Ich weiss nicht weiter, Schlafchaos !

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Anna Lena, 10. Januar 2005.

  1. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich weiss ich sollte eigentlich im Schlafforum posten aber da bekam ich leider keine Hilfestellungen, daher versuch ich es hier mal.
    Anna Lena wird am Freitag 2 Jahre und wir haben bis heute immer einschlaf- und durchschlafprobleme und ich denke, dass ich das Problem bin !

    Es ist so, sie schläft im umgebauten Kinderbett, d.h keine Gitterstäbe drin.

    Also wenn es ums einschlafen geht, dann muss ich teilweise über eine 3/4 Std. unten auf dem Boden liegen und warten bis sie eingeschlafen ist, zum einschlafen vorher trinkt sie immer Milch (schläft aber nicht dabei ein) wird dann aber bisher immer in der Nacht wach und will wieder Milch (schläft dann direkt wieder ein).
    Ich lauf auf immer direkt beim 1. Mucks zu ihr, also nicht erst wenn sie weint sondern wenn sie nörgelt (also ich weiss nicht wie ich das jetzt nennen soll, sie weint ohne Tränen; jammert )

    Jetzt hatte sie gerade die Tage eine starke Erkältung und wollte dann auch immer nur in unser Bett (sonst nicht). In unserem Bett liegt und wälzt sie sich so extrem, dass mein Mann dann heute beschlossen hat auf der Couch zu schlafen, denn sie tritt und motzt uns an weil sie keinen Platz hat (wir liegen bereits auf der Kante). Dann war es so, dass mein Mann sie ins Bett gebracht hat und wenn sie mal wieder (wie so oft) keinen Mittagsschlaf gemacht hat, geht sie um 19:00 h ins Bett und schläft ratz fatz ein aber dann meldete sie sich bereits um 21:15 h und wollte zu uns ins Bett. Halloooooo, da wollte ich eigentlich noch nicht so früh rein und wenn nicht mit ihr sondern meinem Mann :)

    Also es ist alles chaotisch und wirr und wir sind alle super müde. Selbst wenn sie dann morgens aufwacht nörgelt sie nur rum bevor sie die Augen aufmacht. Meine Güte es nervt mich total und ich weiss nicht wo ich anfangen soll und wie ich es ändern kann.

    Bitte Bitte helft mir !
     
  2. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich weiss nicht weiter, Schlafchaos !

    Hallo,

    das Problem hast Du ja schon erkannt - das bist Du (bzw. Du und Dein Mann) ;-)

    Wenn Du in ihrem Alter jedem Nörgeln nachgibst und bereitwillig die auf-dem-boden-rumliegen-Nummer mitmachst nutzt sie das natürlich aus.

    Johanna hatte so eine Phase auch vor kurzem und mir war das echt zu blöd, jeden Abend bis zu eine Stunde im Kinderzimmer am Bett zu hocken und mich dann derartig leise rauszuschleichen, damit sie blooooß nicht wach wird. Also hab ich unser Abendritual geändert und das sieht jetzt so aus: nach dem üblichen Trara (Abendbrot, kuscheln, waschen, Zähne putzen, Schlafi anziehen, alle 2-3 Tage baden...) gehen wir rauf in ihr Zimmer, sie legt sich (freiwillig :-D ) in ihr Bett, ich lege mich neben sie, lese ihr eine Geschichte vor, dann mache ich noch eine Märchen-CD an, das Licht aus und wir kuscheln noch ein paar Minuten. Dann erkläre ich ihr, daß sie jetzt "heia" macht und erzähle noch kurz, was wir morgen so vorhaben und dann geh ich raus. Wenn sie meckert, lass ich sie immer erst ein paar Minuten meckern, wenn sie keine Ruhe gibt geh' ich nochmal rein und erkläre wieder von vorne, daß jetzt heia machen angesagt ist und was wir morgen früh dann alles machen, wenn sie wieder wach wird. Und daß Mama sie hört, wenn etwas ist usw Inzwischen schläft sie aber ohne zu Murren ein (es sei denn, der Papa bringt sie ins Bett :-D ) wenn ich rausgehe.

