ich verwöhne schon wieder ...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Claudia, 11. November 2004.

  1. hallo!!

    mein kleiner christoph hat mich auch schon wieder total in der hand! auch bei ihm springe ich ziemlich schnell ... wie bei stefan ...

    am vormittag wenn stefan im kiga ist, wird klein stoffel gekuschelt, getragen, gebusselt, ..... ect. ich mache die hausarbeit wenn er sein schläfchen hält! und wenn ich ihn mal unter sein tapez lege .. was ich aber kaum mache .. dann starrt er es zwar an, wartet aber lieber darauf, bis ich seinen clown oder sein Hasi halte damit er es angreifen und betasten oder werfen kann!!

    stefan kann erst jetzt ein bissl alleine spielen (das hat er wahrscheinlich im kiga gelernt)

    und ich habe mir sooooooooooo fest vorgenommen die selben fehler die man bei den verwöhnten erstgeborenen macht nicht wieder zu machen!!!

    aber klein christoph weiß wann er nach mir rufen kann!! doof ist er nicht! wenn ich mit stefan im bad bin, oder anziehen oder so, dann ist er ganz ruhig und wartet bis er uns wieder sieht!! und dann will er wieder aufmerksamkeit!!

    seufzzzzzzz ... noch so ein kleiner tyrann wie stefan es war/ist!!!

    aber sie sind soooooooooooooooooooooooo süß!!

    lg
    claudia
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ich verwöhne schon wieder ...

    Claudia,
    ich meine es nicht böse, aber hast Du nicht mal von Problemen mit Stefan geschrieben. Daß er im Kinderhotel völlig undankbar und überdreht war etc.?
    Ich liebe meine Kinder auch, trotzdem darf man nicht vergessen sie zu erziehen - das ist jetzt nicht auf das Baby gemünzt. Aber alleine, daß Du das Wort Tyrann benutzt, finde ich bedenklich. Denn die haben es später bestimmt nicht leicht und brauchen feste Grenzen.
    Lulu
     
  3. AW: ich verwöhne schon wieder ...

    hallo!

    mit stefan hat sich eigetnlich alles irgendwie eingependelt!! :jaja: ....

    er spielt alleine, und ist jetzt auch irgendwie pflegeleichter geworden ...

    und das NEIN übe ich :jaja: :jaja:

    ich bin halt so eine schreckliche glucke, die ihre kids gerne bedüüüdeld!!

    lg
    claudia
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ich verwöhne schon wieder ...

    hallo claudia,

    ähm, wenn ich ehrlich bin frage ich mich gerade: was will mir dieser thread im erfahrungsaustausch sagen? [​IMG]
    deiner beschreibung nach, machst du das, was so ein mini in dem alter braucht.... ihm nähe und aufmerksamkeit schenken.

    das, was man allgemein unter "verwöhnter tyrann" versteht, ist bestimmt kein resultat aus zuviel nähe und betüddeln.

    liebe grüße
    kim
     
  5. Meike

    Meike Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: ich verwöhne schon wieder ...

    Guten Morgen!

    Also, ich kann da Kim eigentlich nur zustimmen.
    Bist du ernsthaft der Meinung, ein *rechne* 4 Monate altes Baby weint nach dir, weil es berechnend und bereits verwöhnt ist? Ich finde, du machst das genau richtig, wenn ich das so lese - herumtragen, abbusseln, kuscheln.. - ist doch totaaal schööön!
    Herrje, wie oft wünsch ich mir meinen kleinen Babyjungen zurück, damit ich das auch mal wieder so hemmungslos machen kann, stattdessen hab ich hier einen bald 3jährigen rumsitzen, der an manchen Abenden vor meinem gute-Nacht-Kuss Reißaus nimmt *heul*!

    Erziehung und Verbote kommen noch früh genug, genieß die Zeit!

    LG,
    Meike
     
  6. AW: ich verwöhne schon wieder ...

    Ich schließe mich auch den Vorschreiberinnen an. Ein Kind mit 4 Monaten kann man nich durch Aufmerksamkeit verwöhnen. Die sind in dem Alter geistig noch nicht fähig kausal zu denken à la, wenn ich weine werde ich getragen, drum weine ich...Da werden die Kleinen wirklich überschätzt.
    Diese Art zu denken entwickelt sich nämlich erst so langsam zwischen 6 und 9 Monaten und reift dann erst so richtig bis zum 18. Monat aus. Dann muss man allmählich lernen zwichen Weinen mit Grund und Weinen um etwas zu erreichen unterscheiden.

    Das Einzige was dir vor diesem Alter dabei "passieren" kann, ist dass dein Kleiner ein unerschüttliches Vertrauen in dich, die Welt und sich selber entwickelt, das Urvertrauen eben.

    Wenn du willst, dass er alleine Spielen lernt, dann bemühe dich, dass du dich nicht aufzwingst, wenn er sich selber beschäftigt. Wenn er dann nach dir ruft, kannst du eh eingreifen und ihm Abwechslung bieten.

    Mach dir keine unnötigen Gedanken wegen Verwöhnen und zuviel Aufmerksamkeit schenken. Genieß einfach die Babyzeit.

    lg, Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...