Ideen für Mittagessen in der Schule?

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von lulu, 31. März 2009.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mein Großer ist im letzten Jahr zwar gute sechs cm gewachsen, er hat dabei aber über ein Kilo abgenommen. Das gefällt unserem Doc nicht, wir sollen auf keinen Fall sein Essen limitieren (das tun wir auch nicht, aber gelegentliche Ausrufe, wenn er echt doppelt so viel isst wie ich, kann ich mir nur schlecht verkneifen). In meinen Augen isst er zuhause wirklich ausreichend und genug, also zum Frühstück, Nachmittagssnack und abends. Einen Schulsnack möchte er nicht mitnehmen, obwohl er morgens zwischendurch noch ein mal mümmeln dürfte. Die Mittagsbrotemenge allerdings unterscheidet sich kaum von der der jüngeren Geschwister. Wenn wir ihm mehr mitgeben, kommt es ungegessen wieder mit nach Hause. Im Gespräch gestern meinte er, immer Brote seien öde. Das verstehe ich ja, aber eine Brotmahlzeit am Tag finde ich durchaus auszuhalten. Ein typischer Lunch besteht bei uns aus zwei Scheiben Brot mit Käse/Frischkäse/Mandelmus/vegetarischem Brotaufstrich und Butter und dazu entweder ein Apfel, eine Banane, Möhren oder ein Joghurt o.ä. Wie können wir das abwechslungsreicher gestalten? Wir haben gestern abend schon beschlossen, sonntagsabends öfters mal Kartoffel-/Nudel-/Reissalat zu machen und diesen zusätzlich in einem extra Container mitzugeben. Mit was könnte man die Brot-Obst/Gemüse-Mahlzeit denn noch ergänzen?

    Ich denke es wäre schon wichtig, dass er sein übliches "Fressverhalten" in der Schule nicht völlig abstellt und zu Mittag "Diät" nach seinem Maßstab isst. School-Lunch kaufen möchte er nicht öfters; das ist hier die Notlösung, wenn das Brot alle ist. Ich finde es auch nicht sinnvoll, dass er abends noch mehr isst. Und morgens frühstückt er idR eh zwei mal, ein mal mit Papa um 6:15 Uhr und einmal mit uns anderen um 7:30 Uhr.

    Lulu :winke:
     
  2. YONCA

    YONCA Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    3.633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    AW: Ideen für Mittagessen in der Schule?

    Hallo,

    hmm wo ich das so lese, denke ich an Schildrüse, ausreichend essen, aber dennoch abnehmen.
    Könnte es sein?

    Grüße

    yonca
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ideen für Mittagessen in der Schule?

    :winke:

    Laura bekommt häufiger mal einen kleinen Salat mit in die Schule, aber wirklich nur ein paar Blätterchen mit Gurke, Paprika oder sonstwas kleingeschnippelt. Das könnte ich mir auch in Größer vorstellen. Allerdings isst Laura den Salat auch am liebsten ohne Dressing. Das müsstest du dann vermutlich separat mitgeben und ob er sich dann an den Tisch setzt und den Salat isst, weiß ich natürlich nicht.

    Ansonsten peppe ich Brote auch gerne mal auf als Sandwich. Also auch mit Salat, Gurke, Tomate, Thunfisch, etc.

    Esst ihr kein Fleisch? Oder nur keine Wurst? (also Aufschnitt) Sonst käme vielleicht noch Frikadellen und kleine Bockwürstchen in Frage, schmecken auch prima kalt.

    Bei Laura bringt es oft was, wenn ich die Sachen anders benenne. Ein Butterbrot geht gar nicht, eine Knifte ist total hipp. :nein: (in Wirklichkeit unterscheidet sich die Knifte null vom Butterbrot) Aber das nur am Rande, dafür ist den Spross wohl etwas zu groß :-D

    :winke:
    Angela
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Ideen für Mittagessen in der Schule?


    :hahaha: Typisch Laura !

    Sorry, Lulu :blumen: !
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ideen für Mittagessen in der Schule?

    Angela, wie packst Du den Thunfisch denn auf's Brot? Als Salat? Oder einfach zwischen zwei Scheiben Butterbrot?

    Wir essen eigentlich zuhause weder Fleisch noch Wurst, aber im Sommer grillen die Männer schon. Ich hätte auch nichts dagegen in einem solchen Falle übrig gebliebene Würstchen von meinem Mann einpacken zu lassen. Welche eignen sich denn zum kalt essen?

    Mit Dips hat er es nicht so. Spundekäs und Guacamole wären ja eigentlich auch ganz gut zur Kalorienzufuhr mit ein paar Salzstagen oder Chips zum Brot dazu.

    Heute abend ist Salat übrig geblieben. Den bekommt Klaas morgen mit. (Schade, ich hätte ihn auch gerne gehabt :zahn:.) Mal sehen, ob Apfel, Brote und Salat gegessen werden. Heute hatte er eine extra Muffin im Gepäck, und die Lunchbox war leer.

    Lulu
     
  6. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Ideen für Mittagessen in der Schule?

    Lulu, wie waere es mit kalten Getreidebratlingen? Die kannst du auch auf Vorrat vorbereiten und einfrieren und morgens immer ein paar aus dem TK herausholen. Eine Thunfisch-Frischkaese-Paste ist auch lecker (einfach Thunfisch mit Frischkaese im Mixer mischen, mit Pfeffer, etwas Chili und etwas gekoernter Bruehe wuerzen). Damit kann man dann Wraps bestreichen. Oder wie waere es mit einer Frittata: wenn du z.B. uebriggebliebene Tomatensosse und uebrige Spaghetti ist, mit Ei und geriebenem Kaese mischen und entweder in einer Pfanne oder im Ofen braten. Schmeckt auch gut kalt. Ich mache auch oft Boerek, die kannst du nur mit Kaese, Kaese-Spinat oder Kaese-Lauch fuellen und auch auf Vorrat vorbereiten und im TK lagern. Das so spontan meine Ideen ...

    Ach ja, gerade lese ich in einem Posting noch Muffin. Gemuese-Muffins waeren doch auch noch eine Moeglichkeit. Das Problem ist wohl die Vorbereitung, ich wuerde mich daher einfach mal einen Tag hinstellen und einen Vorrat fuer den Tiefkuehler vorbereiten, dann musst du morgens nur noch die Sachen herausholen.
     
  7. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ideen für Mittagessen in der Schule?

    Viel Erfolg. :prima:
     
  8. Streichelzoo

    Streichelzoo Anna Bolika

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ideen für Mittagessen in der Schule?

    Unsere haben eine zeitlang total gerne Cornflakes mit in die Schule genommen - ohne Milch einfach zum so knabbern.
    Bei den vielen Sorten die es mittlerweile gibt, wird das auch nicht so schnell langweilig.

    Ansonsten vielleicht statt Brot mal ein Brötchen oder ein Mürbchen etc. Wenn hier Trockenkuchen oder Muffins übrigbleiben, wandern die auch mit in die Schule. Heute haben sie z. B. Quarkbällchen mit.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...