ich hab doch wieder ein Spuckkind... und nun?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Lucie, 17. März 2008.

  1. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    Pfffffffffffff......... jetzt hat die Kleine eigentlich nie gespuckt ausser während sie das KiSSsyndrom hatte. Ist aber schon über sechs Monate her.
    Seit ca. vier - sechs Wochen spuckt sie. Nicht sabbern, sondern spucken. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes zum K***... zig mal umziehen sie und mich, lecker vergorene Milch überall... darf nicht wahr sein...

    anfangs dachte ich es käme von der neuen Milch (Bebivita), dann hab ich wieder Milumil genommen, aber es macht keinerlei Unterschied.
    hat irgendjemand eine Erklärung dafür, warum sie mit fast acht Monaten anfängt zu spucken? sie wird übermorgen neun Monate alt und ich mein manchmal es wird täglich mehr.... heut morgen hats richtig "geplatscht":ochne:
    Zahnen tut sie nicht, es arbeitet wohl aber Zähnchen sind lange nicht in Sicht.

    Wäre es sinnvoll, auf eine Antirefluxmilch umzustellen?

    Aktuell bekommt sie
    morgens 220 ml Milumil 2,
    vormittags ggf. kleinen Snack wenn die Flasche sehr früh war,
    mittags Gläs´chen oder Selbstgekocht Gemüse/Beilage, ggf. Fleisch immer so um 200 g;
    nachmittags ggf. kleinen Snack (Obst, Obstkeksbrei oder sowas....) oder ggf. noch ca. 100 ml Fläschchen
    abends: Griesbrei von Milupa mit etwas Obst drin oder auch Toast mit Butter
    zur nacht: Milumil 200 ml

    damit ist sie eigentlich satt und schläft auch durch.

    so genau kann ichs auch nicht aufschreiben, weil sie von der Familienkost mit"nascht", aber nur ggf. mal Beilage oder Brot mit butter, nix Gewürztes...
    ausser Milch mag sie nicht trinken, ich biete ihr immer wieder Wasser an, ein paar Schlückchen, feierabend. Was anderes ausser Wasser nimmt sie schon gar nicht...

    hat irgendjemand ne Idee?

    danke euch:winke:
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: ich hab doch wieder ein Spuckkind... und nun?

    niemand ne Idee?
     
  3. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: ich hab doch wieder ein Spuckkind... und nun?

    Ich kann mich dunkel dran erinnern das Leonie das auch ne zeitlang in dem Alter hatte..

    Könnte es vl sein, das es zeitgleich mit krabbeln o.ä. wieder angefangen hat???

    bei uns war es so..:winke:


    ansonsten: sei tapfer....:bussi: irgendwann hörts wieder auf
    :weghier:
     
  4. AW: ich hab doch wieder ein Spuckkind... und nun?

    spuckt sie nur bei der milch oder auch bei der festen nahrung...???
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: ich hab doch wieder ein Spuckkind... und nun?

    hallo und danke erst mal:winke:

    sie spuckt hauptsächlich Milch aber auch noch nach Stunden, dass teilweise was von der festen Nahrung mitrutscht...
    frag mich eh, warum die Milch dann wohl solang im Bauch ist?:???:..
    ja aber so wie´s aussieht.... immer ganz krümelige weiße Substanz mit wässriger Beigabe - und manchmal dann halt noch bissi vermischt mit was es auch immersonstnochgabundekligist :wuerg:

    sie begann nach Weihnachten mit Rumrobben, inzwischen krabbelt sie richtig. ja, der Beginn kann schon gut in diese Zeit fallen...

    hat das was mit dem Spucken zu tun?
     
  6. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: ich hab doch wieder ein Spuckkind... und nun?

    bei uns hatte es was damit zu tun.. eben durch das ganze rumgekrabbel und so... (versuch mal mit vollem Magen zu Krabbeln....;))

    Da passiert das wohl allein schon durch die Haltung das da ein Schwall hin und wieder hochkommt... (unsere Krabbeldecken haben ordentlich gelitten)

    Ich würd mir da noch keine Sorgen machen, solange sie ansonsten fit und zufrieden ist..
     
  7. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: ich hab doch wieder ein Spuckkind... und nun?

    Also, Eske war ein richtiges Speikind, was aber damit zu tun hatte, das ihr Magen keinen Linksknick hat, sondern gerade wie ein Schlauch im Bauch liegt, außerdem war der Abschluss zwischen Speiseröhre und Magen nicht richtig gewachsen.

    Im Krankenhaus wurde sie auf Magenpförtner untersucht, da sie auch nach einer Stunde (dann wird das Gegessene weiter in den Darm tranzportiert) spuckte, aber der war es nicht.

    Es lag an der Lage des Magens!

    Wir haben Aptamil AR gefüttert, aber bei jedem Wachstumsschub, spuckte sie wieder vermehrt.
    Das ist auch heute mit 3,5 Jahren so, wenn sie wächst, kommt ihr das Essen wieder hoch, also darf sie nach dem Essen nicht hüpfen :hahaha:.

    Ich hoffe, das du damit irgendwas anfangen kannst, sonst geht mal zu Kinderarzt und laß einen Ultraschall machen, da kann man genau die Lage des Magens sehen, oder des Magenförtners.

    Wenn du Aptamil AR geben möchtest, klär das bitte auch mit den KA ab!

    Viel Glück....Liebe Grüße

    Marina
     
    #7 eske, 17. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2008
  8. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: ich hab doch wieder ein Spuckkind... und nun?

    oooohhhh Sorgen mach ich mir nicht... sie ist so knackig und babyspeckig, der fehlt nix:rolleyes:...
    aber Madam bleibt ja nicht mehr auf der Krabbeldecke. Madam krabbelt durchs ganze Haus und spuckt alles voll... da haben wir im Wohnzimmer Teppich als Schutz fürs Parkett solang die Lütten klein sind, jetzt bräuchten wir noch nen Schutz für den Teppich :)
    sie spuckt mich zig mal am Tag voll und sich selbst auch. Umziehen kann sie eher wenig leihen... das alte Lied halt...

    ja ich hab mir manchmal schon gedacht, dass sie vielleicht einfach zuviel rumkaspert. Aber es kommt auch in Ruhe...
    vielleicht lass ich sie mal beim nächsten Arztbesuch schallen... vielleicht hat sie auch eine besondere magenlage...?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...