Ich mache mir Sorgen...

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von Kati, 23. April 2006.

  1. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    ....um unseren Steingarten-Wall....

    Ich hatte in anderen Freds schon davon erzählt und auch schon irgendwo Fotos gezeigt von unserem Steingarten-Wall. Das ist eigentlich ein Knickwall, der das gesamte Neubaugebiet eingrenzt, in dem wir wohnen. Einige Grundstücke, die am Rande sind, haben dann eine Seite Wall. Bei unserem Grundstück betrifft es nur einen ganz kleine Schräge von ca. 5 Metern und die verjüngt sich auch noch nach hinten hin....schwer zu beschreiben....vorne ist der Wall 5 Meter, hinten nur 2. Falls das jemand versteht. Es ist halt eine Spitze vom Grundstück.

    Eigentlich waren auf dem Wall vom Erschließungsträger Sträucher gepflanzt worden. Leider haben die 4 cm lange Stacheln und giftige Beeren gehabt und außerdem sind von denen auch nur wenige angegangen, weil der Gärtner sie bei 30 Grad im Schatten gepflanzt hat und nur ein Loch in die Erde gebohrt hat und den Strauch reingesteckt hat und noch nichtmal zugekippt und gegossen hat :piebts:

    Wir haben dann die noch lebenden pieksigen giftigen Sträucher entfernt und ungefährliche hingepflanzt. Unser Problem war dann, dass Niklas sobald er laufen konnte, diesen Wall als "Tor zur Welt" gesehen hat und immer über diesen rüber geflüchtet ist. Hinter dem Wall ist eine Schafkoppel. Ich habe ihn regelmäßig von der Schafkoppel oder aus dem Stacheldrahtzaun an der Schafkoppel gepflückt.

    Eine Lösung musste her. Einen Zaun den Wall hoch geht schlecht und außerdem schien mir das auch verboten. Also haben wir den Wall von vorne von Gras und Unkraut befreit und ein Beet draus gemacht, ebenso vor dem Wall, so dass es eine natürliche Barriere für Niklas darstellt. Und es klappt auch. Niklas ging von Anfang an nur sehr selten durch Beete, in denen Blumen wachsen.

    Nun war am letzten Donnerstag eine Versammlung aller Anwohner des Neubaugebietes und des Bürgermeisters und des Erschließungsträgers und da wurde unter anderem gesagt, dass darauf geachtet werden soll, dass der Knickwall ordnungsgemäß bepflanzt und gepflegt wird und dass am kommenden Dienstag eine Begehung stattfindet, um das zu überprüfen...................

    Nu hab ich echt Angst, dass die mir meinen schönen Steingarten verbieten und ich da wieder Unkrautwüste draus machen muss....es steht zwar nirgendwo, dass ich da nicht auch Blumen pflanzen darf, aber so ist es sicher nicht gedacht. Ich hätte das ja auch nie gemacht, wenn ich 30 Meter Knickwall gehabt hätte, wie einige andere hier. Dann hätte man sich was anderes einfallen lassen müssen. Aber es ist ja nur ganz klein bei uns und sieht zudem auch noch soooo toll aus.....

    Drückt mir mal ganz doll die Daumen, dass die nur meckern, mir meinen Steingarten-Wall aber lassen. Meinetwegen pflanze ich auch noch andere Sträucher drauf. Die, die ich gepflanzt habe, stehen nämlich nicht in der Schleswig-Holsteinischen Knickverordnung :)piebts:). Wenn die nicht giftig sind und keine giftigen Beeren haben, pflanz ich da auch gerne noch was anderes drauf....

    Danke fürs Lesen dieses langen PddWnb....
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Ich mache mir Sorgen...

    Dann drück ich mal die Daumen, ich wollte mir gerade die Bilder von Eurem Garten ansehen, aber finde sie nicht, kannst du mal bitte einen Link reinsetzten.

    Danke
    Su
     
  3. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Ich mache mir Sorgen...

    Ah, danke ich hatte mir den Wall irgendwie größer/höher vorgestellt....

    Ich wüsste nicht was die das auszusetzen haben könnten
    Su
     
  5. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    AW: Ich mache mir Sorgen...

    Naja eigentlich (laut Grünordnungsplan und laut Knickverordnung) dürfte da nur Wildes wachsen. Aber ich hab mir ja Mühe gegeben und dort auch halbwegs Wildes hingepflanzt, wie z. B. Storchschnabel und Vergissmeinnicht....naja und noch ein paar andere Sachen, die hier eigentlich nicht wild vokommen.... ;-)

    Aber da soll halt eigentlich nur Gras und Unkraut und halt die Sträucher wachsen.

    Ich hoffe, dass ich mir wirklich nur zuviele Sorgen mache und das alles halb so schlimm wird...
     
  6. AW: Ich mache mir Sorgen...

    Hallo Katie,

    wenn ich das richtig gelesen habe, gibt es die Knickverordnung gar nicht mehr.

    Problematischer wird sicherlich sein, dass der Erhalt des Knicks vermutlich im B-Plan festgesetzt worden sein wird und da ihr den Knick nicht standortgerecht (und letzlich auch nicht knickgerecht) bepflanzt habt, könnte es da in der Tat zu Problemen kommen, so richtig viel Hoffnung will ich dir da nicht machen.

    Aber ich drück dir trotzdem die Daumen, dass vielleicht bei euch, am Ende des Knicks, ein paar Augen zugedrückt werden.

    Liebe Grüße, Elke
     
  7. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    AW: Ich mache mir Sorgen...

    Der Erhalt des Knicks ist nicht nur im B-Plan festgelegt, sondern auch im Grundstückskaufvertrag. Aber da steht nur, dass auf dem Knickwall die Sträucher wachsen müssen, die im Grünordnungsplan in der Tabelle stehtn und nicht, dass ich da keine Blumen drauf pflanzen darf. Ebenso ist ein Knickschutzstreifen von 3 m vorgeschrieben. Aber ich schütze den Knick ja auch, wenn ich da ein Beet habe. Nicht schützen würde ich ihn meiner Meinung nach, wenn ich dort einen Graben graben würde oder eine Hütte aufstellen würde oder das Stück pflastern würde. Es ist halt die Frage, wie pingelig die sich anstellen. Ich habe nach der Versammlung mit dem Bürgermeister nochmal gesprochen und er meinte, dass sie auf jeden Fall bei uns klingeln, wenn sie die Begehung machen, damit ich dabei sein kann.
     
  8. AW: Ich mache mir Sorgen...

    Naja, aber so ein Beet ist nicht wirklich knicktypisch, der Knick besteht ja nicht nur aus dem Wall, sondern auch aus dem Bewuchs (jedenfalls meistens) und so würde ich unter einer nicht knickgerechten Bepflanzung durchaus eine Beeinträchtigung sehen.

    Aber es bleibt dir wohl nichts übrig, außer abzuwarten, ich drücke dir dennoch alle Daumen.

    Liebe Grüße, Elke (arbeitet bei der Unteren Naturschutzbehörde *g*, allerdings in Niedersachsen und bei uns gibt es keine Knicks, sondern Wallhecken *g*)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...