Ich krieg' noch die Krise - nochmal Rückfrage @Ute bitte :-)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Lilienfrau, 28. Juli 2003.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    also ich krieg' nochmal irgendwann die Krise mit Madame... jetzt ißt sie seit fast zwei Wochen tagsüber immer weniger - heute war dann ein Rekordtag - glatte 460ml hat sie "geschafft" :heul:

    Trotz teilweise langer Trinkpausen tagsüber krieg' ich meistens nicht mehr als 100-120ml in sie rein...

    Gestern abend war ich dann so "entnervt", daß ich ihr Milchbrei gegeben habe :-? und sie hat ihn gut verputzt, eine halbe Portion hat sie geschafft! Die Flasche wollte sie danach allerdings nicht mehr, nur Wasser hat sie noch getrunken.

    Heute abend das gleiche - tagsüber totales Theater beim Trinken, stundenlange Mahlzeiten mit viel Quälerei - also wieder Brei gegeben und fast eine ganze Portion hat sie heute schon verschlungen - in nur 15 Minuten 8O

    Hier ist mal der Essensplan von gestern (und genauso sah er auch in den zwei Wochen vorher aus)

    4°° 120ml Aptamil1
    8³° 120ml
    11³° 100ml
    14³° 120ml
    18°° Miluvit mit halbe Portion + Wasser ca. 60ml
    20°° 80ml

    und heute (plötzlich geänderte Zeiten für die Mahlzeiten)

    2°° 60ml 8O
    8°° 120ml
    13°° 140ml
    16°°100ml
    18³° Miluvit mit fast ganze Portion + Wasser ca. 60ml
    20°° 40ml :-?

    Ich denke, ich werde mit dem Abendbrei schonmal weitermachen, besser sie ißt den als sonst viel zu wenig... mehr als 160ml hat sie übrigens noch nie geschafft, und das kam nur in absoluten Ausnahmefällen mal vor.

    Was kann ich denn noch machen, damit sie mal mehr trinkt? Ich benutze das Avent-System und 2er Sauger - sind vielleicht 3er Sauger besser? Ich habe oft den Eindruck, das Saugen ist ihr zu anstrengend?!

    Sie ist jetzt 15 Wochen alt und wiegt ca. 5400g - ist aber recht groß dabei, Babyspeck hat sie null

    "Verzweifelte" Grüße
     
  2. Hallo Alex,

    ich bin zwar nicht die 'Fachfrau' auf dem Gebiet.. (ich scheine schon viiiel aus der Zeit mit Emily vergessen zu haben... :) ), aber rein aus dem Bauch heraus wuerde ich Dir vorschlagen, die 3er Sauger doch einfach mal auszuprobieren! :jaja: Wenn ich mich richtig erinnere, hatte Emily irgendwann (in Johanna's Alter oder ein Tuck aelter) die Phase, wo ihr die 2er -hatte auch Avent- zu anstrengend waren, und siehe da, mit den 3ern ging's dann etwas besser. ;-) Viel falsch machen kannst Du ja eigentlich nicht, wenn Du's mal testest!? :???:

    Du wirst sicherlich aber noch von Ute, Gabriela und anderen mehr (bessere) Tips kriegen! :jaja: :wink:

    Ich druecke Dir auf alle Faelle die Daumen, dass es sich bald bessert und Deine kleine Maus wieder (endlich?) richtig 'reinhaut' mit der Milch! :D
    :bussi: fuer Euch Beide!
    VlG :winke:
     
  3. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Alex,

    ruhig Blut! Ich kenne es von meinen Kindern, daß sie immer wieder mal Phasen haben, wo sie einfach nicht so viel mögen....Ich persönlich bin der (altmodischen?) Ansicht, daß ein (gesundes!) Kind nicht verhungert. Ausnahmen mag es geben, aber normalerweise nimmt sich ein Kind, was es braucht. Vielleicht ist das grad ein "Stillstand" vor dem nächsten Schub oder so. Du ißt ja auch nicht jeden Tag gleichviel und zur gleichen Zeit? - Also, ich zumindest nicht :-D
    Ich persönlich würde nicht versuchen, möglichst viel in sie reinzustopfen, sonst erziehst Du Dir evtl. ein Kind mit Eßproblemen. Beobachte es doch mal, und wenn sie nicht dramatisch abnimmt oder so, würd ich einfach mal "mitmachen" und abwarten!

