Ich brauche mal Euren Rat

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Hase 2, 21. August 2008.

  1. Hallo Ihr Lieben,ich bin neu Forum.Also folgenden Rat brauche ich:Meine kleine Motte ist 4 Monate und macht mir auch seit dieser Zeit großes Kopfzerbrechen.Irgendwie habe ich den Eindruck ich kann meine kleine Maus überhaupt nicht zufrieden stellen.Die ersten 3 Monate dachte ich ja noch es sind die Kolliken,aber so langsam glaube ich auch daran nicht mehr.Zur Zeit kaspert er total an der Flasche rum,will trinken -regt sich auf-trinkt zu wenig-will trinken-nein doch lieber schlafen-wir schaffen es einfach nicht auf einen Nenner zu kommen und das macht mich wahnsinnig traurig,weil ich merke das ich ihn falsch verstehe.Außerdem ist er natürlich total knatschig wenn er seine Tagesschläfe nicht bekommt,hält diese aber immer auf dem Bauch,also nicht im Maxi Cosi,oder nur im Kinderwagen,aber nur wenn dieser fährt.Geräusche findet er total doof und läßt ihn sofort wieder wach werden.Hat jemand einenTip wie wir das in Griff kriegen können?Da ich noch einen 7 jährigen habe,der auch mal zum Fußball oder ähnliche Aktivitäten muß,habe ich ein Problem,denn unsere Zuckerschnecke will nicht mitspielen.Mir reicht es auch schon wenn mir jemand sagt oder schreibt worauf ich vielleicht achten sollte,vielleicht hat jemand ähnliche Probleme wie ich (mehrere Kinder und will allen gerecht werden).
     
    #1 Hase 2, 21. August 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. August 2008
  2. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: Ich brauche mal Euren Rat

    hallo du :winke:

    einerseits erinnern mich deine schilderungen an meinen kleinen (wie er damals war), andererseits muss ich gestehen, dass mir bei solchen komplexen fragestellungen das antworten total schwerfällt ... das ist jetzt nicht böse gemeint, aber vielleicht kommst du ja mal dazu, etwas im erfahrungsaustausch in den älteren beiträgen zu stöbern, sooo viele themen wurden da schon sooo oft erörtert .... oder kannst du vielleicht nochmal genauer beschreiben, was dich im moment am meisten belastet ... ansonsten standard-frage bei allen schreikindern, schlecht-trinkern und schlecht-schläfern: habt ihr schon eine kiss-diagnostik gemacht (da gibt´s auch 1000 beiträge dazu hier im forum ;)) ???

    so wie du das rumgekasper an der flasche beschreibst, gab es das bei uns damals auch so, wenn er eigentlich schlafen wollte (aber aus gewissen gründen nicht konnte) und dann geschrien hatte und ich das für hungergeschrei gehalten hatte ... da war ich damals auch so oft drauf reingefallen ... denn eigentlich hatte er einen ziemlich stabilen trink-rhythmus und ein teil von mir wusste, dass es kein hunger sein konnte ... ;) ... und auch der leichte schlaf, das aufwachen bei jedem geräusch, ja, bei uns waren das alles auswirkungen des kiss-syndroms und die damit bisweilen einhergenden "schlafstörungen" ...

    hoffentlich hab ich dich jetzt nicht verunsichert, sonst frag einfach noch mal nach ! :winke:

    :)
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Ich brauche mal Euren Rat

    Ist das Verhalten täglich oder schubweise? Kinder haben immer mal Schübe, Entwicklungsschübe. Manche ausgeprägter als andere. Ich hab grad eins da, dass die sehr deutlich und ausgeprägt hat (oder achte ich nur einfach aus Erfahrung mehr darauf?).

    Mit 4 Monaten ist alles so spannend. Die Ruhe zum essen fehlt. Könnt ihr euch ggf. für die Mahlzeit in eine ruhige Ecke zurückziehen?

    Ich hab hier zwei Gewohnheitstiere, die sind anstrengend als Babys sobald es nicht nach dem regelmäßigen Takt geht. Alle Veränderungen wurden mit Theater, mit Schreien quittiert. Das besserte sich aber mit zunehmendem Alter. Wenn deine Motte so gern auf dem Bauch schläft: hast du mal ein Tragetuch getestet? Oder einen Glückskäfersack? Das erfüllt den Bauchschlafeffekt, du hast die Motte nah bei dir und bist doch flexibler.
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Ich brauche mal Euren Rat

    so ganz spontan ist mir auch KiSS-abklärung eingefallen, allerdings werden die Mäuse mit ca. 4 Monaten auch so langsam richtig munter. ich erinnere mich, dass ich meine Kleine dann auch nicht mehr richtig stillen konnte, wenn wir nicht in ihrem ruhigen leisen Zimmer waren. Da war sie nämlich hin- und hergerissen zwischen Neugierde und Hunger und hat entsprechend an der Brust rumgehunzt:umfall:
    allerdings sind Unruhe, Blähungen, Schlafprobs auch ggf. mal Symptome richtung Blockade... belies dich mal zu kiSS ob Du Übereinstimmungen findest...

