ich fahre wieder Auto (O: vorsicht lang

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Knuddelbärchen, 16. Juni 2006.

  1. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Fasst vier Jahre bin ich nicht mehr selbst Auto gefahren. Damals fuhr ich durch einen Wald und plötzlich kam aus einer Seitenstraße ein Auto rausgeschossen, darin eine Familie mit zwei Kindern.... Seitdem bin ich nicht mehr selbst Auto gefahren. Es war nicht so, dass ich nicht wollte, ich konnte einfach nicht. Ich bekam ganz starke Schweißausbrüche, Panikattacken, wenn mir ein größeres Auto, Bus, Traktor oder ähnliches auf der Straße entgegenkam oder wenn jemand etwas schneller an den Kreuzungsbereich ranfuhr.

    Mit Teresa fahren ging schonmal gar nicht - ich hatte Angst, wenn ich einen Fehler mache, dass sie dann zu Schaden kommen könnte.

    Jedenfalls fuhr mein Mann immer - auch die weite Strecke bis zu meiner Mutter bzw. Schwiegereltern immer. Ich war als Beifahrerin allerdings auch ne Zumutung, denn selbst da war diese ständige Angst. Mein Mann meinte, ich würde irgendwann mal das Bodenblech durchtreten, so oft bremse ich als Beifahrer.

    Jetzt ergab es sich, dass ich die Strecke zu den Schwiegis/meiner Mama öfters fahren werde und zwar mit beiden Kindern im Gepäck. Da mein Mann in der Zeit arbeiten ist und die Kinder nicht versorgen kann. Vorher bin ich immer mit dem Zug, aber das ganze Gepäck und dann mit zwei Kindern unterwegs alleine, auf dem Sitzplatz wickeln, das Gepäck alleine lassen, wenn Teresa aufs Klo muss etc. dass war nicht wirklich das Wahre.

    So habe ich jetzt langsam wieder angefangen Auto zu fahren. Erst per Fahrschule in der Stadt und später auch auf der Autobahn, dann mit meinem Mann außerhalb der Stadt. Es gab auch ein paar Rückschläge, wo ich einfach nicht mehr weiterfahren konnte. Aber jetzt sind wir in unsere alte Heimat gefahren und ich fuhr 400 km Autobahn:) , mein Mann dann den Rest. Er ist dann Pfingsten mit Mitfahrzentrale wieder nach Hause gefahren, weil er arbeiten musste und ich hatte dann das Auto da und durfte alleine (also ohne Beifahrer) fahren üben. Ich bin alleine Einkaufen gefahren und auch ins Schwimmbad und zu den Schwiegis gefahren. Das war auch nicht immer so einfach, wies jetzt hier klingt. Aber ich bin sehr viel in der Zeit gefahren und wurde auch etwas sicherer.

    Eigentlich wollte mein Mann dann am Mittwoch mit Mitfahrzentrale wieder anreisen, nur um am Donnerstag wieder als Beifahrer bei mir im Auto zu sitzen, wenn ich mit den Kindern nach Hause fahre. Ich hab ihm dann am Telefon gesagt, er soll nicht kommen, ich will es alleine versuchen. Er war sehr skeptisch, er wollte lieber kommen. Aber irgendwann muss ich mal alleine diese Strecke fahren und dann kann er ja nicht ständig hin und hergondeln, nur damit er als Beifahrer bei mir mitfahren kann. So bin ich dann am Donnerstag die ganze Strecke gefahren und es hat super geklappt, meine zwei Mäuse waren super mega brav und ich muss von mir sagen, dass ich entspanter beim Fahren war, als ich erwartet hätte (hab die ganze Nacht davor vor Aufregung nicht geschlafen).

    Irgendwie kann ich es selbst noch nicht fassen, dass ich das tatsächlich durchgezogen habe :nix: Aber jetzt weiß ich - ich kanns und im Juli werde ich das nochmal durchziehen, damit ich wieder Routine ins Fahren bekomme und meine Ängste nach und nach abbaue.

    Ich wollte euch das posten, da es für mich einen großen Schritt nach Vorne war und ich richtig happy bin, dass ich DAS geschafft habe.
     
  2. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: ich fahre wieder Auto (O: vorsicht lang

    Super! Ich kann in etwas verstehen was du durchgemacht hast bin nach nem Unfall mal 3 Monate nicht gefahren da ist allerdings nur Blechschaden gewesen das blöde war nur ich stand an der Einfahrt zu unserem Hof und sag wie das Auto von hinten ankahm... Ich hab dann auch noch ne ganze Weile um die Ecke an der Straße geparkt so das ich nicht wieder auf der Straße warten musste bis frei ist zum in die Einfahrt fahren.

