ich habe kapituliert (roman)

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von gabriela, 5. Juli 2003.

  1. liebe schnullerfamilie,

    ich habe aufgegeben laurin die flasche im bett vorzuenthalten. es hat nichts gebracht, ausser noch unruhigere nächte. vor ein paar tage ist folgendes passiert: nachdem er 1,5 stunden neben mir im bett gewimmert hat, ist er nachts um 3.30 aus dem bett gestiegen (mit schlafsack) und hat sich die flasche selber geholt, ist dann leise neben mir gekommen und hat sie säufzend leer getrunken und hat danach 4 stunden wie ein stein geschlafen. ich sage euch, das sass und ICH konnte danach nicht mehr schlafen. er tat mir sooooo leid :-(

    er bekommt jetzt wieder seine flaschen in seinem bett und er lacht einfach ungläubig wenn er sie sieht, als ob das der beste witz wäre. ha ha ha... mein kind leidet wirklich wenn er seine flaschen nicht bekommt und es wird nach monate keine spur besser. ich habe ausgiebigst alles probiert, wirklich lange und nicht nur ein paar tage.

    in moment sieht sein essensplan so aus:

    _morgens 6.30-7.30 nach dem aufwachen 100-140ml milumil2 (wird nicht täglich gefordert oder getrunken, je nachdem wenn und wie er aufwacht)
    _ 8.00-8.30 ein bisschen brot+belag (butter oder mal wurst/käse) und obst nebenher (1 handvoll kirschen, 1 banane od. 1/2 birne), bis mama 2 tassen kaffee zum wachwerden intus hat
    _10.00-10.30 uhr meistens heia gehen und 140ml milumil2
    _12.30-13.30 mittags, je nachdem wie lange er schläft. wenn 13.30 mittags, gibst nach dem schlafen ein bisschen obst od. gurke, dann warten wir auf flavia und essen alle drei zusammen: gemüse+kartoffel od. nudeln, mal fisch oder ei, immer fleischlos, 1/2 - 1 tellervoll. manchmal obst als nachtisch, selten ein stückchen (nur 1!) schoko, wenn er gut gegessen hat :)
    _14.30-15.00 reichlich obst (kleine schüssel mit melone, kirschen od. 1 banane etc), etwas brot, mal kuchen oder salzstangen o.ä und evtl. nochmal heia, je nachdem wie die nacht war. hat er mittags nicht so gut gegessen, trinkt er noch eine milchflasche (140ml), er muss aber schon heftig danach verlangen
    _17.00-17.30 etwas obst oder rohkost, hin und wieder 3/4 brezel (beim einkaufen) od. 1/2 selbstgebackenes leeres brötchen, wenn wir später zu abend essen oder unterwegs sind
    _18.30-19.00 abendessen, reichlich und auch mit fleisch. meistens gekochtes, hin und wieder brot+belag und rohkost, mal obst als nachtisch
    _20.00 100-140ml milumil2, je nachdem wieviel er abends gegessen hat, einschlafen gegen 20.30
    _4.30-6.30, je nachdem wie lange ich zzt aushalte, 160-200ml milumil2

    seitdem laurin wieder milch bekommt, koche ich mit sahne, butter usw, sonst nehme ich genug öl, so dass die mahlzeiten nicht so kalorienarm sind. mittags gibt es vielleicht weniger pappsattes zeug, weil ich viel gemüse koche, aber ich gebe öl dazu und achte darauf, dass er auch kartoffel oder nudeln/reis genügend isst. vegetarier hungern auch nicht, oder? brot isst er nicht sooo viel (1/2-1 scheibe), aber es gibt abends meistens "richtig" gekochtes, auch mit fleisch und das isst er gut und gerne. beim brot muss ich aufpassen dass er nicht nur den belag isst, das kriegen wir aber meistens hin :->

    WAS soll ich dem kinde zum essen geben, damit er richtig schön satt wird??? WAS hat viele kalorien und ist trotzdem gesund und schmeckt, vorallem frühstück und nachmittags (nichts zum löffeln)? WO soll ich noch etwas an kalorien einpacken, damit er schön satt wird? das kind hat definitiv nachts hunger :heul: er könnte den ganzen tag nur essen, meldet sich auch ca. alle 2 stunden, auch wenn er nur obst kriegt und auch wenn er nicht so viel isst - das kind isst einfach gerne.

