Ich werde wahnsinnig ..

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von pauline, 23. Juli 2008.

  1. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    Emily ist derzeit so unausgeglichen. Sie hat es sich scheinbar zur Aufgabe gemacht mich täglich mehrmals in den Wahnsinn zu treiben.

    Nichts aber auch gar nichts ist ihr recht zu machen. Klare Ansagen ignoriert sie, setzt sich über Regeln hinweg, bearbeitet Ben bis er brüllt und schreit und sie wiederum versucht zu verletzen (Hauen, beißen, ...) weil er sich verbal nicht wehren kann. Sie will alles, ich kann nicht einmal auf die Frage antworten, schon stellt sie die nächste Frage. In einem Atemzug schafft sie mindestens vier!! Sage ich nein, wird alles in Frage gestellt, warum nicht?, wieso nicht?, weshalb nicht?,... aber ... diskutiert um jedes kleine Etwas, ich kann nicht mehr. Sie war schon immer sehr willensstark schon als Baby, bisher konnte ich auch damit gut umgehen, aber derzeit ist das hier echt die Krönung.

    Es gibt hier täglcih mehrmals Geschrei (ich nehme mich da nicht aus :() An den absolut äußersten Grenzen des Erträglichen treibe ich.

    Ist das nur wieder eine der gemeinen Phasen?? Wahrscheinlich bin ich mittlerweile zu eingefahren um eventuelle Fehler meinerseits zu übersehen oder nicht zu bemerken.

    Mittlerweile habe ich Angst sie erziehungsmäßig zu verlieren.

    Absolut fertig,
    Angela
     
  2. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Ich werde wahnsinnig ..

    :tröst:

    Jaaaa, so ein "willensstarkes" Kind hab ich hier auch...
    Und auch ein "nein" wird erst gar nicht "warum" gefragt, sondern gleich so laut losgebrüllt, daß auch ja das ganze Wohngebiet Bescheid weiß! ;-)

    Ich habe jetzt -eigentlich aus einem anderen Anlaß heraus aber der Sinn ist ja doch der Gleiche!- Sternentafeln gebastelt, wenn 20 Sterne zusammen sind (hier ist es einmal das Sauber/trocken-Werden und einmal das "ordentlich essen und "gut" einschlafen) bekommen die Zwei ein kleine Belohnung. (Gestern hatten sie sich ihre "Herzenswunsch-Thomas-Lok" verdient, nun sammeln wir wieder neu)
    Zusätzlich hab ich mir herausgenommen, für diese ganz schlimmen, ausfälligen Wutanfälle einen Stern wieder abzuziehen.
    Seitdem kann sich mein Zwerg komischer Weise ganz anders kontrollieren...

    Er hat natürlich noch Wut, weint dann auch, aber dieses ohrenbetäubende Gebrüll hat er weitestgehend eingestellt...

    Könnte euch so ein Belohnungssystem vielleicht helfen, wieder zueinander zu finden?

    :tröst:
     
  3. Meike

    Meike Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ich werde wahnsinnig ..

    :winke:

    Ich werd mit wahnsinnig, darf ich :umfall:??

    Mehr als:"JAP, hier ist es ganz genau so" kann ich dir allerdings auch nicht mit auf den Weg geben, befürchte ich.

    Ich habe bei Louis mittlerweile aufgegeben, sein Verhalten als Phase abzutun. Denn 6 Jahre dauert wohl die längste Phase nicht :ochne:.

    Er kann sich ebenfalls nicht oder nur sehrsehr schwer an Regeln halten, da er alles, was an ihn herangetragen wird, grundsätzlich hinterfragt. Wenn er nicht verstanden hat, WARUM er etwas jetzt zu dieser bestimmten Zeit auf eine bestimmte Weise tun soll, dann tut er es auch nicht. Oder es folgt eine minutenlang andauernde Nöl- und Motzarie, die von "alle anderen haben es besser als ich" bis "Marie/ Hannah darf das aber auch immer bzw muss aber nie.." eigentlich alles an Weltschmerz beinhaltet, was man sich so vorstellen kann.

    Er war auch als Kleinkind schon so. Willensstark, extrovertiert, egoistisch. Tja...

    Auf der anderen Seite ist er aber auch eben neugierig und sprachgewandt und pfiffig und enthusiatisch und kommunikativ bis zum Abwinken ;).

    Das einzige, was ich dir raten kann, ist: Dranbleiben. Nicht glauben, dass eine Regel auch morgen noch als Regel akzeptiert wird. Erklären, erklären, erklären. Konsequent sein. Ab und zu mal ausflippen :rolleyes:.

    Auch sich selbst mal überprüfen: Behandle ich das Kind altersgemäß? Gerade jetzt ( und deine Tochter ist ja auch nicht viel jünger) hat Louis einen riesigen Entwicklungssprung gemacht wir haben ihm einiges mehr an Lockerungen zugestanden (alleine unterwegs sein, mehr Entscheidungsfreiheit in einigen Dingen, Taschengeld..), das hat ihn auch etwas "besänftigt" *g*.

    Und was mir persönlich immer hilft (weil ich auch oft das Gefühl habe, das Kind gleitet mir durch die Finger): Alleine mit ihm was unternehmen. Ich geh mir Louis alleine schwimmen oder ins Kino, einkaufen oder Fahrrad fahren. Mein Mann war gerade mit ihm 2 Wochen im Urlaub. Das hilft, wieder einen Draht zueinander zu finden. Auch wenn zu Hause, im Alltag der gleiche Scheisselkram wie immer vorfällt, aber in diesen Auszeiten kann ich zu ihm zurückfinden, das tut uns gut.

    Alles Gute,
    Meike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...