Hundebiss

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von lulu, 25. August 2010.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Liebe Anke oder sonstige Auskenner :winke:

    Mein Sohn, der Grosse, ist heute ein bisschen von einem Hund gebissen worden. Der Besitzer hat ihn zwar zurueckgezogen, aber er hat Klaas dennoch erwischt. Nur mit einem Zahn. Die Wunde ist sehr punktuell und oberflaechlich. Muss man damit zum Arzt? Die letzte Tetanusauffrischung ist von 2003.

    Liebe Gruesse,
    Lulu :winke:
     
  2. AW: Hundebiss

    Ich glaube, wenn die Tetanusimpfung länger als 5 Jahre her ist, muss eine im Akutfall gegeben werden... so wars bei mir, als ich mal von einer Katze gebissen wurde...

    Lieber Winker, Katja (das braucht ja kein Mensch, schon gar nicht vor dem Kurzurlaub)
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Hundebiss

    Lulu, Bißwunden sehen manchmal sehr oberflächlich aus, gehen dabei aber oft tief. Ich würde es in jedem Fall anschauen lassen, eine Tetanusauffrischung wäre nach sieben Jahren dann auch fällig.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. helenahg

    helenahg Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wo auch schon die alten Römer waren
    AW: Hundebiss

    Ich dachte, die Tetanus hält 10 Jahre?!
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hundebiss

    Prima. Danke fuer die schnelle Antwort!
    HauSarzt oder HauTarzt? Oder egal?

    Lulu :winke:
     
  6. happyfrolic

    happyfrolic Erklärbär

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hundebiss

    Hallo Lulu,

    wir haben eine ähnliche Geschichte ja vor ein paar Wochen auch hinter uns gebracht, allerdings klingt es, als ob Klaas mehr Glück gehabt hätte.... Erstversorgung der Wunde war in der Notaufnahme, und die weitere Kontrolle hat dann der Kinder/Hausarzt übernommen. Der kann sich ja dann auch direkt um die Auffrischung des Impfschutzes kümmern :jaja:

    Gute Besserung!
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Hundebiss

    Lulu, zum Hausarzt, aber das habt Ihr inzwischen sicher sowieso schon entschieden gehabt.
    Lieben Gruß, Anke
     
  8. AW: Hundebiss

    Naja, ich bin ja jetzt vielleicht schon zu spät mit meiner Antwort, aber vielleich auch nicht. Die Tetanusimpfung hält 10 Jahre, sind diese vorüber reicht nach neusten Erkenntnissen eine 1malige Auffrischungsimpfung (früher waren es nochmal 3 Injektionen) für weitere 10 Jahre.
    An deiner Stelle würde ich dennoch zum Arzt gehen, sodass er die Wunde richtig desinfizieren und ggf. reinigen kann. Hunde stecken ja ihre Schnauze überall hinein und essen zm Beispiel ja auch Sch... Puh ;-). Aber der Tetanusschutz, den Klaas hat ist noch ausreichend.
     
    #8 Sabse, 27. August 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. August 2010

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...