    Erzähl doch mal ein bißchen mehr, wie lange schläft sie denn? Macht sie noch Mittagsschlaf? Hat sie vielleicht Angst im Dunkeln? Und wie sieht Euer Schlafritual aus?

    Liebe Grüße

    Alex
     
  3. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ich weiss nicht weiter, Schlafchaos !

    Hallo,

    Danke für Deine Antwort.

    Also sie wacht morgens so gegen 07:30-08:00 h und will dann klar mittags gegen 12/13:00 h nicht schlafen sondern ist erst so gegen 15:00 h müde, dann kann ich sie aber nichtmehr hinlegen, sonst krieg ich sie abends erst um 22:00 h ins Bett!
    Gut wenn sie dann keinen Mittagsschlaf gemacht hat, geht sie um 19:00 h direkt ins Bett und schläft dann auch meist rasch und alleine (d.h. mit ihrem Milchbecher) ein. Wenn ich Glück habe meldet sie sich dann so gegen 03/04:00 h und jammert und jammert, ich geh dann zu ihr und streichel ihr den Rücken aber nix nutzt auch kein reden das ich da bin und alles o.k. ist.
    Dann will sie Milch und schläft rasch weiter bis zum Morgen.
    Essen tut sie so gut wie nichts also kein Frühstück nur Kakao und 3-Bissen Brot, mittags mal etwas mehr oder weniger und ab abends haut sie eigentlich rein (1 Scheibe Brot und später ggf. auch Brei).
    Wir haben auch einen Stern (IKEA) an ihrem Bett den könnte sie selber anmachen wenn sie wollte.
    Letzte Nacht war wieder der totale Horror, da sie nachmittags eine 3/4 Std. im Auto geschlafen hatte, konnte ich sie erst um 21:30 h zum schlafen bewegen (klar mit dabei bleiben und 100mal ermahnen). Dann fing sie um 03:30 h an AUA AUA zu rufen, ich ging zu ihr und sie grief sich immer an die Beine (konnte da aber nichts sehen), sie wollte dann nicht mehr in ihr Bett sondern zu uns, dass ging dann aber auch nicht, weil sie da immer quer liegt und uns beide dermaßen tritt (schläft sehr unruhig), dass mein Mann sich schon ausquattiert hatte. Sie überrollte einen richtig !
    Dann sind wir auf die Couch und da schlief sie dann aber ich sollte dabei bleiben. Hab sie dann später wieder ins Bett getragen und sie hat bis 05:30 h weitergeschlafen, dann wieder AUA AUA, nach einem Becher Milch war dann alles wieder o.k. und sie schlief bis 10:15 h.
    Heute ist sie bei meiner Mutter und schläft da, dann kann ich mal wieder richtig ausschlafen (muss morgen arbeiten).
    Tja, was kann das AUA AUA sein ? Ich dachte vielleicht Wachstumsschmerzen ? Gibt es die schon in dem Alter ?
    Naja, wo soll ich bloss anfangen ? Irgendwie bin ich sehr rat- und kraftlos ! Hab wohl alles sehr vermasselt !
     
  4. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ich weiss nicht weiter, Schlafchaos !

    Hallo,

    also so sieht es jetzt aus :

    Anna Lena hat letzte Nacht bei meiner Mutter geschlafen, weil ich heute arbeiten war. Sie ist um 19:15 h ins Bett und erst um 07:40 h wieder wach geworden; ohne einen Mucks !!!!

    Sie wälzt sich wie ein Igel durchs Bett aber schläft gut. Kann es vielleicht auch am Bett liegen, dass sie ggf. zu wenig Platz hat ? Damals war das auch so und wir haben die Gitterstäbe entfernt, dann war es eine Zeit lang besser und jetzt haben wir halt dieses Theater.
    Was meint ihr ?
     