    Liebe Grüße von Conny,

    die auch 2 recht schlanke Mädels hat... :wink:
     
  4. hallo alexandra,

    15 wochen ist für beikost SEHR früh, hier muss ute segnen oder nicht, das wäre eine sehr frühe ausnahme (sonst ab ca. 20. woche) :???:

    ich kann dir nur aus erfahrung sagen, laurin hat bis zum 10-11. monat nie mehr als 100ml mumi/flasche pro mahlzeit geschafft (eher 30-40ml). dafür hat er viel öfters getrunken, er kam trotzdem bei ca. 460ml am tag und selten mehr. ich kenne den aventsystem nicht, laurin wollte keine avent annehmen, er blieb bei nuk, aber du kannst schon den 3er sauger nehmen. oder du probierst evtl. andere saugersorten?

    bekommt sie zum trinken wenn sie sich mit hunger meldet, oder nach plan? hast du schon versucht die abstände zwischen den mahlzeiten zu verlängern, ob sie dann mehr trinkt? das hat bei 30-ml-trinker laurin nichts genutzt, aber johanna trinkt schon mehr, es wäre ein versuch wert.

    ich bin gespannt was ute rät :)

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Alexandra,

    ja probiere die 3er Sauger aus. Schade dass sie dir nachts im Schlaf auch nicht mehr nimmt ..... :-?

    In Anbetracht dessen, dass vor ein paar Jahren alle Brei "im 4. Monat" Monat gegeben wurden, würde ich sagen, es ist in Ordnung mit einer Breimahlzeit

    Sie gehört ohne Zweifel zu den zarten Kindern. Kontrolliere einfach mal ihr Gewicht im Wochentakt. Sie sollte schon 120 g als unterste Grenze zunehmen. Gib mir nach den Wiegekontrollen einfach mal Bescheid. Sonst ist sie fit? oder ????

    Grüßle Ute
     
  6. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ute,

    hab' jetzt 3er Sauger bestellt (hoffentlich kommen die rasch ...) und hoffe, daß sie dann etwas mehr zu sich nimmt.

    Ich hab auch schon versucht, ihr tagsüber öfter anzubieten, aber dann trinkt sie nur 60-80ml pro Mahlzeit und kommt also auf die gleiche Menge :-?

    Zugenommen hat sie jetzt seit ihrer Geburt ca. 2200g, also im Durchschnitt 140g pro Woche. Das müßte von daher noch im Rahmen sein, denke ich. Aber trotzdem wäre es mir lieber, sie würde zumindest ETWAS mehr zunehmen - wenn sie mal krank wird hat sie ja keine "Reserve" ... 8O

    Den Brei hat sie heut abend wieder brav gegessen, wollte danach auch partout keine Flasche mehr. Jetzt versucht der Papa gerade "verzweifelt", ihr noch was anzubieten, aber keine Chance - auch nicht mit herumlaufen, Musik hören und dabei singen (das "Ablenkungsmanöver" funktioniert sonst schonmal :-D ).

    Sonst ist sie allerdings "fit" und macht auch einen zufriedenen Eindruck, sie dreht sich schon auf den Bauch, zieht sich zum Sitzen und seit gestern auch zum Stehen an den Fingern hoch, sabbert alle Klamotten voll *gg* und "erzählt" den ganzen Tag lang...

    liebe Grüße und danke!! an alle! :winke:
     
  7. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ute,

    hier nochmal ein kurzes Update und ich würde gern Deine Meinung dazu hören... ich hab' heute Madame erst zu trinken angeboten, wenn sie wirklich vor Hunger geschrieen hat (sonst hatte ich schonmal vorher nach 3-4 Stunden Flasche angeboten, weil ich dachte sie müsste ja Hunger haben :-? )

    Da sah unser Plan heute so aus:

    7°° 200ml !!! Aptamil1 (übrigens durchgeschlafen seit 20 Uhr!)
    12°° 160ml
    16°° 180ml
    19°° Miluvit mit GANZE PORTION (6 Löffel und 130ml)

    Die Flasche wollte sie - verständlicherweise - danach aber nicht mehr :-D
    Zum Brei hat sie ein bißchen Fencheltee getrunken, aber nicht viel (20ml ungefähr). Wasser trinkt sie leider nur gaaaaanz schlecht - ist es ok, wenn ich ihr zum Brei Fencheltee anbiete oder soll man davon nicht soviel trinken? Und welche Alternative gäbe es eventuell, wenn sie das Wasser gar nicht will? (Ich nehm übrigens Alete Bio-Fencheltee - Beutel und brühe die ganz normal auf, also kein Instant-Tee) Und sollte ich ihr auch tagsüber zwischen den Flaschenmahlzeiten Tee oder Wasser anbieten?

    Wären diese Mengen denn so in Ordnung? Ich bin ganz happy, weil sie so große Portionen getrunken hat (lag wohl an den langen Pausen dazwischen?!)

    Den Brei verträgt sie übrigens super, die Verdauung ist nach wie vor täglich und gut matschig, also keine Verstopfung oder sowas...

    Ich danke Dir ganz [​IMG]lich!! für Deine Hilfe (was würde ich ohne Dich tun?? Schier verzweifeln glaub ich - ich kam mir noch niiiiiiie in meinem Leben so dämlich vor :-D )

    Liebe Grüße!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...