Immer noch Probleme mit dem Abendbrei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von sonquiri, 7. März 2011.

  1. Hallo liebe Schnullerfamilie,
    ich brauche mal wieder euren Rat.
    Quirin ist nun mittlerweile 9 Monate alt, frisch und munter und gedeiht gut. Sein Essensplan macht mir allerdings immer Kopfzerrbrechen:
    Gegen 5.00: ca. 200 ml Milumil 2
    9-9.30: Butterbrot und etwa 100 ml Fl
    12.15: 200 GFB
    15.15: 100 OGB (Gott-sei-Dank endlich!)
    Dann gehen meine Probleme los, denn mein Schätzchen nach dem Mittagsschlaf- wie lange oder kurz der auch ist - fertig mit der Welt. Soll heißen müde und gnatschig bis zum Schlafengehen (7.00 Uhr).
    17.30: 100 Miluvit mit
    18.30: 150-200 ml Fl
    Leider protestiert er kurz, wenn ich ihn ab nachmittags in seinen Hochstuhl setzt zum Essen. Das depremiert mich schon, weil ich doch möchte, dass er sich auf´s Essen freut! Meist hört er aber auch gleich wieder auf uns isst brav den GOB, beim Abendbrei ist das aber oft ein richtiger Schreibrei und ich höre meist rasch zu füttern auf, denn das bringt ja nichts.
    Meine Frage nun:
    Seht ihr Möglichkeiten, wie ich meinen Plan optimieren könnte, damit der Nachmittag nicht so chaotisch ist?
    Er würde auch am Abend Butterbot essen und dann eben sein Fläschchen nachtrinken, wenn das auch ok wäre, wäre mir das fast lieber. Auch wenn ich die Menge damit nicht mehr wirklich unter Kontrolle habe.

    Ach ja, er ist etwa 76 cm groß und wiegt 8,6 kg bei einem Geburtsgewicht von 3250 Gramm.

    Würde mich über Antworten freuen und Grüße ganz herzlich

    Sonquiri
     
  2. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Immer noch Probleme mit dem Abendbrei

    Hi sonquiri :winke: ich bin´s! :)

    Ich hatte ja ähnliche Probleme, weißt du noch?

    Hat sich extrem verbessert (also überhaupt kein Theater mehr) seit wir es SO machen:

    7 h: 200 ml Aptamil 2
    10 h: ca. 150 g Getreide-Milchbrei
    DANACH ca. 10:30 h MITTAGSCHLAF!!!!! Da schläft er meist fast 2 Stunden.
    Dann, schön ausgeschlafen um
    13 h: 220 g GFB und ca. 80 g Obstgläschen hinterher
    DANN nochmal von ca. 15:30 h - 16 h SCHLAFEN! ;-)
    Und wieder danach schön ausgeschlafen:
    ca. 16 h: 200 g GOB
    und abends, weil er totmüde ist uns sonst Theater machen würde:
    ca. 19 h: 230 ml Aptamil 2

    Der Plan ist für uns super!!!

    Wer sagt denn, dass der Mittagschlaf auch wirklich NACH dem Mittagessen stattfinden muss? ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Viviane

    (Niklas ist HEUTE 9 Monate alt! :))
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  4. AW: Immer noch Probleme mit dem Abendbrei

    Hallo Vivi,
    herzlichen Glückwunsch Niklas :)

    Bei uns klappt das mit dem MB am Vormittag leider nicht. 70 Gramm, ein wütender Quirin und ich muss ihn schon nach dem Frühstück wieder frisch anziehen. :-(
    Er mag einfach sein Butterbrot haben. Wie lange muss man denn Milchbrei essen?
    Recht ratlos,
    Sonja
     
  5. AW: Immer noch Probleme mit dem Abendbrei

    Hallo Ute,
    das war jetzt gleichzeitig. Danke!!!!
    Mach ich

    Sonja
     
  6. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Immer noch Probleme mit dem Abendbrei

    Hey Sonja!

    Also ich geb ihm inzwischen eigentlich was er mag.

    Er bekommt auch jeden Morgen sein Knäckebrot mit Butter oder Schmierkäse wenn mein Mann und ich frühstücken. Oft wird es komplett verputzt, manchmal aber auch nur mit rumgespielt. Das ist dann so gegen 7.30 Uhr oder 8 Uhr.

    Den Milchbrei geb ich ihm eigentlich nur noch nach Bedarf, damit er nicht mit "leerem" Magen ins Bett geht.
    Wie mit dem Brot: Oft isst er ihn auch noch auf, manchmal aber auch nur ein paar Löffelchen.

    Hast du nachmittags eigentlich schonmal was anderes probiert? Ich hab durch nen dummen Zufall rausgefunden, dass Niklas anscheinend auf Joghurt steht... (Mein Mann hat ihn probieren lassen... :umfall:)
    Was meinst du, kann man den Knirpsen schon etwas Natur-Bio-Joghurt geben? Hab keine Ahnung...
     
  7. AW: Immer noch Probleme mit dem Abendbrei

    huhu vivi,
    ich muss einfach lockerer werden,
    unsere esssituation ist von anfang an
    schwierig für mich, weil ich zu wenig milch hatte
    und daher immer noch angst habe, dass er zu wenig abkriegt.

    ich habe vielfach gelesen, dass man auch joghurt nicht geben soll, bevor sie 1 jahr sind. ich glaube, florence hat dazu ausführlich gepostet.
    trotzdem werde ich ihm bald mal etwas butterkäse probieren lasse. so ab dem 11. monat etwa. sagt niklas schon was?

    lg
    sonja
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Immer noch Probleme mit dem Abendbrei

    Bitte KEINEN Joghurt und andere milchhaltigen Produkte als Zwischenmahlzeiten im ersten Jahr. bitte bitte nicht!

    Nachlesen auf babyernaehrung.de (ich hab es einfach schon so oft erklärt :umfall: )
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...