ich: Das 3-Uhr-Morgens Problem

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Schäfchen, 25. Januar 2012.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Seit vielen Wochen werde ich nachts wach. Nicht durch ein Geräusch, nicht durch ein Kind - einfach so. Danach finde ich nicht mehr in den Schlaf.

    Ich kenne das aus der Zeit mit dem alten Job, da hatte ich Angst vor dem Weckerklingeln. Das hab ich jetzt nicht. Ich freu mich aufs Aufstehen, aufs Arbeiten gehen, auf meinen Chef ...

    Und trotzdem werde ich wach. Und krieg nur schwer oder gar nicht die Kurve zurück in den Schlaf. Das rächt sich dann am Abend, wenn ich hundemüde gegen neun ins Bett krieche. Zu merken ist es aber z.B. auch an Tagen wie gestern, wenn ich ernsthaft überlege ob ich der Mittleren beibringen muss allein zum Klavierunterricht zu fahren, weil ich auf dem Rückweg von dort eigentlich für mein Sicherheitsbedürfnis zu müde fürs Fahren bin - und da ist es kurz nach 17 Uhr!

    Die Baldriantabletten, die ich beim letzten Mal bekommen habe (alter Job), zeigen keine Wirkung.

    Hat jemand eine Idee, wie ich die Kurve wieder kriege?
     
  2. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ich: Das 3-Uhr-Morgens Problem

    ääähm, so einige Ideen ja, aber schreib doch mal, mwas Du alles ausser Baldrian schon ausprobiert hast, damit die Ideengebung nicht gleioch mit dem "ja, hamma schon, klappt auch nciht" wird ;-)
     
  3. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: ich: Das 3-Uhr-Morgens Problem

    leider keine Idee...

    Aber ich kann dir nachfühlen... Bei mir ist es immer zwischen 3 + 4h...

    Hat sich ansonsten etwas verändert? Andere Bettdecke? Vielleicht ein Pilot, der eventuell schnarcht? Und das in den letzten Wochen verstärkt?

    'nen lieben Gruß, Andrea
     
  4. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.353
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: ich: Das 3-Uhr-Morgens Problem

    Momentan hab ich das auch, dass liegt aber sicher an der Schwangerschaft. :oops:
    Vorher hatte ich das allerdings auch schon mal :jaja: Da hab ich zum einen Baldrian
    in Flüssigform genommen und es Nachts beim aufwachen gänzlich vermieden auf
    den Wecker zu schauen. So blieb der Effekt aller: "Noch x Stunden schlafen" einfach aus
     
  5. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    AW: ich: Das 3-Uhr-Morgens Problem

    Ich hatte das auch extrem letztes Jahr im Herbst. Ich wurde immer um halb vier in der Nacht wach.

    Eine Freundin meinte, das wäre die "Leberzeit" - der Körper würde entgiften. Um dem zu helfen, hat sie mir so Trunk verpasst.
    Das hab ich ausprobiert und schlafe seitdem wieder wie ein Baby.

    Leider immer noch zu wenig :nix: aber immerhin schlaf ich wieder durch.


    Vielleicht hilft Dir das ja so als Gedankenanstoss.


    Lieben Gruss
     
  6. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ich: Das 3-Uhr-Morgens Problem

    hrrrrggrrrr :lol:
    da kam gerade ein Tiger vorbei, sah das und meinte: sie soll doch einfach die Heizung runterdrehen

    :weghier:
     
  7. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ich: Das 3-Uhr-Morgens Problem

    Bei mir ist dieses 3Uhr-hallo-wach ein Stress-Symptom. Egal ob positiver oder negtiver Stress, das ist wurscht.
    Mir halfen immer ganz gut hochdosiert Johanniskraut-Kapseln
     
  8. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: ich: Das 3-Uhr-Morgens Problem

    ich hatte ne zeitlang ganz arge Schlafprobs wegen Elektrosmog :umfall:

    ne, eigentlich glaub ich nicht an so ein Eso-krams und Rutengänger und lauter so´n Mist... aber es hatte trotzdem damit zu tun.
    Ich wohnte in einer Wohnung direkt neben einem großen Trafo-häus´chen und hatte das Bett neben einem großen Metall-heizkörper stehen - Wohnung war neu. Und ich konnt nicht mehr vernünftig schlafen, wurde auch immer wieder wach sobald mein unbedingtes Schlafbedürfnis gestillt war..
    Da gab mir jemand einen Hinweis auf solche Zusammenhänge und ich hab das Bett umgestellt... nur weg von der Wand mit Trafohäuschen-nähe und Heizkörper in eine ganz andere Ecke... und der Spuk war vorbei :umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. immer um 3 uhr wach schwanger

    ,
  2. leberzeit baby

Die Seite wird geladen...