    für sein alter macht laurin keine matzen am tisch, isst gerne obst und gemüse und verschlingt meistens alles was ich koche, ob indisch oder deutsch. auch neue speisen :)winke: tabea+stefan) probiert er gerne, es macht spass ihm beim schaufeln zuzuschauen. käse hat er adoptiert, joghurt pur isst er gerne hin und wieder, wenn mama kuchen gebacken hat (kirschkuchen) hängt er mir am bein und verlangt mit treuen kuhaugen nach "kuken" - kriegt er auch 2x am tag, in 2-3 tage ist der kuchen eh weg und dann gibt es lange zeit kein kuchen mehr. er hat tage wenn er weniger isst, aber wenn ich hier lese was die anderen in seinem alter essen, gehört er zu den spitzenreitern beim essen.

    was laurin NICHT mag: saft, tee - alles was kein leitungswasser ist (dazu gehört auch milch) aus der tasse/glas trinken. in seinem glas kommt nur reines wasser, alles andere wird misstraurisch beäugt. es wird einfach nichts mit milch aus der tasse bei ihm, bevor er mir kein tee oder saft aus der tasse trinkt. bis auf dieser marotte ist er eigentlich am tisch unkompliziert (nur WIE er isst ist eine andere geschichte... :)). er isst meistens gut und mit beiden händen, es gibt schon geschrei wenn das essen nicht schnell genug auf dem tisch kommt. auch wenn er nicht so gut isst gibt es vor dem essen geschrei, mann sollte meinen, er hat 2 tage gehungert :eek:

    was laurin NICHT kennt: fruchtzwerge&co, kuchen (bis auf mamas kirschkuchen) und gebäck (ausser brezel), eis (habe mal probiert mit fruchteis, er hat sich geschüttelt), fischstäbchen und fertigprodukte, pizza, pommes, ketchup usw. vielleicht sollte ich ihm sowas geben???

    wenn wir mittags zusammen um 12.30 essen und flavia um 13.30, bettelt laurin bei flavia und isst nochmal bis eine 1/2 portion von ihrem teller. er isst wirklich nicht schlecht, würde aber am liebsten den ganzen tag ein bisschen hier, ein bisschen da essen. ich halte aber die mahlzeiten ziemlich regelmässig und gebe ihm kaum etwas zwischendurch, ausser evtl. obst oder 1-3 tic-tacs (das sind die heissgeliebten "bonbo").

    so, nach meinem roman jetzt meine frage: was soll ich mit diesem kind machen? was mache ich falsch? ich bin mit meinem latein am ende und habe kapituliert, er kriegt seit 3 nächte wieder eine vorverlegte flasche in der nacht (4.30-6.30), sonst holt er sie selber. seitdem schlafen wir beide zumindest besser :(

    ratlose grüsse,
    gabriela
     
  2. Bruni

    Bruni Wichtel Moderatorin

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    St.Leon-Rot
    Meine liebe Gabriela,
    alle Achtung!

    Dein Laurin wird mit jedem Tag älter, und bald wird auch er einsichtig, und die Nacht zum Schlafen nutzen.


    Beim Lesen bin jetzt ich schon satt.

    Das würde ich genauso machen.

    Mein Bübchen lacht heute, wenn ich von seinen stressigen Essgewohnheiten erzähle.
    Von Schokolade sag ich jetzt lieber nix, ich back heute noch mit viel Schoko und viel Guss, und speckig soll der Kuchen auch noch sein. :o

    Dabei wollen wir doch nur, dass die Kinder gesund, groß und stark werden. Oder?

    :winke: :tröst: Bruni, :bussi: Laurinchen
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Gabriela :winke:,

    das klingt doch schon VIEL BESSER! Eine Flasche in den frühen Morgenstunden halte ich durchaus für vertretbar. Er schläft dann ja immer hin ohne Pulle von 8 bis 4 = 8 Stunden.
    Das wichtigste ist, daß Du Dich jetzt nicht zu Rückschritten breitschlagen läßt, wie Flasche schon um 2 und um 6 dann wieder. Ansonsten würde ich erst mal versuchen die Tagesflaschen irgendwie rauszumogeln - zur Not mit Kuchen :). Wenn ihr Glück habt verschiebt sich diese eine Morgenflasche dann irgendwann auf eine annehmbare Uhrzeit - ab 6 gäääähn.

    Ansonsten Hut ab vor diesen Essensmengen :-D - Laurin könnten wir uns gar nicht leisten :)!

