@Hundehalter

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von lulu, 26. November 2007.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Aus aktuellem Anlass: Wenn Ihr mit Euren Hunden im Wald spazieren geht, lasst Ihr die Hunde frei laufen? Muessen sie bei Fuss gehen, sobald Euch andere Spaziergaenger/Jogger/Kinder entgegen kommen? Habt Ihr sie immer nur an der Leine?
    Hoeren Eure Hunde immer und definitiv, wenn Ihr sie zurueck ruft?

    Ich bin echt genervt. Da ich ja unter die Waldlaeufer gegangen bin, bin ich jetzt oefter im Wald unterwegs. Und ja, am besten laufen kann ich dort, wo viele Hundehalter mit ihren Hunden Gassi gehen. Ich laufe schon nicht mehr auf dem Hauptrundweg sondern die ganz einsamen Pfade, wo mir an den meisten Tagen niemand begegnet, aber gelegentlich treffe ich doch auf eine Partei mit Hund. Ueblicherweise sind diese nicht angeleint und hoeren nicht. Wenn moeglich drehe ich um, zweige ab o.ae., wenn ich nur einen Vierbeiner sehe. Manchmal geht das aber nicht; dann hoere ich auf zu laufen und gehe weiter oder trete sogar vom Weg ab und bleibe stehen. Ich denke, ich signalisiere damit deutlich, dass ich Abstand von dem Hund will, aber es fuehlt sich niemand genoetigt sein Tier zu sich zurueckzupfeifen. Das passiert immer nur, wenn der Vierbeiner auf mich los galoppiert. Frustrierenderweise hoeren die Haelfte aller Hund dann nicht auf Ihr Herrchen oder Frauchen. Und das nervt. Und es passiert auch, wenn ich/wir mit unseren Kindern spazieren sind. Und die haben auch keinen Bock auf Kontakt mit fremden Hunden (und z.T. auch richtig Angst).

    Ich ueberlege einen Leserbrief an unser Kaeseblaettchen zu schreiben, einfach die Situation(en) aus der Sicht von Kindern, die Angst vor Hunden haben und mir, die langsam Angst vor Hunden bekommt. Ich finde es wirklich unzumutbar auf oeffentlichen Trails unterwegs zu sein und staendig damit zu rechnen, dass ein freilaufender Hund, der nicht unter Kontrolle seiner Zweibeiner ist, um einen herumspringt. Und mir ist es egal, ob der nur spielen will. Ich will nicht spielen. Aber vorher wuerde mich interessieren, ob die Hundebesitzer hier ihre tierischen Freunde wirklich unter Kontrolle haben bzw. ob und wo sie ihre Hunde ohne Leine laufen lassen. ?

    Lulu
     
  2. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: @Hundehalter

    Unser Hund geht nur an der leine spazieren, weil sie auf rufen nicht zurueck kommt, dh sie kommt erst, wenn IHR danach ist. Wenn ich mal gar keine Zeit zym spazieren habe, lass ich sie allerdings durchaus mal alleine spazieren:oops: Hierzu muss ich allerdings sagen, dass wir auf dem Lande wohnen. in der Stadt wuedre ich das NIE machen. Gestern haben wir sie auf einem "Dog run" flitzen lassen:zwinker:
    Persoenlich mag ich es auch nicht, wenn die Leute ihre Hunde frei laufen lassen, und die Viehcher nicht hoeren. Je groesser da der Hund ist, umso mehr Angst habe ich. Schliesslich weiss man ja nicht, ob das nun ein "lieber" ist, und ein "aggressiver".....Ich wurde in meiner Jugend schonmal von einem recht grossen Hund angegriffen, dass muss ich nicht nocheinmal erleben.
    Mein Ex-Freund wurde damals von einem grossen ins Bein gebissen, einfach so.:umfall:Beim spazieren am See:umfall:
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: @Hundehalter

    Ja - aber wir gehen nur in Wäldern spazieren, in denen außer uns keiner ist :)


    Natürlich bzw. ich leine sie sofort an oder halte sie am Halsband fest.

    Nein

    Ebenfalls nein, aber daran wird noch gearbeitet, sie ist ja noch jung. Aber wie gesagt, wir sind in der Regel nur dort unterwegs, wo keine anderen Leute und Hunde sind.

    Ich selber habe auch Angst vor fremden Hunden und kann deinen Ärger sehr gut nachvollziehen :jaja:
     
  4. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    AW: @Hundehalter

    unser hund, muss an der leine bleiben, weil er irgendwelche "probleme " mit dem Gehör hat.;-)
    fakt ist, unseren finn, obwohl lammfromm, kann ich nur an der leine führen. weil er dich auch begrüssen würde.

    wenn wir auf dem feld sind, dann rennt er so, da ist aber sonst auch niemand.l


    ich werde auch enorm ungern von fremden hunden angehüpft.
     
  5. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @Hundehalter

    ..........................
     
  6. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @Hundehalter

    Ich hab Indra immer an der Leine.

    Zum einen, weil sie ein Jagdhund ist, und wenn sie einen Hasen wittert, schaltet sie das Gehirn aus :)

    Zum anderen, weil sie ein sehr liebebedürftiger Hund ist, und immer meint alle Menschen wollen mir ihr schmusen :umfall:Und dann werden wildfremde Leute auch schon mal begrüßt, als würde wir sie seit Jahren kennen.

    Es ist so eine ausziehbare Leine (5m) und wenn mir Leute entgegenkommen, dann muss sie bei Fuß gehen und die Leine wir arretiert bis die Leute weit genug weg sind.

    LG
    Claudia
     
  7. AW: @Hundehalter

    :winke:

    schließe mich claudia an , da es bei uns genau das gleiche ist .
    trotzdem ich selbst einen wuffi habe , möchte ich auch nicht so gern von fremden " meist sehr großen" hunden durch anspringen begrüßt werden .;)
     
  8. Streichelzoo

    Streichelzoo Anna Bolika

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @Hundehalter

    Unsere Lilli ist draussen auch immer an der Leine, da sie jeden Menschen sofort "freudig begrüssen" will --- aber wenn ein Bernhardiner auf einen zugallopiert wirds jedem mulmig....

    Sie kann sich dafür im Garten austoben, der ist gross genug.


    Bei uns "dürfen" Hunde eigentlihc auch gar nicht ohne Leine durch den Wald oder über die Felder. Wenn ein Hund erwischt wird, darf der Förster ihn abschiessen bzw bis zu 100 Euro Strafgeld von den Besitzern einkassieren!!

    Ich würd vielleicht wirklcih mal einen Leserbrief schreiben. Viele Hundehalter machen sich leider weniger Gedanken um Mitmenschen.... Das erlebe ich leider auch immer wieder. Wobei ich, als Selbsthundehalter, kein Verständnis für diese Menschen aufbringe.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...