Ich könnte heulen:-((((

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von novembersteffi, 5. Oktober 2004.

  1. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr,

    heute hatte ich wieder einen FA Termin. Mein Muttermund ist noch weiter verkürzt. Vor drei Wochen war er noch 27mm und nun nur noch 22mm.

    Ich stopfe mich schon mit Magnesium voll, habe eine Haushaltshilfe und mache auch nichts, was mich über anstrengt. Ich bin schon teilweise wütend und irgendwie ratlos.

    Mein Doc meinte, ich müsse mir Gedanken machen, das es soweit kommen könnte, das ich auch ins KH muss um Bettruhe zu halten. Kann muss aber nicht. Je nachdem, wie es sich nun weiter entwickelt. Toll, ich weiss aber dann echt nicht, wie es weiter gehen soll. Ich habe doch noch zwei Mäuse.
    Fabian soll im November zum Kiga. Wer macht die eingewöhnung??

    Das muss ja alles mein Freund machen. Dann kann er aber nicht arbeiten gehen. Er ist privat studentisch versichert und hat in seiner Krankenkasse wohl keinen Anspruch auf Verdienstausfallausfallerstattung. Und wenn er nicht arbeiten geht, gibts kein Geld. Er ist ja freiberuflich tätig.

    Das hatten wir ja schon bei Leonie. Da hat dann meine Krankenkasse gezahlt. Ist dann natürlich nicht das, was man sonst verdient. Und ob das nach dem ganzen Reformmist noch so ist :???:

    Oh mann. Alles doof!!!! :heul:

    Wenigstens hat sich mein Krümel gedreht und tritt mir jetzt nicht mehr dauernd in die Blase und den Darm. Das war nämlich wirklich manchmal fies :(

    Ich bin wirklich gerade richtig down :(
    Ich bin ja erst Ende 24 SSW!!!

    Lg
    Stefani
     
  2. pat_g

    pat_g Familienmitglied

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Liebe Stefani,

    :tröst: .

    Manche Tage können wirklich so fies sein.

    Du bist zur Zeit in einer schwierigen Situation, aber sie ist nicht ohne Ausweg. Versuche vielleicht momentan nur an JETZT zu denken.

    Denn jetzt bist DU noch daheim bei den Kindern und nicht im Krankenhaus. Sollte es wirklich so weit kommen, dann findet sich mit Sicherheit auch eine Lösung. Versuche Dich zu lockern. Negative Gedanken könnten es noch verschlimmern. Versuche Dich mit vielen Sachen abzulenken, um nicht ins Grübeln zu kommen.

    Du wirst es schon meistern. Ihr werdet es als Familie meistern.

    Liebe Grüße und ganz viel Kraft wünscht

    Patricia
     
  3. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Liebe Stefani,

    ach Mensch, das ist ja blöd!
    Aber es stimmt, es gibt bestimmt eine Lösung. Es ist ja nur vorübergehend, selbst wenn dein Freund einen Verdienstausfall hätte. Rede doch mal mit deiner Krankenkasse, was man da machen kann! Vielleicht kann deine Haushaltshilfe längere Zeit kommen?

    Außerdem ist ja noch gar nicht gesagt, dass du ins Krankenhaus musst! Wie ist es eigentlich mit einer Cerclage? Würde das vielleicht helfen?

    Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass es sich nicht verschlimmert und dass dir das KH erspart bleibt.

    Fühl dich gedrückt!

    Liebe Grüße
    Rita
     
  4. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr beiden und Danke!!

    Das die Haushalthilfe länger kommen kann glaube ich nicht. Vorbehaltlich sind 6 Stunden von der Krankenkasse genehmigt. Aber die versuchen alles, die Stunden zu drücken.

    Und für eine Cerclage ist es zu spät. Leider

    Lg
    Stefani
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Was muß ich mir denn darunter vorstellen?

    fragt neugierig
    Andrea
     
  6. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das heisst, das er sich bei einer privaten Versicherung über einen Studententarif versichert hat. Die Gesetztliche KK wollte ihn nicht mehr, weil das Regelstudienalter überschritten ist.
    Die Private ist zwar fast das dreifache teurer, aber noch billiger, als wenn er sich komplett privat versichert. Dadurch, das mein Freund eben freiberuflich arbeitet (Selbstständig) muss er sich auch dem entsprechen selbst versichern.
    Leider :(

    Aber er soll sich morgen mal erkundigen, ob diese Versicherung nicht doch zahlt. Ist schliesslich privat. Die haben ja doch mehr Leistungen, als die Gesetzlichen. Aber sowas weiss ich eben nicht.

    Lg
    Stefani

    Lg
    Stefani
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Das heißt, er studiert. Ich hab heute durch Zufall gesehen, dass meine Uni für Studis mit Kindern eine spezielle Beratung hat, auch was das finanzielle angeht. Vielleicht gibts bei euch sowas auch?

    Hast du denn Unterstützung von deiner / seiner Familie? Vielleicht könnte man da ein wenig mehr Hilfe in Anspruch nehmen?

    meint
    Andrea
     
  8. :( Oh je. Das hört sich ja nicht so gut an. Hoffentlich verschlimmert sich dein Zustand nicht noch weiter :tröst:
    Carmen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...