Husten auch gerne an die "Homöopathen"

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von AlexLiLa, 1. Dezember 2005.

  1. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,

    meine Laura hat soo einen schlimmen Husten und Schnupfen das ich doch auch mal Hilfe braúche.

    Sie hat einen ganz dollen trockenen ständigen Husten. Ich habe schon die gnaze Nacht mit Schüßler Salzen gearbeitet aber wir bekommen keine verbnesserung hin. Wir inhalieren und sie bekommt Bronchipret Hustensaft. Da über lege ich aber auf Mukosolvan oder ACC 100 umzusteigen.
    Welcher Hustensaft ist denn besser bzw. welche nehmt ihr?

    Ihr Nase ist auch zu.
    Ich nehmen auch gerne empfehlungen für homöopathische Mittel.

    Leider fängt Lisa jetzt auch an und ich habe sie beide Zuhause. :roll: Wir wollen doch morgen Kindergebruststag feiern.

    Vielen Danke an Euch.

    lg Alex
     
  2. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Husten auch gerne an die "Homöopathen"

    Hi Alex,

    wir hatten nun schon den 3. Krupp-Husten innerhalb von 3 Monaten und mich hat es auch Husten-mässig dann voll erwischt. Ich habe letzte Woche von einer Freundin die Empfehlung bekommen den homöopathischen Husensaft MONAPAX zu nehmen, auch für Philipp.

    Was soll ich sagen, dieser Saft hat uns beiden am Allerbesten geholfen. Ehrlich, ich hatte zum Beispiel vor 2 Nächten nen ganz schlimmen Hustenanfall, habe diesen Saft genommen und kurze Zeit später war es gut. Er ist von der Konsistenz auch her irgendwie wohltuend, man merkt richtig wie er im Hals beruhigt.

    Schmeckt nach Anis. Weiterhin würde ich auf jeden Fall auch auf Nasentropfen achten, damit der Schleim abfliessen kann, der auch oftmals den starken Husten verursacht!

    GUTE BESSERUNG
    Isabelle
     
  3. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Husten auch gerne an die "Homöopathen"

    achso, noch was. Der Bronchipret-Saft soll nur morgens und Mittags gegeben werden, weil er halt sehr schleimlösend ist und dadurch natürlich das abhusten fördert (soll es ja auch). Abends und mittags habe ich dann diesen Monapax genommen und PHil gegeben.
     
  4. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Husten auch gerne an die "Homöopathen"

    Stimmt das hatte ich früher auch mal.
    Kannst Du mir mal aufschreiben was da drin ist? Weil ich noch das Tussitin N hier habe und nicht weiß ob es feast das gleiche ist.

    Auch Tee habe ich jetzt erstmal bestellt in der Apotheke. Vielleicht bringt das auch was.

    Danke Alex
     
  5. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Husten auch gerne an die "Homöopathen"

    Bronchipret gebe ich auch Abends oder Nachts da nimmt den Hustenreiz. Aber Mukosolvan soll man nicht so spät geben.

    lg Alex
     
  6. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: Husten auch gerne an die "Homöopathen"

    Ich hab Kevin beim letzten Husten Zwiebeln kleingehackt mit Zucker gemischt gegeben, das hat auch super gewirkt :zwinker:
    Bis auf die Fahne die er danach hatte :umfall:


    Ansonsten bekommt er bei Bronchitis immer Spasmo Mukosolvan, allerdings dreht der ja auf, deshalb ja nicht Abends.

    LG Katja
     
  7. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Husten auch gerne an die "Homöopathen"

    Hi Alex,

    nee, da hast Du mich falsch verstanden oder ich mich falsch ausgedrückt ;-) Bronchipret soll man nur morgens und mittags geben, denn wenn Du den abends gibst, löst es zwar Alles, aber die Kinder husten sich dann Nachts dumm und duselig.


    Hier der Inhalt von Monapax:

    Drosera, Hedera helix, China D1, Coccus cacti D1, Cuprum sulf. D4, Ipecacuanha D4, Hyoscyamus D4.

    Monapax enthält Ethanol, Citronensäure und den Zuckeraustauschstoff Sorbitol.


    Hoffe, ich konnte Dir helfen.

    Alles Gute
    Isabelle
     
  8. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Husten auch gerne an die "Homöopathen"

    achso, im absoluten Notfall gab es bei uns zum hustenSTILLEN Silomat-Saft. Aber seitdem wir nun Monapax haben, brauchten wir den Silomat-Hustenstiller gar nicht mehr.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...