Ich laufe auf dem Zahnfleisch

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Kathi, 24. Januar 2005.

  1. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Ihr Lieben,

    jetzt brauch ich auch mal einen Rat. Zu unserer Situation:

    Seit ein paar Wochen kommt Tim jede Nacht in unser Bett. Wir haben zwei Nächte versucht, ihn wieder zurück in seins zu bringen, was aber misslang. Da wir beide arbeiten, wollten wir uns nicht die Nacht mit dem Immer-wieder-zurück-ins-Bett-bringen verbringen, was es nämlich war. Also gut, letztendlich haben wir auch nichts dagegen, wenn er bei uns schlafen will und die Nähe braucht. Mittlerweile ist es aber so, dass er immer früher zu uns kommt und so schlecht schläft, dass ich kaum noch schlafe und nur noch dauermüde bin. Ich bin auch schon geflüchtet (in sein Bett :) ), aber dann gab es in der darauffolgenden Nacht Terror mit den Worten: "Mama, geh weg, ich möchte hier schlafen" :o . Ich bin natürlich nicht gegangen, weil es ja mein Bett ist und halte seitdem die Stellung.

    Jetzt schlagen 2 Seelen in unserer Brust: Einerseits wollen wir unserem Kind die Nähe geben, die es braucht. Aber auf der anderen Seite brauchen wir die Nächte auch zur Regeneration und ein klitzekleines Privatleben nur für uns haben wir auch ;-) . In der letzten Nacht hat mein Mann versucht, Tim wieder in sein Bett zu bringen. Letztendlich war er 3 Mal unterwegs und wir hatten wieder keinen so richtigen Schlaf. Wir werden ihn heute Nacht also wieder lassen und hoffen, dass er und damit wir besser schlafen können.

    Ich merke, dass ich vor lauter Müdigkeit gereizt bin und Tim morgens oft anmeckere, weil mir einfach alles auf den Wecker geht und ich nur noch meine Ruhe haben will. Das kann nicht so weiter gehen.

    Wer hat einen Rat für mich?

    Habt vielen Dank fürs Zulesen.

    Müde Grüße
    Kathi
     
  2. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich laufe auf dem Zahnfleisch

    Hallo Kathi,

    erstmal :tröst:

    Ist denn was besonderes passiert? zuhause? In der Kita? Kannst du es auf irgendetwas zurück führen? Hat er auch immer noch so Angst vor allem und jedem, ist es vielleicht das?

    Könnt ihr vielleicht eine Matraze zu Tim ins Zimmer legen und euch abwechseln dort zu schlafen? Nicht schon von vornherein, sondern, wenn er das erste Mal kommt und bei euch schlafen will, dann geht einer von ihm mit schlafen. Dabei könnte er weiterhin in seinem Bett schlafen, es würde nicht so stören, wenn er unruhig schläft. Und wenn ihm die Nähe fehlt, hat er sie dann auch. Und abwechselnd könnte so wenigstens einer von euch schlafen.

    Ich kenn das auch mit dem anrantzen. Luca schläft derzeit zwar durch, ist aber immer schon vor 6 Uhr wach und anstatt rüber zu kommen jammert er in seinem Bett rum. Wenn der Tag schon so anfängt... da schnauz ich ihn dann auch schonmal an, vor allem wenn er ab 5:30 lautstark verlangt: "Milch machen" ich 45 Minuten später endlich mich aus dem Bett quäle und er dann nur ein paar Schlucke trinkt :bruddel:

    Ich fürchte uns hilft nur das Mantra: esistnureinephaseesistnureinephase...

    Grüßle
    Nici

    p.s. wie war das noch mit Stuttgart ;-)
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Ich laufe auf dem Zahnfleisch

    Hallo Nici,

    mit Stuttgart hat sich noch nichts ergeben. Zum einen bin ich ganz froh, weil ich nicht rausfahren muss (vor allem bei dem Wetter, und der Kunde ist auch nicht so toll), aber andererseits würde ich euch schon gerne treffen. Ich arbeite dran, dass der Kunde zuschlägt und meine Vorschläge umsetzen will.

    Zu unserem Problem: Es gab, außer den Ängsten, die sich jetzt aber nicht mehr so extrem äußern wie zum Anfang, nichts, was uns negativ aufgefallen ist. Die "Phase" begann vor Weihnachten, vielleicht so ca. 2 Wochen vor dem Fest. wir haben auch schon überlegt, uns ist nichts eingefallen. In der Kita haben wir unser "Problemchen" auch angesprochen. Aber den Erzieherinnen ist nichts aufgefallen, Tim gehört dort zu den besten Schläfern.

