Ich mach mir jetzt Sorgen...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Carrrie, 20. September 2005.

  1. um ein fremdes Kind :-?
    Gestern Abend gegen 22 Uhr bin ich mit unserem Hund raus und treffe einen Jungen (ca.1:relievedface: Ich kenne den Béngel, er öfter mal bei uns bzw. mit den Mädels zusammen, ist eigendlich ein ganz Netter. Er saß ganz alleine am Spielplatz rum , um die Zeit und bei der Kälte ! Hab dann mal ganz locker ein Gespräch angefangen so von wegen *Mensch ist dir nicht kalt ich friere mir grad einen ab. * Er meinte, zu Hause wäre keiner da und er hätte seinen Schlüssel vergessen. Kein Problem sag ich, kommste mit zu uns und rufst deine Eltern an. Wollte er aber nicht, die würden eh 23 Uhr heimkommen ...
    So richtig wollte er nicht raus mit der Sprache, ich hab dann erstmal vertrauendsbildende Maßnahmen ergriffen und ihm ne Zigarette angeboten.
    Naja nach ner Weile stellte sich dann raus, das er eigendlich tun und lassen kann (ne muß) was er will. Es kümmert sich keine Sau um ihn. Er hatte wohl seine Mutter schon übers Handy angerufen und die hätte wohl gesagt, dann solle er eben zu nem Kumpel gehen- dort wäre er ja sonst auch immer. Nur mitten in der Woche funktioniert das eben nicht.
    Ich hätte ihn ja mit zu uns genommen aber das wollte er auf keinen Fall- war ihm zu peinlich wegen den Mädels. Er hat sich von mir 5 € "geborgt " und ist zu Mac Doof . Ok da ist er im Warmen und hat noch was im Magen. Ich hab ihm noch gesagt wenn keiner kommt oder mal wieder sowas ist, dann soll er bei uns klingeln.
    Ich hoffe nur die Eltern sind wirklich um 23 Uhr heimgekommen!
    Einerseits hab ich nun die halbe Nacht gegrübelt, andererseits was hätte ich denn tun sollen? Klar mit zu uns nehmen und irgendjemanden informieren , aber dann hätte der Bengel jegliches Vertrauen zu mir verloren. :-?
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    *hüstel*
    ...nerve ich, wenn ich auf das lokale Jugendamt verweise? Stichwort Verwahrlosung?

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  3. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    Ich glaube in einer solchen situation hätte ich erstmal ähnlich reagiert wie du.. wenn das aber öfter vorkommen sollte.. würd ich mal versuchen mit den eltern zu sprechen.. denn so ist es doch nicht richtig.. 13 jahre.. ok der junge ist schon *groß* aber doch noch ein kind in meinen augen...

    lg steffi
     
  4. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Boah das ist ja heftig. Und der Junge tut mir auch total leid. V.a. weil er scheinbar wirklich niemandem zur "Last" fallen will.
    Ich finde Buchstabensalat´s Vorschlag gut, vielleicht denken die Eltern dann nach wenn sie so nen Quatsch daherreden von wegen zum Kumpel gehen :ochne:

    LG Conny
     
  5. Theoretisch habt ihr recht.
    Bloß praktisch würde es dann wohl so aussehen das die Eltern das als einmalige Situation, blöder Zufall, was weiß ich hinstellen, der Bengel garantiert das Gleiche erzählt und damit hat es sichs. Nur dann kommt der garantiert nicht mehr zu uns und traut keinem mehr.
     
  6. Jea

    Jea

    cih stimme ebenfsalls zu --> Jugendamt.

    Aber sage mal, nem 13jährigen Zigaretten anbieten, finde ich nicht gerade, wie soll ich sagen, vorbildhaft.

    lg,
    jea
     
  7. Wo du recht hast, hast du recht. Nur mit nem Bonbon wäre ich bei dem Jungen nicht wirklich weiter gekommen.
     
  8. Ich glaube nicht, dass das Jugendamt da gross eingreift. Ich verstehe Carrie so, dass der Junge normalerweise einen Hausschlüssel hat; er hat ihn halt mal vergessen. Es scheint nicht so zu sein, dass er grundsätzlich bei Wetter und Kälte draußen herumhängen muss. Einem 13jährigen einen Schlüssel zu geben, weil die Eltern arbeiten - ist das so abwegig? Ich kenne mich da nicht aus, wie lange die Aufsichts- und Fürsorgepflicht da gilt und in welchem Maße.
    Ich würde dem Jungen vorschlagen, einen Zweitschlüssel bei Bekannten zu deponieren, damit er einen hat, wenn er seinen mal vergißt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...