Ich weiß nicht mehr weiter.... :-(BITTE HELFT MIR!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von CindyundBert, 22. November 2003.

  1. Hallo an alle,
    Eliza war erst für 5 Tage im KH weil sie ihre Nahrung stehts und ständig schwallartig ausspuckte.Da wurde sie untersucht,sie sagten noch sei der Reflux ganz okay,es darf nicht schlimmer werden,also an der Grenze! 8O
    Dann habe ich sie wieder nach Hause bekommen,leider nur für einenTag,da sie sich in der Klinik mit den rotaviren infiziert hat.
    Also wieder Klinik und das für 12 Tage!!!! :-(
    Und jetzt gehts los,sie will keine Flasche mehr.Sie trinkt 80-100ml und dann fängt sie tierisch an zu schreien,bekommt fast keine Luft mehr. :heul: Ich habe das Gefühl das sie gerne mehr trinken würde weil sie immer mal dran zieht und dann schreit sie wieder....Nachts ist das Problem nicht.
    Viele sagen es kommt von der Umstellung,Krankenhaus,zu Hause,Krankenhaus,zu Hause.Aber es müßte doch nach 5 Tagen mal besser werden wenn es so wäre!Ich habe einfach das Gefühl das ihr das trinken schreckliche Schmerzen macht.
    Wenn ich bei uns hier zum KIA gehe weisen sie sie bloß wieder ins KH ein und das will ich nicht!Kann es sein das die SPeiseröhre irgendwie angegriffen ist und es ihr deshalb weh tut????Wenn es so wäre hätten die Ärzte das vor 3 Wochen im KH schon erkennen können oder kann sich das in den Wochen jetzt langsam entzündet haben??????
    Bevor sie ins KH kam hat sie bei mir gute 800ml getrunken jetzt kommt sie höchstens auf 600 und das nur mit reinzwingen!!!!!!!!!!
    An der Nahrung kann es nicht liegen sie bekommt Pregomin AS,so viel wie ich weiß der absolute Notnagel.Sonst hätte ich auch gedacht sie reagiert darauf aber eigentlich geht das ja nicht oder kann mich einer des besseren belehren??????? :-?
    Bitte bitte helft mir,ich bin jeden Tag nur am heulen und schon total fertig,meine arme Maus hat vielleicht Schmerzen und ich kann ihr nicht helfen! :-(
    Wenn es nicht ums trinken geht ist sie überings super drauf......
    :bravo:
     
  2. hallo cindy,

    schreib bitte in deiner signatur wie alt deine maus ist, das ist wichtig um etwas zu raten. bis ute sich meldet, hast du das hier schon gelesen? www.babyernaehrung.de/trinkprobleme.htm wenn sie nachts besser trinkt?

    grüsse,
    gabriela
     
  3. Einen wunderschönen guten Abend,
    ja da habe ich auch schon nachgelesen.... :(
    Eliza ist 11Wochen alt,habe ich vergessen,stimmt!
    Vielen Dank
     
  4. ein paar fragen noch cindy: hast du den sauger überprüft, ob die grösse passt? zieht sie kein vakuum? und spuckt sie noch, oder jetzt nicht mehr? hast du das gefühl, es könnte am geschmack liegen? pregomin schmeckt nicht gerade himmlisch :-?

    ich würde mit ihr auf jeden fall in die klinik, wenn ich das gefühl hätte, mein kind hat magenschmerzen durch das erbrechen. essen soll spass machen und sie hat bis jetzt keine gute erfahrungen damit :-? falls der magen so gereizt ist durch die magensäure, kann das schon gefährlich werden.

    wenn sie aber nachts ruhig trinkt, liegt für mich nahe, dass sie ein trinkproblem hat, oder das der geschmack nicht passt. wenn sie hunger hat, muss man schnell eine lösung finden, wie sie sich satt trinken kann. warte ab was ute sagt, vielleicht hat sie eine bessere lösung als das KH.

    grüsse,
    gabriela
     
  5. Ich glaube ich habe alle Sauger probiert,Milch 1 u. 2,Latex u. Silikon,Breisauger......aber keine Besserung. :(
    Das Spucken ist komischer Weise weniger geworden,also es ist nicht weg aber wirklich viiiiel weniger! :D
    Am Geschmack liegt es glaub ich nicht,sie hat vorher Nutramigen bekommen,da hat sie das Gesicht verzogen aber nachdem das KH auf Pregomin umgestellt hat nicht mehr.Sie hat es ja schon vor den Rotaviren getrunken und da noch super!
    Falls sie wirklich "nur" ein Trinkproblem hat,will ich sie nicht wieder in die Klinik geben,weil dadurch wird es ja nicht besser wenn sie wieder in einer anderen Umgebung ist und andere Leute sieht.
     