  5. AW: Ich weiss nicht weiter, Schlafchaos !

    Mit der Größe ist eine Möglichkeit.Die Konsequenz von Oma die andere!
    Aryon hat das eine ganze Weile auch mit uns getrieben! Ich bin konsequenter geworden, was das Einschlafen betrifft und siehe da: Es Geht!
    Nachts kommt er noch zu uns, aber das ist für uns i.O.!( Unser Bett ist 2m*2,2m)
    Bei Lukas und Lilu hatte ich solche Probleme wohl nie, weil ich da auch konsequent gehandelt habe, mit Liebe und Geduld.
     
  6. AW: Ich weiss nicht weiter, Schlafchaos !

    Hallo Sandra,

    ich bin mir nach Deiner Schilderung eigentlich sicher, dass es nicht an der Bettgröße liegt, sondern den fehlenden Strukturen, die es derzeit bei Euch bezüglich des Schlafens gibt. Einige Dinge sind mir aufgefallen- ich versuch einfach mal irgendwo anzufangen:

    - gibt es bei Euch ein Ritual, z.B. wie von Lilienfrau beschrieben? d.h. mittags- und abends?
    - die Milchflasche, aus welchem Behälter auch immer, würde ich altersgemäß als Einschlafhilfe wegfallen lassen bzw. den zeitlichen Zusammenhang zum "Einschlafen" vergrößern, allein schon wegen der Zahnhygiene d.h. Ritual, was auch immer (Buch anschauen mögen ja viele schon ab 2 Jahren), Milch und dann Zähne putzen

    - sag ihr tagsüber so oft es geht, dass Du "da bist", gib ihr einfach "Sicherheit", geh mir ihr aber auch mal ins Elternschlafzimmer und ein Stofftier erklärt ihr z.B., dass dort Mama und Papa schlafen und sie hat ihr eigenes Bett, was ja "ganz toll" ist. Versuch es im Alltag einfach spielerisch einzubauen dass sie im eigenen Bett schlafen soll.
    Achte aber auch mal auf Deine Tonlage: DU mußt zuvor überzeugt sein, dass es ab jetzt auch so umgesetzt wird (natürlich gibt es Ausnahmen bei Krankheit etc.)- ich hab so den Eindruck, dass Du Dir klarwerden mußt, dass sie nun 2 Jahre alt ist und sie nun bald immer mehr Dinge "austesten" wird einfach weil es zu ihrer Entwicklung dazu gehört. Dieses "aua-aua" in der Nacht damit Du kommst gehört hierzu (also ich denke nicht dass es Wachstumsschmerzen sind-*gg*).

    Versuch nicht bei "jedem Mucks" aufzuspringen, vertrau ihr in dieser Sache mal, dass sie mit einem Aufwachen in der Nacht auch mal selber zurecht kommen kann- ich denke das hat mit Alleine-lassen nichts zu tun- Du sagst ja selbst, dass sie nur jammert- sie hat gar keine Chance selber zu merken "gar nicht so schlimm, alles ist wie immer, wenn ich weiterschlafe ist Morgen alles wie es war".
    Anfangs wirst Du natürlich noch hingehen, ich würde ihr dann aber sagen, dass alles in Ordnung bist und Du bei nochmaligem "Aua" nicht mehr kommen wirst.

    - wie die Milchration in der Nacht sich erübrigen kann, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht d.h. ob sie vielleicht wirklich Hunger hat
    Mir fällt nur auf, dass sie dann insg. 3x. tägl. Milch bekommt und dann abends noch Brei??- das sieht für mich noch nicht so sehr nach Kleinkinderkost aus und ich hab so Gefühl, dass dort evtl. auch das Thema "das Baby loslassen" dahintersteht.

