immer ein verstopftes Nasenloch

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von amelie, 19. April 2004.

  1. Wer weiß Rat?
    Amelie hat seit drei Wochen ein verstopftes Nasenloch. Nachts ist es schlimmer als tagsüber. Sie schnorchelt, ansonsten behindert es sie nicht.
    Habe ihr die letzten drei Tage Sambucos Globuli gegeben, ist aber kaum besser geworden.
     
  2. Hat denn niemand so was schon mal bei seinem Kind gehabt?
     
  3. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Wenn Louisas Nase mal wieder zu ist, gebe ich Ihr NaCl-Lösung aus der Apotheke. Wenn es ganz schlimm ist, und der Schnodder nicht raus will, dann sauge ich das Sekret auch schon mal mit einem NUK-Nasensauger ab !

    Wichtig ist in der Nacht, die Matratze etwas höher zu stellen (mit einem Ordner z.B.), damit das Sekret nicht in den Rachen läuft !

    Gute Besserung für Deine Maus !!
     
  4. Vielen lieben Dank, aber Amelie hat kein Sekret in der Nase. Es ist nachts einfach zu und sie schnorchelt. Bis jetzt kam noch nichts raus.
    Aber ich werde die Matratze höher stellen, danke für den Tipp!
     
  5. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Was mir noch eingefallen ist: Bei kleinen Kindern ist die Verbindung zwischen Ohr und Nase (Eustachische Röhre) oftmals sehr kurz. Dadurch kann es passieren, dass die Nase selbst bei einem leichten Infekt zu geht !

    Ich würde evtl. mal einen HNO-Arzt aufsuchen, um abzuklären, dass das Ohr frei ist ! Eine geschwollene Nase ist oftmals auch Auslöser für eine Mittelohrentzündung. Vielleicht kann der Arzt Dir ja auch abschwellende Nasentropfen oder Spray verschreiben !
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...