    Neuerdings will er nicht mehr alleine einschlafen, kein Problem, sitzt halt einer von uns beiden mit im Zimmer, bis er schläft. Aber das ist erst seit einer Woche so, daran kann es also nicht liegen.

    Das mit der Matratze ist vielleicht eine Idee. Eine andere Idee ist mir eben gekommen. Wir könnten umgekehrt ein Nett oder eine Matratze in unser Schlafzimmer stellen. Dann schläft Tim bei uns und doch allein. Muss ich mal mit meinem Mann diskutieren.

    :winke:
     
  4. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich laufe auf dem Zahnfleisch

    Auch eine Idee. Mit der Matraze in Tims Zimmer hättet ihr vielleicht einen Vorteil, daß ihr nämlich gleich merkt, wenn der Spuk wieder vorbei ist, nämlich wenn ihr des morgens aufwacht und feststellt, daß keiner auswandern mußte. Und dann könntet ihr ganz unauffällig am nächsten Abend gar keine mehr aufbauen... :-D


    Viel Erfolg
     
  5. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich laufe auf dem Zahnfleisch

    Huhu Kathi,

    bei uns war es auch so: ca. 5 Wochen dauerte diese "Nicht-allein-einschlaf-hin-und-getrage-zwischen-den-Betten-Phase".:-x War auch genervt und dauermüde. Jetzt ists wieder überstanden. (Bis zur nächsten Phase)

    Du könntest etwas homöopathisches ausprobieren: Chamomilla, hilft bei Einschlafproblemen, Unruhe und Ängsten. Habe Emma das gestern gegeben (D6 2x am Tag je 5 Kügelchen). Sie hat endlich mal wieder durchgeschlafen. Kann natürlich auch Zufall sein. Hatte den Tipp von einer aus meiner Krabbelgruppe.
    Ein Versuch isses Wert, schaden kanns ja nicht.

    Euch wieder ruhige Nächte:schnarch: :prima: :prima: :schnarch: :prima: :schnarch: :schnarch: :prima:
     
  6. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    AW: Ich laufe auf dem Zahnfleisch

    Hallo Kathi!

    Also ich schreib Dir hier nochmal, was ich irgendwie schon oft hier geschrieben habe: Wir fahren total gut damit, entweder in Julias Zimmer eine Matratze zu legen (die wird dann tagsüber als Hüpfmatratze benutzt, wir haben die übrig), auf die sich dann einer in der Nacht legt oder ein Reisebett in unser Schlafzimmer aufzustellen.

    Wir haben fast jede Nacht irgendwann bis zum Morgen Besuch von einem Kind, entweder kommt Ben da mal rein, oder zur Zeit gehäuft auch Julia. Sie schläft wie nichts dort weiter, während sie uns bestimmt noch drei Mal holen würde, wenn wir sie in ihrem Bett behalten würden. Wenn sie aufschreckt, kann man schnell mal was zu ihr sagen und sie beruhigt sich wieder. Ist mir echt lieber, als daß ich am Morgen auch noch gerädert bin. Ich glaube uach nicht, daß ich sie total verwöhne oder so, das wird sich alles finden. Es gibt ja auch Wochen, wo sie super schläft und man versucht es oft schon erst mal mit ihrem eigenen Bett.

    Wenn sie neben uns liegt, dann nimmt sie das ganze Bett ein und fordert das auch lautstark, sie hält nichts von dem Argument, daß das Bett ja uns eigentlich gehört ;-), sie macht dann ein ganz schönes Gezeter.

    Ich wünsch Euch die für Euch richtige Lösung und vor allem Gute Nacht!

    Christine
     
    #6 christine, 24. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2005
  7. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Ihr Lieben,

    heute mal eine positive Rückmeldung: Tim schläft meistens in seinem Bett durch. Hach, ist das schön. Und wenn er doch mal rüber kommt, ist das OK. Allerdings kommt er nicht mehr alleine, sondern ruft. Dann muss also jemand aufstehen ... Aber das rufen hat auch stark abgenommen. Ich vermute, er ist wach geworden, weil er mal auf den Topf musste. Und jetzt hält er die ganze Nacht aus und wird auch nicht wach.

    Entspannte Grüße :winke:
    Kathi
     
  8. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :prima: :bravo: Schöne Nächte! ;-)


    Grüßle
    Nici
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...