    - mit gerade 2 Jahren finde ich Mittagschlaf schon noch wichtig, wie wäre es

    wenn Du sie jetzt mal um 7.30 Uhr weckst, egal wie schlimm die Nacht war (also bis 10.15 Uhr schlafen lassen setzt ja einen neuen Teufelskreis in Lauf), nach dem Mittagessen frühestens nach 30 Min. hinlegen wenn also die Sättigung zusätzlich müde macht, wie gesagt, nach einem Ritual

    Wäre es so schlimm, wenn sie erst um 14.00 Uhr schläft?- so nach 90-120 Min. erneut wecken und dann mal sehen, ob sie nicht sogar besser abends einschläft. Dann finde ich es zudem nicht dramatisch, wenn sie halt um 21.00-21.30 Uhr ins Bett geht- ich denke in einen saurem Apfel müßt ihr halt beißen.
    Aber ein dauernörgelndes Kind den ganzen Tag ist auch keine Lösung.
    Ich denk fast mal um 19.00 Uhr holt sie einfach ihrem Mittagschlaf nach u. ist um 21.00 Uhr erstmal wieder fit.

    - geh mir ihr mal für 1-2 Wo. jeden Morgen raus und lass sie bei Wind und Wetter 1 Std. auf dem Spielplatz toben (wenn Du es nicht schon machst)- zwar auch manchmal hart, aber die Chance, dass sie um 13.30 Uhr aufgibt und schläft ist dann schon größer.

    - leg sie einfach immer um diese Zeit hin, auch ohne Müdigkeitsanzeichen- meine Tochter macht auch bis zuletzt Aktion, schläft dann aber sofort ein, durch den regelmäßigen Ablauf hat der Körper auch erst die Chance wirklich müde zu sein

    Wie gesagt, strukturiere den Schlafrhythmus- nicht mal lang, mal kurz schlafen lassen, mal hinlegen, mal im Auto schlafen lassen, mal auf der Couch, dann im Bett dann wieder zurück.
    Ich denke, dass es dann besser werden wird.


    So, dass war jetzt aber lang, uff...

    Gruß Petr
     
  7. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ich weiss nicht weiter, Schlafchaos !

    Hallo,

    Danke Euch für Eure Ratschläge.

    Also ich will ja noch nicht zu viel sagen aber nachdem es mir jetzt dann wohl wirklich gereicht hat und ich mir dachte, so kann es nicht weitergehen, hab ich mir dann mal unser Programm am Abend angesehen und fand es eigentlich zu hecktisch und nicht strukturiert.

    Also habe ich dann gestern abend mit ihr erstmal Abendbrott gegessen, dann haben wir uns den Schlafanzug angezogen, sie ins Bett und ich daneben mit der Pulle Milch ein schönes Buch gelesen, danach was erzählt was so passiert ist und wir dann "heute" zum Kinderturnen gehen und jetzt schlafen müssen damit wir ausgeschlafen sind. Dann sind wir Zähne putzen gegangen ich hab ihr mehrfach gesagt dass ich immer da bin und sie höre und nur aufräume. Ich fragte sie ob sie den noch ein kleines Baby sei und sie antwortete neee Mama bin ein kleines Mädchen (war soooo süß).
    Na gut, ich bin dann raus und hab ihr ein kleines Licht angelassen, sie sang und brabbelte, rief mich ein paar mal, ich erklärte dass ich da bin. Sie stand dann nochmal auf und ich sagte ihr sie solle ins Bett und dann aufeinmal war Ruhe und als ich am Bett nachsehen wollte; schlief sie !!!!!!!
    Heute das gleiche, nur noch viel schneller ! Ich denke, dass ich mir vor dem zu Bett gehen zu wenig Zeit für sie genommen habe und es zu unruhig war.
    Hoffe das ich jetzt erstmal auf dem richtigen Weg bin.

    Danke nochmals !
     
  8. AW: Ich weiss nicht weiter, Schlafchaos !

    Hallo Sandra,

    diese Bemerkung finde ich angesichts Deiner vielen Anfragen und auch der vielen Antworten, die Du nicht nur von mir sondern auch von anderen bekommen hast, nicht ok.

    Aber ich würde mich freuen, wenn Du mit dem Input der Antwortenden hier vielleicht zu besseren Lösungen kommst.

    Alles Liebe
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...