  6. Hallo Cindy,

    hast du auf Ute's Homepage schon mal unter "Sorgenkinder - Speikind" nachgelesen? Vielleicht trifft ja einiges zu!
    Mein Kleiner ist nämlich ein sog. Speikind und erst als ich Ute's Bericht auf der HP gelesen hatte, war ich ein wenig erleichtert! Der Unterschied ist nur, Niklas hat beim trinken direkt keine Schwierigkeiten, aber speien kann er wie ein Großer ... oft wundert es mich, daß da noch was in dem kleinen Magen bleibt! Er ist, wenn er nicht gerade speit :p , ein sehr lustiger und ausgeglichener Kerl! In der Nacht war das übrigens auch nie ein Problem, er schläft schon seit den ersten Wochen oft durch, ansonsten wacht er nur 1 x auf und schläft nach dem trinken gleich wieder ein!
    Bezüglich der Nahrung: es gibt Aptamil AR speziell für Refluxproblemchen! Da ich noch stille und das bis zum 6. Monat so bleiben soll wegen Allergiegefahr, kann ich dir leider nicht sagen, ob diese Nahrung hilft oder nicht! Ich füttere jetzt seit 2 Wochen zu Mittag Karotten/Kartoffeln und am späten NM HA-Bei, da sich das speien dadurch bessern SOLLTE! Ich kann allerdings keine wirkliche Besserung feststellen ... außer, daß die Spuckwindeln jetzt Karottenspeibflecken haben :-D
    Niklas ist 4 1/2 Monate und ab dem 6. Monat brauche ich nicht mehr HA-Nahrung füttern, d.h. ich kann ab Jänner 04 Aptamil AR füttern falls sich die Situation bis dahin wirklich nicht gebessert hat!

    Hoffentlich hat deine Kleine kein gröberes Problem und ist "nur" ein sog. Speikind! (=kostet auch genug Nerven :jaja: )

    Lg
    Conny
     
  7. Hallo Conny,
    leider glaub ich nicht das sie ein Speikind ist,oder vielleicht doch aber ich glaub nicht das es der Grund ist für ihre Nahrungsverweigerung.Das Spucken ist ja auch besser geworden,ich würde sagen es ist "normal".Aber das sie erst gar nichts trinken möchte macht mir Sorgen. :???:
    Vor 2,3 Wochen war sie wegen dem Spucken im KH(wo sie sich mit den Rotaviren infiziert hat) und da wurde sie gründlichst durchgecheckt aber es war alles okay,so wie es sein muß!
    :bravo: Deshalb bin ich noch guter Hoffnung das es nichts Ernstes ist.Es ist ja vielleicht nur ne Kleinigkeit wie Halsweh oder so.Als sie den ersten Tag nach dem KH-Aufenthalt nichts trinken wollte,haben wir ja dort angerufen und wir sollten nochmal kurz hinkommen.Der Doc hat sie "nur" abgetastet und gesagt ist alles okay außer das die Zunge ein wenig belegt ist.
    Achso Aptamil AR kann ich nicht geben weil sie eine Kuhmilch und Sojaunverträglichkeit hat,leider.
    Danke für deine Nachricht und noch einen schönen Abend,
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Cindy,

    frag doch mal bei deinen Ärzten nach ob du ihr Reisflocken mit ins Fläschchen geben darfst. Das verbessert einerseits den Geschmack und andererseits hält es ein bisschen besser die Pregominnahrung im Magen. Und dadurch verringert sich leicht der Reflux und die möglicherweise bestehenden Sodbrennen.

    Sauger der Gr. 2 gehen meist besser als die 1er Größe.

    Auf jeden Fall abklären lassen :ute: dass sie keine Ohrschmerzen hat. Das kann auch zu Trinkverweigerung oder Wenigtrinken führen.

    Gute Besserung wünscht
    Ute :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...