Ich-AG Betrug?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Hobi1978, 2. Oktober 2006.

  1. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Huhu! Sagt al weiß vielleicht jemand ob man Ich-AG betrug anzeigen kann?

    ich bin sooo geladen, ich erzähl euch grad mal wieso.

    Wir haben hier im Ort einen Kindersecondhandladen.

    Der hatte immer eine gute Besitzerin es lief super das Angebot und die Preise stimmten! Jetz wollte sie in "Rente" gehen und hat den Laden abgegeben. Nun ist eine Bekannte von mir Geschäftsinhaberin naja Bekannte ist zuviel gesagt, sie war mal meine Nachbarin man kennt sich eben.

    Nun ist es so das sie es als Ich ag laufen hat ist ja soweit aich in ordnung aber was die abzeiht ist der Hammer. Die Klamotten sind schund, Preise naja, sie hat 2 Kinder, die große geht in Kindergarten der kleine muß mit in den Laden dieser ist voll der Eiskeller immer Eiskalt auch wenn die Heizung läuft, daherist das Kind ständig krank und der Laden zu. Dann bekommt sich den Hintern mogends wohl net aus dem Bett und schafft es nicht den laden um 10 zu öffnen wenn ich da morgends vorbeifahre stehen ständig Leute davor und warten das sie kommt... wenn sie denn kommt. Denn wenn mal was ist wird zugemacht... ne Vertretung müsste man ja bezahlen. Dann hat die immer ne Laune.. ich dacht vor paar Tagen naja mit mir kann sie ja so reden, immerhin kennt sie mich. Da kam ne Kundin rein und die wird genauso angemacht: "ein Teil ist verkauft, wollnse den eurofufzich jetz mitnehmen?" und das in nemTon... ich hätte der was erzählt.

    Das ganze geht so den Bach runter es bringt keiner mehr gescheite Sachen hin wennich dannmal in andere Läden gehe hört man immer wieder das die Leute da nichtmehr hingehen.

    So und was mich so aufregt ist eben das sie das ganze auf Staatskosten macht!

    Kann man da irgendwo anruen und die Bitten das zu prüfen?

    Oder rege ich mich nur auf und sehe es nicht Objektiv genug! was soll ich tun?

    LG kerstin
     
  2. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.419
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    AW: Ich-AG Betrug?

    Soweit ich weiß, ist an die ICH AG keine Bedingung geknüpft ausser das man eine Firma gründet. Ob man mit der Selbstständigkeit den Bach wegen Dummheit runter gehst oder nicht ist Jedermanns eigene Sache. Nebeneffekt, Arbeitslosengeld gibt es dann keines mehr. So gesehen spart Vater Staat auf jeden Fall daran.
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich-AG Betrug?

    :winke:

    sie ist mit ihrer ICH-Ag doch auf jeden Fall "billiger" als würde sie Arbeitslosengeld kassieren. Da gibt es nämlich "nur" 600 Euro und minimum die Hälfte geht für Kranken- und Rentenversicherung drauf. Wenn man dann noch die Miete für den Laden rechnet, kann sie sicherlich von der ICH-AG keine Luftsprünge machen. Sie kann zwar - wenn sie den Bach runter geht - wieder in die Arbeitslosigkeit zurück (3 Jahre bleibt man auf dem Stand von vorher - sie kriegt dann also auch wieder Geld, wenn sie vorher Anspruch hatte)

    Sie "schießt" sich mit ihrem Geschäft also nur ins eigene Knie. Von daher - nicht aufregen - nur wundern und :ommmm:

    Liebe Grüße
    Angela
     
  4. happyfrolic

    happyfrolic Erklärbär

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ich-AG Betrug?

    Kerstin,

    da kann man echt nix machen, und den Atem, bei der Agentur für Arbeit anzurufen deswegen, den würde ich mir sparen. Die Förderung gibt es tatsächlich dafür, dass man sich selbstständig macht, wie schlecht, interessiert dann nicht mehr. Für das Amt wäre nur interessant, wenn sie über gewissen Einkommensgrenzen liegen würde, aber Deiner Schilderung nach ist das hier ja wohl eher nicht der Fall :hahaha:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...