    LG und allzeit gute Fahrt!! Kerstin
     
  3. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ich fahre wieder Auto (O: vorsicht lang

    Spitze! :prima:

    Ich hatte vor Jahren einen ähnlichen Unfall wie Du (ich kam auf der Vorfahrtsstraße mit 100 an und von rechts kam eine ältere Dame, die zwar kurz angehalten hat, dann aber wieder angefahren ist. Trotz Vollbremsung hab ich sie von der Straße geschossen - außer zwei total kaputten Autos ist zum Glück nichts passiert!). Allerdings hab ich mich ganz bewusst so schnell wie möglich wieder hinters Steuer gesetzt, ein ungutes Gefühl hab ich aber auch heute noch, wenn ich an Kreuzungen ranfahre, dabei ist der Unfall schon bald 10 Jahre her :-?

    Alles Gute weiterhin!

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  4. AW: ich fahre wieder Auto (O: vorsicht lang

    :bravo:

    Respekt! Kannst wirklich stolz auf Dich sein.

    LG Heike
     
  5. Ulrike

    Ulrike will auch einen

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Heidelberg
    AW: ich fahre wieder Auto (O: vorsicht lang

    Mein Unfall ist etwa 8-9 Jahre her und ich kann Dich gut verstehen. Wir fuhren gemütlich eine Landstraße in unserer näheren Umgebung entlang, bei der abschnittsweise 30 km/h Vorschrift waren wegen Rollsplitt. Wir fuhren natürlich dementsprechend langsam. Ich schau ganz beiläufig in den Rückspiegel und sehe gaaaaanz weit hinten einen Motorradfahrer. Ich schwöre, dass keine 30 Sek. vergangen sind, bis eben dieser Motorradfahrer in unseren Kofferraum geknallt ist. Gott sei Dank nur Blechschaden, aber der Biker wusste momentan gar nicht, wie er heisst und wo er wohnt :nix: Mir wird heute noch ganz komisch, wenn ich im Rückspiegel einen Mofa-, Moped- oder Motorradfahrer erblicke...

    Verwirrte Grüße :winke:
    Ulrike
     
  6. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ich fahre wieder Auto (O: vorsicht lang

    Da kannst du super stolz auf dich sein. Für Autofahrer hört sich das "Problem" immer so unwirklich an, ich verstehe dich nur allzu gut. Ich hatte gleich mit 18 meinen Unfall und bin seitdem so gut wie gar nicht mehr selber gefahren, ich trau mich einfach nicht. Ich wünschte ich wäre soweit wie du!

    LG
     
  7. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: ich fahre wieder Auto (O: vorsicht lang

    Hallo Biggi,

    ich hab auch von mir mal gesagt, dass das nie mehr geht mit dem Fahren. Und jetzt hab ichs tatsächlich in den Griff bekommen. Bei mir hat mein Mann auch voll hinter mir gestanden (und hat wohl auch ein paar Nerven gelassen dabei).

    Was ich im nachhinein als sehr hilfreich empfunden habe, war der Tipp mit der Fahrschule. Es ist zwar erstmal ein komisches Gefühl in die Fahrschule zu gehen, obwohl man ja eigentlich einen Führerschein hat. Aber weiß du, es ist sehr sehr beruhigend, wenn der Fahrlehrer neben einem sitzt und jederzeit in das Geschehen eingreifen kann, also auch bremsen kann etc., wenn du mal die Nerven verlierst oder Panik bekommst. Ich habe vorher mit meinem Fahrlehrer ausführlich gesprochen, über das Geschehene selbst, meine Ängste, Situationen in denen ich besonders Probleme habe und wir haben langsam angefangen, anfänglich noch auf einem alten Firmengelände, um überhaupt wieder ein Gefühl fürs Schalten, Anfahren etc. zu bekommen. Das war auch kein Problem, da keine Fahrzeuge oder ähnliches in der Nähe, was mir zu Nahe kommen konnte und dann gings halt Schritt für Schritt bergauf.
    Auch wenn ich ein bisschen Geld in die Fahrstunden gesteckt habe, das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich drück dir die Daumen. Es ist auf jeden Fall zu schaffen!
     
  8. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: ich fahre wieder Auto (O: vorsicht lang

    Ich find das klasse, dass Du dich wieder rantraust! Respekt! Ich hatte zwar auch nur einen kleinen Blechschaden, aber auch ich bin schreckhafter geworden was das Fahren angeht. Solche Dinge bleiben einem in Erinnerung. Prima dass Du nun wieder loslegst!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...