    LG Lulu
     
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Liebe Gabriela :bussi:

    Das ist jetzt nicht wirklich dein Ernst, oder 8O ?

    Ich sehe das wie Lulu - eine Flasche in der Nacht ist kein Beinbruch (ist bei uns seit 3 Tagen auch wieder angesagt - dabei hatte er schon soo schön durchgeschlafen :heul: ). Bei uns kann ich übrigens beobachten, dass die Nachtflasche nicht so sehr im Zusammenhang mit der Essensmenge unter tags steht.

    Ceep cool :cool: - ich kenne deine Laurinpostings :) - könntest du nicht damit leben, so wie es derzeit ist? (mit einer max. zwei Nachtflaschen?)

    Nochwas muss ich unbedingt loswerden: Hast du nicht Angst, dass Laurin die Tic-Tac in die Luftröhre flutschen 8O .

    Ich denke, sie sind so ähnlich wie Erdnüsse (nur rutschiger) und sollte man doch in den ersten 3 Jahren nicht geben.

    Liebe Grüße und :bussi: - bist du jetzt wieder öfter hier?
     
  5. @bruni

    mit 1 nachtflasche könnte ich gut leben, aber so wie ich laurin kenne, wird schnell daraus wieder 3-4 flaschen pro nacht. DAS ist, aus erfahrung, meine befürchtung. schoko würde laurin gerne mehr als 1 stück essen, aber das ist wirklich nicht drin. höchstens nach dem mittag- und abendessen je 1 stückchen, wenn die tafel aber alle ist, habe ich wieder eine zeitlang keine schoko mehr im haus. ich selber esse 1 tafel auf ex&hopp wenn ich welche im haus habe :oops:

    @lulu

    heute nacht kams noch dicker! um 1 uhr ging das gemecker los, stundenlang. dabei hat laurin am abend 1 teller käsenudeln mit basilikum gegessen und vor dem schlafen 100ml milumil. ich bin standhaft geblieben lulu, aber irgendwann gegen 6.30 wollte laurin wieder seine milch haben. ich greife bereitwillig und dankbar danach, dachte mir, er hat lange ohne milch ausgehalten - die flasche war weg 8O ich habe sie irgendwo in meinem bett gefunden, leer, er hat sich in der nacht bedient ohne das ich gemerkt habe. ich schätze mal, dass er um 3 uhr still und leise die flasche getrunken habe.

    ich packe es nicht mehr in der nacht aufzustehen und die flasche zu mixen, ich bin einfach zu kaputt in der nacht. ich bereite sie seit ein paar wochen in der nacht, wenn ich ins bett gehe, und stelle sie in den flaschenwärmer neben dem bett. das weiss laurin auch und hat angefangen sich selbst zu bedienen, wenn ich ihm schon keine geben will :o

    die tagesflaschen MUSS ich ihm geben, damit er in der nacht weniger verlangt, sonst sind die nächte noch grauenvoller. ich habe doch versucht ihm die tagesflaschen zu streichen und das ergebnis war verherend. unsere doc meinte, er soll nachts keine flaschen kriegen, tagsüber aber darf er nach bedarf füttern. DIE soll wache halten bei laurin in der nacht, ich kann nicht mehr :heul:

    @sonja

    nein, das ist nicht mein ernst. meine ärztin aber meinte, er braucht noch die kalorien aus der milch, weil er sonst ziemlich kalorienarm isst - viel obst und gemüse. ich koche abends vermehrt mit fleisch und (vollkorn)nudeln, damit die mahlzeit sättigerend wird, aber das sind noch lange keine kalorienbomben.

    tic-tac: nein, ich habe keine angst, er kaut die tic-tacs schneller als ich zusehen kann und will noch ein "bonbo". laurin isst auch die kirschen mit kern, nur manchmal spuckt er sie aus. er findet immer kleinzeug um es in den mund zu stecken, geht aber sehr vorsichtig damit um und hat noch nie etwas verschluckt. nüsse gebe ich ihm natürlich keine, aber rosinen sind auch klein und könnten in den falschen hals geraten. die tic-tacs finde ich zumindest eine "gesunde" nascherei, verderben nicht den apettit, wie andere süssigkeiten. er kriegt 1-3 stück und dann ist schluss.