    lg
     
  5. AW: Ich brauche mal Euren Rat

    Hallo Ihr Lieben,vielen Dank für Eure Tips und tröstenden Worte.Ja,ich habe schon oft gedacht das er vielleicht ein Kiss-Syndrom hat,aber 3 Kinderärzte sind der Meinung er hat keins.Ich habe auch schon gaaaanz viel ausprobiert,aber je mehr ich ihn behüte,desto schlimmer wird es.So ist es das keiner mehr was sagen darf wenn er einschlafen will.Es gibt Tage,da klappt alles wunderbar,aber die kann ich an einer Hand abzählen.Aber die Tage zeigen mir das er doch in der Lage ist zu schlafen wenn man müde ist und zu essen wenn man Hunger hat,da machen Geräusche auch nichts aus.Jeden Nachmittag gehen ich spazieren,auch hier gibt es Tage da darf der Kinderwagen auch mal stehen bleiben,aber in 9 von 10 Fällen schiebe ich freiwillig weiter.Ich will mich bestimmt nicht beschweren,aber zur Zeit mag ich überhaupt nicht mehr irgend jemanden besuchen,geschweige denn Besuch zu empfangen.Ich weiß das hört sich doof an für jemanden der solche Probleme nicht hat.Morgen sind wir eingeladen (zum ersten mal seit 4 Monaten) und ich weiß es endet für mich frühzeitig mit viel Schreierei.Irgendwie macht mich die Situation sehr-sehr traurig ich tue alles damit er zufrieden ist,aber er zeigt mir das er das nicht ist.Der KA meint er hat Regulationsstörungen und ich bräuchte sehr viiiiiiel Fingerspitzen-Gefühl.Liebe Grüße
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Ich brauche mal Euren Rat

    nun ja.... ich kann dir nur aus meiner Erfahrung sagen, dass ich auch zig Bescheinigungen hatte, dass mein Sohn kein KiSS hätte als Baby, wirklich entdeckt und behandelt wurde es dann, als er vier wurde und wir vier lange und problematische Jahre hinter uns hatten...
    insofern kann ich Dir nur raten, da Du ja eh aus der Ecke bist... zur KiSS-Ausschlußdiagnose würde ich nur nach Bochum zu Dr. Hohendahl (so heißt er glaub ich...) oder nach Dortmund zu Dr. Sacher/Wuttke gehen.
    nicht dass ich jetzt so ganz arg glauben würde, dein kind hätt ein KiSS, ich hab nur gelernt, dass normale Kinderärzte sowas gar nicht diagnostizieren oder ausschließen können...
    da es nicht dein erstes Kind ist, wirst Du auch gut unterscheiden können und Du selbst hattest ja auch schon den Verdacht... meist trügt die Intuition der Mütter nicht, dass ihr kind was anderes hat als "Regulationsstörungen"... was es dann ist, steht auf einem anderen Blatt...
    lg
     
  7. AW: Ich brauche mal Euren Rat

    Hallo Lucie,lieben Dank für Deine Mail.Du hast Recht,wirklich dahinter kommen tut man erst wenn das Gegenteil bewiesen ist.Da ich aber mit meiner Motte schon soooo einiges mitgemacht habe und wirklich viele Meinungen eingeholt habe,wollte ich ihn nicht schon wieder unnötig stressen und einen Osteopathen oder ähnliches aufsuchen.Ich hatte schon einen Termin bei Dr.Wuttke,hatte den aber dummerweise abgesagt da er sich für ein paar Tage normal verhalten hatte (Schreiattacken waren deutlich weniger).Zur Zeit habe ich einen super KA der ihn wirklich auf den Kopf gestellt hat.Zur Zeit fäustelt er noch,darf er mit 4 Monaten eigentlich nicht mehr so machen.Der KA will ihn jetzt nochmal sehen,macht er es immer noch muss er zur Ergo.Also weist Du,Du hast bestimmt recht,aber das wichtigste ist jetzt mal Ruhe in der Sache reinzukriegen und wenn es dann immer noch nicht klappt gehe ich zur KISS-Ausschlußdiagnose.Lieben Dank
     
  8. AW: Ich brauche mal Euren Rat

    Hallo kojomika,ich hoffe Du liest nochmal diese Nachricht von mir.In Prinziep ist es so wie bei Dir.Ich denke er hat hunger und ich gebe auf gut dünken die Flasche.Das Problem ist er sendet für Müdigkeit und Hunger die gleichen Signale (gaaaaaanz wild Finger lutschen).Befriedige ich aber sein Bedürfnis nicht sofort,oder denke der kann nicht müde sein,ist ja erst 1/2 Stunde wach,entgleist er mir.Ich kann ihn nicht mehr beruhigen.Ich habe mir jetzt das Buch die Babyflüsterin bestellt,vielleicht hilft mir das weiter.Mein anderes Problem ist das wenn er müde ist und er definitiv schlafen will soll es totenstille sein.Flüstert mein Großer mir etwas zu ist die Motte nicht mehr zu stoppen.Jetzt sag mir mal wie soll ich da Besuch empfangen oder jemanden besuchen gehen.Ich kann ja meinen Großen oder den Besuch nicht sagen,er soll seinen Mund halten.Im Maxi Cosi oder in der Wippe,also auf den Rücken schläft er gar nicht,vielleicht wenn das Auto fährt.Halte ich an Schreiereier er ist dann nicht zu bremsen und zu beruhigen,findet absolut nicht mehr in den Schlaf.Ich stelle mir nur langsam die Frage ob ich ihn nicht zu sehr verwöhnt habe?Wie kann ich vielleicht dagegen steuern.Hast Du oder jemand anderes einen Tip?Als bei Euch Kiss behandelt wurde,wurde es da besser,oder blieb sein Verhalten gleich?Liebe Grüße, habe vielen Dank, bin bemüht demnächst kürzer zu schreiben.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. dr.hohendahl regulationsstörungen

Die Seite wird geladen...