immer "Nein" sagen frustriert, oder?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Laila`sMama, 21. November 2003.

  1. Hallöchen!! :winke:

    Ich habe ein mittelschweres Problemchen, bei dem ich euch mal gerne um Rat fragen wollte.
    Meine Tochter robbt sich ja nun schon sehr fleißig durch die Wohnung und endeckt natürlich auch viele interessante Sachen. Unter anderem auch die Blumentöpfe, die gefüllt sind mit Seramis * welch ein Spaß :eek: *!
    Mein Problem ist folgendes: Sage ich immer und immer wieder "NEIN", wird sie maulig oder gar sooo zickig, das sie einfach nochmal hinrobbt und sogar die Blätter des Benjamins abreißt ;-( . Macht sie das schon bewusst? Ist sie vielleicht frustriert, weil sie so oft das "NEIN" hört? Ablenken kann ich sie auch sehr schlecht, denn trage ich sie weg und versuche es, dann dreht sie sich promt wieder um und robbt in Richtung "SERAMISPARADIES". Eine Bekannte haut Ihren Kleinen dann sogar auf die Finger 8O . Nicht doll, wie sie sagt, aber so, das er es merkt. Ich halte davon nicht`s.
    Es sollte ja nur Verbote geben, die wirklich von Nöten sind ( z.B bei Gefahren ) nicht aus Bequemlichkeit. Aber jeden Tag 25 mal Seramis auffegen???? Ich denke, wenn ich es nicht möchte das sie im ganzen Wohnzimmer das Zeug verteilt, hat das doch nichts mit "Bequemlichkeit " zu tun, oder wie seht Ihr das?
    Ich möchte sie ja schon gerne mal so einen Topf ausbuddeln lassen, aber.....das würde sie wahrscheinlich sehr durcheinander bringen.

    Wie seht ihr das mit diesem "NEIN". Begreifen die Kinder in Ihrem Alter das überhaupt schon? Ich meine, Laila schaut mich ja sogar schon immer an und grinst dann, bevor sie losrobbt, also weiß sie sicher schon, was Sache ist, oder?

    Sorry, das ich sooo lang geschrieben habe.... :tippen:

    Bin auf eure Antworten gespannt! :jaja:

    Viele liebe Grüße
     
  2. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich denke schon, daß sie ein "Nein" versteht, sonst würde sie nicht wütend werden. Versuch doch mal die Töpfe abzudecken. Solche Abdeckungen kann man z. B. über Babyartikelkataloge bestellen. Oder Du nimmst eine Strumpfhose, schneidest ein Loch hinein und ziehst sie über den Topf.

    Ich habe das bei Lynn sehr oft, daß, wenn ich "Nein" sage, sie irgendwas anderes tut, was sie nicht darf. Da hat man schnell das Gefühl, man würde ständig "Nein" sagen. Man sollte sich überlegen, was wirklich wichtig ist. Ständige Verbote sind für Kinder ja auch frustierend. (So wie ich es gelesen hab, siehst Du das ja auch nicht anders.) Deine Tochter sieht ja auch nur, daß ihr etwas verboten wird. Sie versteht überhaupt nicht warum und wird ärgerlich. Also - Topfabdeckung. :-D

    Liebe Grüße, Steffi
     
  3. Luzi

    Luzi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Mainz
    Und wie sie uns verstehen!
    Allein durch das anschauen und grinsen in Mamas Gesicht wurde auch mir klar das Kay es versteht wenn ich nein sage!

    Es ist eine lästige Sache mit dem nein sagen, und auch ich habe wie Steffi auch sagt es oft so gesehen das es für die Kinder und vor allem für sich selbst frustrierend ist.
    Trotz allem müssen die Kinder lernen das sie nicht alles haben bzw. tun dürfen.
    Wir haben Dinge soweit sie gefährlich sind oder kaputt gehen können ausser Kay´s Reichweite gestellt, damit sie gar nicht erst in Versuchung kommt. Aber an einige Dinge hat sie einfach nicht dran zu gehen, das muss sie lernen.
    Die kleinen Mäuse sind halt sehr neugierig, und je größer sie werden um so mehr entdecken sie auch.
    Trotz allem sind sie Kinder und das muss man sie auch ausleben lassen, auch wenn es seeeeeeeehr anstrengend ist!

    LG
    Manu
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Carmen,

    du hast recht! Immer "Nein"-sagen frustriert auf Dauer und zwar nicht nur deine Tochter, sondern auch dich. Da bezieh ich mich jetzt mal nicht auf die Häufigkeit des Neins an sich, sondern eher auf die Tabu-Dinge. Such dir lieber 2-3 Dinge aus, die sie auf gar keinen Fall darf und wo du auch voll hinterstehst und die du auch dann noch durchziehen kannst, wenn du sie zum 1000. Mal dort weggesetzt hast, hier mußt du auch dann 1000 mal Nein sagen, ob es euch frustet oder nicht. Also, Sachen die dir WIRKLICH wichtig sind, dass sie es nicht tut. Die Zwerge merken auch schnell, wenn du nicht voll hinter dem "Nein" stehst. Mit dem Seramis-Topf gibst du das beste Beispiel: So nach dem Motto ..... eigentlich würde ich sie schon gerne mal buddeln lassen aber auf Dauer und überhaupt..... nöö, lieber nicht. Das funktioniert so meiner Meinung nach eher nicht. Entweder sagst du: Sie darf nicht dran und basta, dann ist es halt ein "Nein" oder du machst ihn irgendwie buddelsicher oder stellst den Topf weg oder so, dass sie nicht dran kommt.

    Viel Erfolg und gute Nerven beim Konsequent-Sein :)
    Angela
     
  5. Kuckuck

    Hallo!

    Ich werde wohl oder übel solche Teile bestellen, die man auf die Blumentöpfe draufmacht :jaja: . Denn Laila lässt es einfach nicht sein. Die Töpfe müssen echt soooo interessant sein....

    Nunja, da muß ich in den sauren Apfel beißen...ich brauche nämlich 10 Stück und 2 kosten schon 4€. Toll nich war? Aber wat mut dat mut.

    Liebe Grüße :winke:
     
  6. Aus Kostengründen kann ich auch nur die Strumpfhosen-Variante empfehlen... Sieht zwar nicht sooo toll aus, aber ist ja auch nur für begrenzte Zeit Eure "Deko"...

    Die Plastikteile kannst du sowieso nicht immer anbringen, wenn Du z. B. mehrere Pflanzen im Topf hast oder die Pflanzen einen besonders breiten Stamm wie z. B. beim Elefantenfuß.
     
  7. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    oder aus Karton Pappscheibe auschneiden, mit Schlitz geschnitten und dann um die Pflanze auf die Erde drücken. Ist halbwegs atmungsaktiv und billig, je nach Pappfarbe auch recht unauffällig.
    Lieben Gruß Leonie
     
  8. Hallo

    @caprice73 & Leonie

    Hallo!

    Das mit den Strumpfhosen würde bei uns wirklich sehr doof aussehen, denn wir haben keinen Innentopf, nur Übertopf gefüllt mit Seramis.
    Das mit diesen Plastikscheiben könnte wirklich ein Problem werden, denn wir haben ja auch unter Anderem, Pflanzen mit breiteren Stämmen....Mist

    Nunja, vielleicht suche ich dann doch mal nach geeigneter Pappe, die ich dann da drüber packe...mal schauen 8O

    Ich sage auf jeden Fall, Vielen Dank für die Tipps.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...