 mal im monat statt.

    gruss :blume:
     
  8. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    Ich nehme Paul auf Feiern mit und essen kann er dort wozu er gerade lust hat.. ist ja nicht jeden tag so.. von daher finde ich das überhaupt nicht schlimm...

    wenn er abends müde ist.. gehen wir nach hause

    wenn ich weiss ich möchte länger bleiben oder etwas trinken.. lasse ich ihn bei meiner mutter.. das kommt allerdings seeehr selten vor...

    lg steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...