Immer noch BEL........

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Miri2005, 26. Juli 2005.

  1. Hallo an alle,

    unsere Bauchmaus liegt immer noch mit dem Kopf nach oben. Das Moxen hat auch nichts gebracht. Nun versuchen wir mit allen anderen Tricks, Indische Brücke, Taschenlampe, Gymnastikball, die kleine zum drehen zu bewegen, aber wir haben keine großen Hoffnungen mehr.

    Was würdet ihr machen?? Kaiserschnitt oder als Steißgeburt entbinden??
    Vielleicht hat jemand Erfahrung mit einer Steißgeburt?

    Miri
     
  2. Katrin

    Katrin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    9.912
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ui, das tut mir leid für Euch. :tröst:

    Ich hoffe noch sehr für Euch, dass sie sich dreht... :jaja:
    Habe keine Erfahrungen mit einer Steissgeburt. :-?

    :bussi:
    Katrin
     
  3. Hättest du denn eine Klinik, die Erfahrungen damit hat?

    Nina hat sich auch relativ spät gedreht und ich hätte es spontan probiert (denke ich). Aber nicht hier, sondern in der Nachbarstadt, denn die Kliniken hier haben nur wenig Erfahrung damit.

    Aber vielleicht dreht es sich ja noch :prima:
     
  4. Ja, die Klinik hat Erfahrungen mit Steißgeburten. Habe nächste Woche auch einen Termin zum Gespräch.

    Ich möchte aufjedenfall versuchen spontan zu entbinden.
    Aber wir hoffen das sie sich doch noch dreht.

    Miri
     
  5. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    Hallo Miri,

    ...zum Thema Spontanentbindung aus Steißlage kann ich dir nicht viel sagen....außer, dass eine Klinik mit Erfahrung wichtig ist, aber das wurde ja schon mehrfach gesagt. Weiterhin sind wohl auch Größe und Gewicht des Kindes bedeutsam - insofern man die Maße verlässlich prognostizieren kann.

    Aaron hat sich auch erst so spät gedreht, allerdings wird es ab der 37. SSW doch zunehmend unwahrscheinlicher.
    Ich habe mich damals auch intensiv mit der Thematik beschäftigt ...Bei uns hat die sog. Lichtwendung funktioniert.
    Habe u.a. gelesen, dass es mitunter auch physisch bedingte Gründe für eine bestimmte Kindeslage gibt (z.B. Nabelschnurverdrehungen oder wenn die NS einfach zu kurz ist).
    Insofern vertrau deinem Kind ein Stück weit - manchmal hat eine BEL eben auch einen Sinn.

    Wünsche euch alles Gute für eine schnelle, komplikationslose Geburt!

    LG,
    Daniela
     
  6. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Liebe Miri,
    ich kann Deine Sorgen und "Ängste" voll verstehen...
    Vor ca. 1 woche war ich in der selben Situation und unser Würmchen hat sich meiner Meinung nach sogar schon wieder gedreht...
    Also wechsel immer zwischen BEL und SL.
    Wir haben in Köln ein sehr gutes Krankenhaus, die Erfahrungen in BEL haben und ich hätte auch einfach das Infogespräch abgewartet!! (wer weiß, ob es noch auf uns zu kommt)
    Mittlerweile versuche ich es lockerer zu sehen, denn die stäöndige psychische Anspannung ist für mich und unser Würmchen nicht gut!! (bei uns hängt allerdings die Hausgeburt davon ab :-(
    Im Normalfall ist es auch so, daß gezielte Untersuchungen stattfnden, damit gezielt geguckt werden kann, ob Euer Kind normale "Größen" hat oder besonders groß ist und somit fällt Eure Endscheidung dann bestimmt einfacher!!!

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles, alles Liebe und übrigens:
    Mir haben hier ganz viele liebe Menschen erzählt, daßsichIhr Kind/ das der Freundin etc. sehr spät/ kurz vor Entbindung gedreht hat!!!!
    Also die Chance besteht immernoch-nur nicht aufgeben und schön weiter die indische Brücke, Taschenlampe und eventuell (in Absprache mit der Hebi) nochmal moxen!! (wir haben auch in zwei durchgängen gemoxt)

    ich drücke Euch die Daumen...gaaaaaaanz feste!!

    ps: wir sind auch in der 37. Woche)
    Liebe grüße :winke:
     
  7. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    Hallo,

    also bei mir war es kein Thema, bei mir kam nur der KS in Frage.
    Zumal die Steißgeburt kaum geklappt hätte, Emily lag noch nicht mal richtig BEL, sondern Quer - bis schräg im Bauch, mit dem Kopf bei mir am Herz, und der Po lag auf dem Becken auf. Sämtliche Mittel zum Drehen gingen auch nicht, wegen vorzeitiger Wehen, sobald sie sich heftiger bewegte, wurde der Bauch sofort hart, und es ging gar nichts mehr.

    Viel Glück das sich das Würmchen noch dreht!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...