Im krankenhaus nach langem warten ziemlich zackig

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Steffal, 16. Mai 2012.

  1. Steffal

    Steffal Tourist

    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo dann gebe ich auch mal meinen bericht ab :)
    Da ich eine risikoschwangerschaft hatte wollten die ärzte mich nicht zu weit über den geburtstermin gehen lassen. Ab diesen termin musste ich jeden tag ins krankenhaus zum ctg schreiben.
    Am 17.03.12 war termin und am 19.03.12 wurde dann eingeleitet.
    Bei der ersten tablette reagierte ich nur mit minimalen wehen laut ctg. Gespürt habe ich nicht wirklich was. Und die warterei war die hölle jede halbe std ctg schreiben...
    Dann habe ich die 2 tablette bekommen. Und innerhalb von ner halben stunde hatte ich alles 3 minuten wehen die echt krass waren. Allerdings schrieb das ctg nicht und somit hab ich noch so nen fingerdings bekommen zum puls messen. Wurde dann untersucht aber der muttermund war gerade mal fingerdick offen :( als dann die herztöne von meinem sohnemann bei jeder wehe nach unten gingen wurde dann ein kaiserschnitt angeordnet. Weils zu gefährlich war. :( wollte unbedingt normal entbinden. :( naja aber ich war im op sie sagten sie fangen jetzt an und 3 minuten später war dann mein engelchen da. Und was er als erstes gemacht hat war mir die zunge rauszustrecken:)
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Im krankenhaus nach langem warten ziemlich zackig

    Dann hast du es ja nicht leicht gehabt. Schön, dass dann alles gut ausging :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. ctg zu zackig

Die Seite wird geladen...