ICH will es machen....

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Grisu, 29. Januar 2004.

  1. Ich finde es supertoll, dass Manuel sehr viele Dinge selber machen will. Einfach ein gutes Gefühl.

    Aaaaber:
    Ich kann manche Dinge echt nicht mehr ohne ihn machen.

    Beispiel:
    Manuel spielt oder ist in einem anderen Zimmer beschäftigt. Ich gehe ins Vorzimmer und drehe das Licht an - Manuel kommt protestierend-jammern-halbweinend, weil er das ja machen will.

    Oder ich stecke "unbewußt" den Staubsauger an - Manuel kommt gleich gelaufen (egal wo er ist und was er gerade tut).

    Vorhänge aufmachen in der Früh - eine Prozession von Schlafzimmer ins Wohnzimmer und in sein Zimmer - ohne ihn geht da nichts.
    Und es gäbe noch sehr viele solcher Beispiele. :jaja:

    Und außerdem muß ich alles wieder in den "Grundzustand" zurückführen und Manuel macht es dann - dann ist seine Welt wieder in Ordnung.

    Ich mache manche Dinge halt so "im Fluß" und denke nicht bei jedem Handgriff daran, dass das "Manuels Tätigkeit" ist. :eek:

    Kennt das wer von Euch? Und wenn ja - wie löst ihr das? Ist das auch eine sogenannte Phase?
    Spätestens in der Pubertät werden solche "ICH wil-tun-Tätigkeiten im Haushalt" sowieso weniger. :)

    Ich nehme mir halt momentan die Zeit, dass ich x-Mal was in den Grundzustand zurückführe. Aber manchmal sage ich schon zu ihm, dass wir uns gewisse Sachen teilen müssen, weil ich sie auch machen will. Ist das kontraproduktiv zu seiner Selbständigkeitsphase? :???:

    Freue mich über Erfahrungsaustausch!
    Christine
     
  2. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    Nö, Christin, Till ist da gaaaanz anders. Einen Grundzustand gibt es nur für mich :-D und der wird sofort verändert wenn es geht :eek:
    Klar gibt es auch Sachen die Till immer wieder gerne macht (zB meine Rechner im Vorbeigehen ausschalten :heul: ) aber das was Du beschreibst kenne ich nicht.
    Dein Manuel wird bestimmt mal ein aufgeräumtes Zimmer haben und er mag für jedes Ding seinen Platz. :jaja:
    *seufz* das wünschte ich mir auch manchmal von meinen Kindern.

    :bussi: von
     
  3. Das mit der Ordnung stimmt schon.
    Wenn wir heimkommen, stellt er seine Schuhe nebeneinander auf den Schuhplatz und die Mütze und das Halstuch kommen in die Haubenschachtel.
    Wenn er sich seine Hose und Strumpfhose auszieht, dann trägt er sie selbst in sein Zimmer und wirft es in die Strumpfhosenschachtel im Kasten.

    Es dürfen ja manchmal nicht mal Dinge verrückt werden, die sozusagen einfach die ganze Zeit daliegen - auch wenn er damit nichts am Hut hat.
    Habe heute das Handy von meinem Mann vom Vorzimmer weggenommen - Manuel hat gleich protestiert, dass es da liegen soll. Ich legte es hin und die Welt war in Ordnung.

    Lieben Gruß
    Christine
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    das ist doch klasse (ok, ich hab ja noch gut reden :-D ). Bezieh ihn doch von Anfang an mit ein in alles, was Du tust - wenn Du staubsaugen willst, ruf ihn "Hilfst Du mir staubsaugen?" und das bei allem, was Du tust. Ich möchte wetten, daß ihm das nach ein paar Tagen nämlich "zuviel" wird und er sich freiwillig wieder verdrückt :)

    Gemeine Grüße

    Alexandra
     
  5. Hallo Christine,
    Vinzent ist genauso :jaja: . Wenn man sich die Zeit nimmt und alles gemeinsam macht, ist es ja kein Problem. Aber wenn man mal unter Zeitdruck ist oder - wie du es schreibst - einfach nicht daran denkt, dann nervt es. Vinzent weint dann immer gleich los und lässt sich eigentlich nicht beruhigen, nur wenn man die Dinge noch mal rückgängig macht und er darf es nochmal machen.

    Bei uns sind es auch: Lichtschalter, Staubsauger, Wasserkocher anschalten, Kaffeemaschine anschalten, Geschirrspüler ausräumen und anschalten, diverse Tätigkeiten bei An- und Ausziehen usw.

    Ich glaube, das ist ganz normal und wird sich bestimmt auch bald wieder ändern.

    Liebe Grüße
     
  6. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.703
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    Hallo Christine,

    oh ja, das kenne ich noch zu gut. Gianluca hatte auch so eine Phase. (Ja, bei uns war es zum Glück eine Phase)
    Und zwar genauso wie du es beschreibst. Es war manchmal sogar ziemlich peinlich, wenn wir unterwegs waren und ich machte irgendeine Kleinigkeit, die sonst er macht und ich mußte wieder den Grundzustand herstellen, damit er wieder aufhört rumzuzornen. :roll: Ich kam mir dabei echt blöd vor teilweise.

    Hm, aber was habe ich dagegen getan? Eigentlich nichts, genauso wie du, hab ich es über mich ergehen lassen und nur hin und wieder, wenn meine Nerven gerade danach waren, hab ich mich durchgesetzt und ihm erklärt, dass es jetzt halt zu spät ist und Mama das schon gemacht hat. Bei manchen Sachen ist es ja auch so gewesen. Z.b. wollte er immer das Kabapulver reinschütten. Manchmal kam es vor, dass er zu spät in die Küche kam, obwohl er wusste, dass ich seinen Kaba mache. Tja, also da hatte er dann halt wirklich Pech. Ich schütt ja nicht die Milch wieder aus und fang von Vorne an. Auch wenn er sich das so dachte.

    Also kurz und gut: Bei uns wars ne Phase, die nun wieder vorbei ist. Jetzt ist gerade eher wieder so, dass ich mich beklage, er könnte doch manche Dinge auch echt selber machen. Tja, die armen Kids, können es uns Großen auch nie recht machen. :) :-D

    Liebe Grüße
    Caro
     
  7. Ist echt interessant, dass andere Kinder auch solche Phasen haben.
    Auch wenn ich weiß, dass es o.k. ist und ich damit leben kann, ist es schön zu lesen, dass andere Mamas auch davon berichten.

    Ich danke Euch!!! :bravo:

    Lieben Gruß
    Christine
     
  8. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, ja das kenne ich auch. Bei Chiara steht auch die Welt kopf wenn ich etwas tue was eigentlich ihre Aufgabe ist. Sie schmeißt sich sofort auf den Boden u. schreit ohne Ende bis sie es dann machen kann. Bei ihr sind es aber nicht nur Dinge die sie tut, sondern auch Dinge die ich mache u. die irgendwie in ihre Ordnung passen. Z. B. wenn ich morgens die Betten mache, schmeißt sie sich auf die Bettdecke u. ich muß sie dann auf die andere Seite des Bettes schmeißen u. in der Zeit dann schnell die Decke richtig machen, da sie dann schon wieder ganz schnell ankommt. Und wehe ich mache das Bett so. Oder wir setzen uns zum Essen anders hin als sonst, dann bekommt jeder sofort seinen richtigen Platz zugewiesen :jaja:

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...