    :winke: gabriela die noch ratloser ist
     
  6. Hallo Gabriela,

    ich lese immer Deine "Geschichte" mit und wollte dazu folgendes erzählen: Ich brauche heute noch nachts etwas Süsses oder zumindest ein Glas Milch oder Fanta *räusper* - mein Arzt sagte mir, dass es daran liegt, dass bei mir nachts der Blutzuckerspiegel absinkt und ich deswegen auch aufwache. Nachdem ich etwas zu mir genommen habe, kann ich weiterschlafen. Manchmal schlafe ich auch die ganze Nacht, aber eher selten.

    Bei mir ist es so, dass ich einen niedrigen Cholesterinspiegel habe (kann man einerseits froh drüber sein) und deswegen nachts manchmal "Nachschub" brauche.

    Ich hab jetzt nicht in Erinnerung, ob Laurin sich mit gesüsstem Tee zufriedengibt (ich glaub nicht, oder?) Wahrscheinlich ist das auch nicht zu vergleichen mit mir, aber ich habe schon öfters von Menschen gehört, bei denen nachts einfach der Blutzuckerspiegel absinkt und sie was trinken oder essen müssen, um weiterschlafen zu können. Bei mir ist es z. B. auch egal, ob ich um 23 Uhr noch eine Pizza gegessen habe 8O , gegen 4 Uhr steh ich dann trotzdem manchmal auf und wanke in die Küche.

    Vielleicht liebt Laurin seine Milch so sehr (auch wegen der Zusammensetzung, wie auch immer), es ist nur leider schade dass er sie sich nicht selbst machen kann 8O Nee, das war jetzt blöd :-D

    Ich weiss ja auch, dass es Dir garnicht darum geht - aber z. B. mein grosser Sohn Alex, der jetzt 9 Jahre alt ist, geht auch manchmal nachts an den Kühlschrank und holt sich irgendwas - entweder zu trinken oder auch mal Obst oder ein Joghurt, dann schläft er weiter.

    Ich drück euch die Daumen, dass entweder Laurin irgendwann (demnächst hoffentlich) durchschläft ohne Trinken oder er einen Weg findet, was anderes nachts zu sich zu nehmen - ausser dem Milchfläschchen. Aber wenn nicht, dann fände ich es auch nicht so schlimm (ausser natürlich für Dich wegen dem gestörten Nachtschlaf).

    Liebe Grüsse
    Ulla
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    :heul: :heul: :heul:
    Kann Dir nicht mal einer Deiner Freunde Schlafurlaub schenken??? Ich finde die Loesung, dass er selber seine Flaschen holt jedenfalls schon mal besser als das Du staendig rausmusst. Sch... auf die Bakterien.
    Ich bin so ein Penn-Whimp, ich waere laengst ungeduscht, verlaust und -dreckt im Irrenhaus eingeliefert... 6 Stunden ununterbrochener Schlaf gehen ja eine zeitlang, aber was Du da gerade mitmachst...
    Mitfuehlende Gruesse! Lulu
     
  8. lulu, viel besser als deine beschreibung sehe ich nicht aus :( freunde die sich laurin antun würden habe ich nicht, aber auch jedermann laurin antun würde ich nicht. flavia wäre gut dafür geeignet, aber das kann ich von ihr nicht verlangen, höchstens mal in den ferien dass sie laurin in der früh nimmt und ich kann ein bisschen länger schlafen. sie hilft mir aber auch so genug tagsüber, ohne sie wäre ich aufgeschmissen. papa kennt laurin so gut wie gar nichts, er hat sich in den letzten monaten durch abwesenheit und anderweitigen sorgen so entfremdet... er hat null ahnung von kindern, beschäftigt sich nicht mit kinderbelangen oder -erziehung, kommt nur alle 2 wochen (bestenfalls) laurin besichtigen.

    wenn nicht anders geht, kriegt laurin seine flasche milch im bett und darf sich in der nacht selbstbedienen, soweit bin ich schon :heul: irgendwann wird er die blöde milch über haben und von sich aus darauf verzichten, bloss WANN? heute hat er schlecht gegessen und wir sind heute abend weg, d.h. später zuhause und raus aus dem programm. auch wenn er massenweise würstchen mit nudelsalat vertilgen darf (grillparty), holt er sein tagespensum nicht mehr auf. ich will nicht an die nacht denken :(

    liebe grüsse,
    gabriela die auch so ein penn-whimp ist (und morgenmuffel auch)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...